Frage von Marcel8115, 77

Wo bekomme ich schnell eine wohnung?

Hallo ich bin 19 Jahr alt und stehe kurz vorm aus. Meine Freundin ist leider spyschich krank (Depressionen) Wie wohnen im Moment bei ihren Eltern und ihrer Vater ist für ihre Depressionen verantwortlich. Er schreit sie jeden Tag an und kann nicht normal reden sie macht nicht mal was ich kann nichts machen egal was ich sage er hört nicht auf.. Ich muss sie schnell daraus kriegen weil ich nicht weil das meine Freundin wegen so einem kaputten Menschen auch das Leben nimmt. Bitte helft mir ich hab leider keinen Job hab Schulden und auch sonst keine Familie wo wir unterkommen könnten. Ich hoffe jemand von euch kann mir schnell helfen..

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Antwort
von bwhoch2, 14

Wie alt ist Deine Freundin? Vermutlich ist das Jugendamt zuständig. Das sollte der erste Weg sein. Wenn für Deine Freundin eine andere Unterkunft, z. B. Wohngruppe gefunden wird, musst nur noch Du schauen, wo Du bleibst. Geh zu Deinen Eltern zurück, bis du

a) eine Ausbildung fertig hast (falls noch nicht)

oder/und

b) eine Arbeit hast, die Dich sicher ernährt,

sowie

c) Deine Schulden abgetragen hast.

Dann kannst Du auch eine Wohnung auf dem freien Markt bekommen und wenn Deine Freundin psychisch wieder auf dem Damm ist, kann sie auch sinnvollerweise wieder zu Dir ziehen.

Wenn ich mir die von Dir beschriebene Situation so durch lese, frage ich mich allerdings auch, ob wirklich nur der Vater schuld ist.

Wenn ich mir überlege, eines meiner Kinder würde einfach mit ihrem Freund oder Freundin bei mir einziehen, mit eigenem Einkommen aber nichts zum Unterhalt beitragen, sodass ich eine für mich fremde Person auch noch durchfüttern darf, könnte es sein, dass ich auch über kurz oder lang "kaputt gehe" bzw. mich nicht gerade freundlich den Nesthockern gegenüber benehmen würde. Sicher würde ich nicht jeden Tag ausflippen und rum schreien. Die Situation könnte recht schnell schon mit dem Rauswurf der Nesthocker beendet werden. Wo sie dann unterkommen, wäre mir vermutlich ziemlich egal, es sei denn es ist erkennbar, dass von der Jugend her ein Bemühen da ist, Ausbildung und/oder Arbeit zu finden, dementsprechend auch was für ein gedeihliches Zusammenleben beitragen und somit möglicherweise doch ein harmonisches Miteinander möglich wird, was aber an sich schon eine gewaltige Anstrengung von allen erfordern würde. Nicht jeder kann das durchhalten.

Antwort
von einfachichseinn, 14

Ohne Einkommen und mit Schulden wieder das wohl eher nichts.

Deine Freundin könnte unter Umständen in eine Wohngruppen für psychische kranke kommen.

Desweiteren könnt ihr euer Kindergeld von euren Eltern verlangen. Damit könnt ihr nur niemals alleine leben.

Wieso hast du mit 19 Jahren keinen Job?

Was machst du?

Wenn du studierst oder noch zu Schule gehst, könntest du Bafög beantragen.

Wenn du nichts machst, solltest du schleunigst schauen, dass du eine Ausbildung machst.

Alternativ solltest du schauen, ob du dich für ein FSJ meldest. Wenn du Glück hast bekommst du spontan noch einen Platz. Das bringt dir auch je nach Träger ein bisschen Geld ein.

Es kann sogar sein, dass ihr bei euren Eltern noch Unterhalt einklagen könnt, da müsst ihr euch allerdings genauer informieren.

Antwort
von troublemaker200, 20

Ohne Job nix Mietwohnung. Lasst Euch beraten beim Amt.

Antwort
von christin20, 41

Ist die Depression von einem Arzt Diagnostiziert wurden? Dann solltet ihr dort nachfragen. Es gibt Wohngruppen für Psychisch Kranke. Ansonsten von der Arge Wohngeld. Mit 19 steht euch auch noch das Kindergeld zu. Es gibt auch Frauenhäuser.  Habt ihr Freunde, wo ihr kurzfristig hin könnt?

Das sind die Dinge die mir auf die schnelle eingefallen sind.

Antwort
von augsburgchris, 36

Geht zum Jugendamt.

Sie kennen die Antwort?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten