Frage von Punky1983, 48

Wo bekomme ich finanzielle Unterstützung um mich bei meinen Eltern zu bedanken (Wien)?

Ich wollte mit meiner Frage niemandem zu nahe treten, irgendjemanden beschämen, oder als Schmarotzer dastehen. Ich arbeite seit 1998 durchgehend ohne einen einzigen Tag "arbeitslose". Lag dem Staat nie auf der Tasche und habe dies auch nicht vor.
Dass ich Fehler in meinem Leben gemacht habe bestreite ich nicht. Wer fehlerlos ist werfe bitte den ersten Stein.
Mein Anliegen war rein auf Organisationen bezogen, die sich sonst auch gerne "wichtig" machen. Wenn man sterbenskrank ist kommt gerne mal ein Kamerateam vorbei um zu zeigen, wie sozial doch gewisse Organisationen sind. Soll so sein. Bei uns in der Familie ist halt -ZUM GLÜCK- niemand sterbenskrank.

Ich werde mir in Zukunft 3x überlegen, im Internet um Hilfe zu fragen. Denn mir hier Dinge vorzuwerfen, ohne mich zu kennen, ist echt nicht notwendig. Ein einfaches "nein, diese Möglichkeit gibt es nicht" hätte mir gereicht.

Vielen Dank für eure Zeit.

 

 

Sorry für die Länge des Textes!

Meine Eltern sind nach meinem 8jährigen Sohn das Wichtigste in meinem Leben. Der Kindsvater hat den Kontakt vor über 4 Jahren abgebrochen. Ohne meine Eltern wüsste ich oft nicht was ich machen soll. Im Mai dJ hatte ich eine Routine-OP mit anschließendem 4wöchigen Koma und weiteren 4 Wochen Krankenhausausaufenthalt. Während dieser Zeit war mein Sohn durchgehend bei meinen Eltern. Sie haben dafür auch auf ihren jährlichen Urlaub verzichtet. Auch aus meiner -eigens verschuldeten!- finanziellen Sackgasse haben sie mir in der Zeit meines Krankenhaus-Aufenthaltes mit einem 5stelligen Betrag rausgeholfen. Nun weiss ich, dass meine Eltern den großen Wunsch haben, sich eine Badewanne einbauen zu lassen. Dies können sie sich derzeit allerdings nicht leisten, weil sie ihre Ersparnisse für MICH ausgegeben haben. Versteht mich nicht falsch. Meine Eltern sind nicht arm. Aber das Projekt "Badewanne" haben sie jetzt mal gaaaanz weit hinten angereiht. Ich würde ihnen diese Wanne so gerne ermöglichen, weiss aber nicht WIE?! :( Gibt es in Wien irgendwo die Möglichkeit sich für solche Dinge Hilfe zu holen? Google findet nichts. Da kommen immer nur Themen zu verarmten Familien und ähnliches. Das trifft in diesem Fall nicht zu. Ich wäre über jeden Tipp dankbar!!! Vielen Dank fürs lesen!

Antwort
von Altersweise, 18

Deine Eltern haben dir geholfen, weil sie deine Notlage erkannt und entsprechend gehandelt haben. Sei ihnen einfach dankbar dafür und sage ihnen das auch! Sie brauchen jetzt keine Badewanne von dir, sondern hoffen vielleicht, dass du dich deiner Verantwortung im Leben und evtl. auch deinen Gläubigern gegenüber stellst.

Warum willst du materielle Zuwendungen materiell wieder gutmachen?

Sie haben sich auch um deinen Sohn gekümmert, also auch viel Zeit für dich aufgewendet.

Zeit kannst du mit Zeit vergelten, und wenn deine Eltern alt werden, brauchen sie vielleicht die Zeit wieder zurück von dir. Nimm dir lieber das vor!

Antwort
von Ostsee1982, 13

Also auf der einen Seite kann ich deinen Wunsch schon verstehen, andererseits denke ich, dass du ganz andere Sorgen haben solltest als deinen Eltern eine Badewanne zu kaufen und finde, dass du keinen gesunden Bezug zu Geld hast. Ich finde, es reicht ein gespitzter Bleistift und ein Blatt Papier um sich auszurechnen was man sich leisten kann und was nicht und wie man finanziell aufgestellt ist. Wäre ich an der Stelle deiner Eltern würde ich mich gewiss nicht darüber freuen eine Badewanne zu bekommen von zusammengeschnorrten Geldern.

Ich nehme auch an, dass 1983 dein Geburtsdatum ist und da entsetzt mich deine Fragestellung noch zusätzlich. Ich würde mir auch eine 3-wöchige Südseereise wünschen, meinst du ich kann in Wien auch dafür irgendwo hingehen und die Hand aufhalten? Wer die Nachrichten verfolgt und die aktuelle Situation bezüglich Sozialsystem, Flüchtlinge etc pp ist so eine Frage nicht nur dreist sondern auch wenig beschämend. In Bezug auf deinen Usernamen kann ich das dann schon dreimal nicht verstehen.

Antwort
von WelleErdball, 48

Wenn deine Eltern eine 5-stellige Krankenhausrechnung bezahlen, nehme ich an, dass du auch nicht krankenversichert bist, kein Geld hast, keinen Job hast. Und nein, es gibt keine Anlaufstellen wo jemand mit einem großen Sack steht und Geld verschenkt. Sonderwünsche wirst du dir oder deine Eltern ansparen müssen.

Kommentar von Punky1983 ,

Vielen Dank für deine Anteilnahme. Ich arbeite seit 1998 durchgehend in EINER Dienststelle! Und es war keine 5stellige Krankenhausrechnung. Es waren private Verschuldungen. 

Wie heisst es so schön? Wenn man nichts nettes zu sagen hat, soll man besser gar nichts sagen. :-/

Kommentar von WelleErdball ,

Es waren private Verschuldungen. 

Das ändert die Sache natürlich grundlegend.

Wie heisst es so schön? Wenn man nichts nettes zu sagen hat, soll man besser gar nichts sagen. :-/

Wer mit 32/33 der Ansicht ist, dass die Allgemeinheit für private Sonderwünsche aufkommt kann auch im Leben noch nicht angekommen sein. Wenn du einen Job hast, ist es bestimmt möglich dir etwas anzusparen.

Kommentar von MiriPsychadelia ,

Es gibt viele Leute die fast nichts zum essen haben und keine Unterstützung kriegen. Ich musste durch meine Ausbildung ausziehen und habe auch zuviele Stunden um daneben arbeiten zu gehen. Ich kriege garkeine unterstützung obwohl meine Eltern selbst nicht viel geld haben. Derzeit muss ich mit 400 Euro durchkommen wo ich alles davon bezahlen muss..Also wenn der Staat sich darum nicht kümmert wieso sollte er dann Luxus bezahlen?

Antwort
von MiriPsychadelia, 42

Leider nicht. Luxus wird vom Staat leider nicht unterstützt. Vorallem nicht soein Betrag! Soleid es mir tut aber für sowas wirst du nirgends unterstützung kriegen :(

Kommentar von Punky1983 ,

Ich will ja nicht den 5stelligen Betrag irgendwo her bekommen. Ich dachte eher an sowas wie es zB für Kinder die Stiftung Kindertraum gibt. Wo Wünsche von schwerkranken Kindern finanziert werden. Ich dachte einfach, dass es sowas auch für "normale" Fälle geben könnte.

Kommentar von MiriPsychadelia ,

Da hier weder ein Notfall noch eine Krankheit besteht wirst du sowas nicht kriegen. Dass kannst du nur sparen. Wie wäre es wenn du durch deine arbeut etwas zur seite tust?versteh mich nicht falsch aber viele können garnicht arbeiten und kriegen auch nix vom Staat. Dir bleibt in dem Fall nichts anderes über

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten