Frage von sarahpforte, 209

Wo bekomme ich das Messer her?

Hey, ich will mir ein Messer kaufen damit ich mich wenn ich draußen bin etwas sicherer fühle.
Wir haben viele Ausländer in unsere kleine Stadt bekommen und die meisten hier sind sehr sehr Aggressiv. (Bin nicht Ausländerfeindlich)
Ich möchte mir das zweite Messer von rechts kaufen aber weiß nicht wie das heißt bzw. finde es im Internet nicht.
Freue mich über eure Antworten! 💕

Ps. Ich bin jetzt 16 Jahre alt und meine Eltern haben mir zugestimmt ein Messer zu halten. 😊

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Laestigter, 23

Sehen alle aus wie verriegelnde Einhandmesser (billige) und dürfen damit nicht mit raus genommen werden - also von denen keins...

Ein feststehendes bis 12cm Klinge ist ok, oder eins, das man mit einer Hand aufmachen kann und nicht verriegelt (Sanrenmu 9051 beispielsweise)


Antwort
von WithoutName852, 31

Keine Ahnung wo es das Messer gibt, aber damit kannst du dich nicht sicherer fühlen.

Da du gerade mal 16 bist, bist du sicherlich nicht die stärkste Person...? Wenn dann ein ausgewachsener Mann auf dich zukommt, wird er dir schnell eine solche Waffe wegnehmen können und hat dann eine Waffe, die er gegen dich einsetzen würde!

Daher ist ein Messer eher eine große Gefahr!

Nutze lieber sowas wie Pfefferspray, was du im Notfall ohne Körpereinsatz nutzen kannst. Es setzt seinen Gegner soweit außer Gefecht, dass du die Beine in die Hand nehmen kannst um abzuhauen.

Tricks und Kniffe der Selbstverteidigung helfen dir, dass du dich auch selbst befreien kannst, falls dich doch mal jemand zu greifen bekommt. Gezielte Schläge auf Kehlkopf oder Solarplexus erzielen dann ähnliche Effekte (Möglichkeit zum abhauen!)

Kurse zur Selbstverteidigung bieten verschiedene Anbieter an. Unter anderem auch Polizeisportvereine, die noch eine weitere Beratung bieten können (die haben schließlich tagtäglich mit Übergriffen zu tun). Ansonsten können auch Karatevereine oder ähnliches gute Ansprechpartner sein.

Zeige deine Angst nicht, falls du mal in eine unangenehme Situation kommen solltest (zB an einer Gruppe Männer vorbei gehen) Das hilft Selbstvertrauen auszustrahlen und schreckt ab. Sind so kleine psychologische Tricks, die teils doof klingen aber sehr helfen können! Lernt man ebenfalls in guten Selbstverteidigungskursen. Daher sehr empfehlenswert.

Ich wünsche dir alles Gute, viel Stärke und Selbstbewusstsein!

Kommentar von sarahpforte ,

Vielen Dank für die ganzen Tipps! :)

Antwort
von ES1956, 38

Messer gelten grundsätzlich erst mal als Werkzeug und unterliegen keiner Altersbegrenzung.
Außer sie sind laut Waffengesetz als Waffe eingestuft, z.B. Dolch, Karambit, Bajonett, Springmesser ....Diese sind erst ab 18 erlaubt.

Es gibt auch Messer die in D absolut verboten sind, z.B. Butterfly, Faustmesser, bestimmte Spring&Fallmesser, getarnte Waffen...

Das Führen von Messern regelt § 42a WaffG (völlig unabhängig vom Alter!)
Kurzfassung: Verboten ist das Führen (unverschlossen dabeihaben) von Messern die als Waffe gelten (Dolch, Karambit, Springmesser ...)
Außerdem verboten ist das Führen von feststehenden Messern mit Klingen über 12cm Länge und von allen Messern die einhändig verriegeln (Einhandmesser)
http://www.gesetze-im-internet.de/waffg\_2002/\_\_42a.html
Abgesehen davon ist ein Messer zur Verteidigung völlig ungeeignet weil du die Wirkung nie sicher vorhersagen/kontrollieren kannst.
Schlecht getroffen und du ärgerst ihn so dass er dich richtig fertig macht oder ein paar Millimeter daneben und
du triffst statt Fleisch/Muskel ein Blutgefäß und der Angreifer verblutet.
Dann macht dich hinterher ein Richter fertig wenn du nicht (mindestens 43) Zeugen hast die dir Notwehr bezeugen

Eine legale und wirksame Möglichkeit zur Selbstverteidigung ist Pfefferspray:
Pfefferspray (Strahl/Nebel/Gel/Schaum/Piexon) hat in D keine Zulassung als Abwehrspray gegen Menschen erhalten.
Desshalb darf es ausschließlich als Tierabwehrspray verkauft werden. (Muss draufstehen).
Dosen ohne diese Kennzeichnung (z.B. aus dem Ausland oder von Behörden) sind in D verbotene Waffen!
Pfefferspray als Tierabwehrspray fällt nicht unter das WaffG und unterliegt somit auch nicht den
Beschränkungen von RSG (ReizstoffSprühGeräte) mit CS/CN- Wirkstoff die erst ab 14 sind.
Es gibt KEINE Altersgrenze für Pfefferspray!
In einer Notwehrsituation darf Pfefferspray auch gegen Menschen eingesetzt werden.
Einsatz von Pfefferspray gegen Menschen ist immer eine Körperverletzung,
straffrei ausschließlich bei berechtigter Notwehr (§32StGB)

Kommentar von sarahpforte ,

Karambit hat mein Freund. (Er ist 15)

Kommentar von pythonpups ,

Dann erklär ihm das doch mal, was hier drin steht.

Kommentar von GoimgarDE ,

Karambits sind wie gesagt in Deutschland Grundsätzlich als Waffen eingestuft. Du darfst sie besitzen aber das führen ist Verboten...

Kommentar von sarahpforte ,

Er hat es hauptsächlich als Sammlerstücke wegen irgend einem Spiel.

Kommentar von Laestigter ,

Er ist trotzdem ein Tr***el und verpfuscht sich das spätere Leben, das Alter darf nicht als Ausrede gelten..

Antwort
von Fuchssprung, 32

Als Mädchen solltest du dich niemals auf einen Messerkampf einlassen. Denn darauf läuft es hinaus, wenn du dir eine solche Waffe zulegst. Ein Messer mag dir ein besseres Gefühl verschaffen. Aber vielleicht bringt es dich auch erst in Schwierigkeiten, eben genau weil du dich mit deinem Messer sicherer fühlst und nicht auf die Warnsignale deiner Angst hörst. 

Am Sichersten bist du in jedem Fall auf schnellen Füßen. Wenn du vor einer Gefahr weg läufst, ist das besser als wenn du dich auf eine Auseinandersetzung einlässt. Manche Jungs rennen nämlich nicht einfach weg, wenn du ihnen deine Klinge entgegen streckst. Sie ziehen einfach ihre Jacke aus und wickeln sie sich um die linke Hand. Dann lächeln sie dir ins Gesicht und greifen dich trotz deines Messers an. Was machst du in einer solchen Situation? Einem solchen Gegner bist du nicht gewachsen, auch nicht mit einem Messer.

Das Gefühl der Sicherheit ist eine falsche Sicherheit, vor allem dann wenn du mit deinem Messer nicht umgehen kannst. Du solltest dein Geld nicht in eine solche Waffe stecken, sondern in einen Selbstverteidigungskurs. Kauf dir für den Anfang eine Trillerpfeife. Damit kannst du den Angreifer verschrecken, auf dich aufmerksam machen und Hilfe herbei pfeifen. All das ist besser als ein Messer. Denn ein Messer ist immer nur so gut, wie der Mann oder die Frau die dieses Messer führt. Wenn du nicht damit umgehen kannst, wird das Ergebnis eventuell tödlich sein und es ist nicht gesagt, dass dein Gegner tot am Boden liegt. 

Kommentar von sarahpforte ,

Ok, werde mir deine Worte zu Herzen nehmen. :)

Kommentar von GoimgarDE ,

"Als Mädchen solltest du dich niemals auf einen Messerkampf einlassen."
Deine Grundsätzliche Meinung das ein Messer dabei haben doof ist teile ich mit dir aber die Aussage verstehe ich nicht. Sry aber gerade Klingenwaffen sind der Große Equalizer. Kraft ist und Größe sind nicht mehr ganz so wichtig. Gewschwindigkeit, Timing, Distanzgefühl und Mindset sind hier mehr gefragt.

Kommentar von Fuchssprung ,

Du hast ja gerade alles aufgezählt, was ihr fehlt wenn sie keine Erfahrung mit dem Messer hat. Man kann nicht einfach so ein Teil bei Amazon bestellen und darauf hoffen, dass Geschwindigkeit, Timing, Distanzgefühl und Mindset in der Lieferung enthalten sind. Diese Fähigkeiten muss man anders erwerben. Es dauert lange und kostet eine Menge Übung. Am Besten geht man dafür in einen Selbstverteidigungskurs oder in eine Kampfsportschule. Wenn man dort ein paar Jahre hart gearbeitet hat, braucht man kein Messer mehr. 

Antwort
von RicSneaker, 31

Das rechte Messer sieht nach einem Einhandmesser aus. Wenn dieses durch eine Arretierung verriegelt, dann darfst du es gar nicht führen. Mal davon abgesehen, sind Messer ziemlich ungeeignet zur Selbstverteidigung. Besonders für ungeübte Personen, bietet ein Messer in einer Notwehrsituation eher Probleme.

- Das Messer kann gegen dich verwendet werden
- Du kannst das Messer in einer hektischen Situation nicht bedacht einsetzen und es kann zu einer tödlichen Verletzung führen
- Der Angreifer kann durch einen Stich noch aggressiver werden
- Wenn der Angreifer auch ein Messer oder gar eine Schusswaffe hat, hast du schlechte Chancen
- Wenn es mehrere Angreifer sind, kannst du mit einem Messer wenig ausrichten

etc. etc.

Es würde sich mehr lohnen, ein Pfefferspray zu kaufen, anstatt einem Messer.

PS: Das Messer sieht nach einem billigeren Einhandmesser aus. Kurz gegoogelt und sofort das gleiche Modell gefunden ;)

http://www.ebay.de/itm/Boker-Magnum-Gold-Finger-Einhandmesser-01LG277-/191913690...

Kommentar von sarahpforte ,

Ich meinte das Messer daneben mit dem Flügelgriff. Trotzdem danke. :)

Antwort
von LeBaboon, 50

1. das abgebildete messer darfst du in de nicht tragen, da es ein einhandmesser ist.

2. fällt das abgebildete messer spätestens nach 2 wochen auseinander.

3. ist ein messer für die meisten leute eine schlechte option eine schlechte wahl zur selbstverteidigung. Was ich dir empfehlen würde wäre ein asp key defender. Das ist ein pfefferspray, der in die hosentasche passt, und somit immer griffbereit ist. Auch kann er als schlagwaffe benutzt werden.

Kommentar von sarahpforte ,

Ok, danke für den Tipp. :)

Antwort
von GoimgarDE, 10

Da hier schon viele Leute genug zum Rechtlichen Aspekt gesagt

haben gehe ich darauf nicht weiter ein. Wie eigentlich immer beim Thema
Messer und Recht so besonders ES1956´s Beitrag lobend erwähnt. Dieser
Stellt die Rechtslage ausführlich und richtig da.

Aber wie immer beim Thema Messer und SV möchte ich noch ein mal einen Aspekt besonders Betonen:

Messer sind mit die schlechtesten(!) Waffen die es gibt für die SV. Sobald du das Messer raus hohlst hebst du jeden Konflikt auf ein tödliches Niveau. Es steht dann sofort für ALLE Beteiligten im Raum das es nun um Leben und Tod geht. Auch für Zeugen (besonders Später hinzugekommene bist du damit eigentlich immer in der Wahrnehmung plötzlich der Agressor. Es sieht echt blöd aus, wenn vor Gericht unbeteiligte Zeugen sagen: "die sahara hatte auf ein mal ein Messer in der Hand und hat den abgestochen/bedroht" Dann wirst du auf ein mal als der Angreifer verknackt.)

Das Messer ist aber auch aus weiteren Gründen eine schlechte Waffe. Alle Messerverletzungen brauchen einen Augenblick um ihre Wirkung zu entfalten. Der Angreifer kann meist noch einen Augenblick weiter machen bevor die Wirkung spürbar wird. (Das ist genau das was du nicht willst.) Dafür ist die dann eintretende Wirkung oft Fatal. Im Fall von Stichen oft Lebensbedrohlich und ohne schnellstmögliche Professionelle Behandlung evtl sogar tödlich. (Dem Richter GANZ schwer und unschön zu erklären.) Im Fall von Schnittwunden oft entstellend und  hässlich so dass dein Widersacher vor Gericht ordentlich was zu zeigen hat. (wider doof und schlecht für dich.)

Aus diesen Gründen (und noch mehr) sind Messer keine Gute erste Wahl zur SV. Man kann es zur Not benutzen wenn man eh immer ein Messer dabei hat* und sich der Konsequenzen bewusst ist, aber wenn man mit der Einstellung los geht etwas für die SV dabei haben zu wollen ist das eine doofe Wahl.

Ich sehe hier tatsächlich das Pfeffer bzw Tierabwehrspray derzeit als den besten Kompromiss an.

*Ich meine dabei z.b als Werkzeug...

Antwort
von pythonpups, 22

Und was machst Du, wenn Du Dich bedroht fühlst, dann mit dem Messer? Jemanden abstechen?

Lass es, da kommt nix Gutes bei raus. Der andere hat im Zweifelsfall auch eines und weniger Skrupel als Du (hoffe ich mal).

Kommentar von sarahpforte ,

Will ja niemanden Abstechen!
Sollte nur zur Abschreckung dienen..

Kommentar von pythonpups ,

Gar keine gute Idee. Die anderen drohen Dir, Du ziehst das Messer,
sie ziehen auch eins (das sie vielleicht sonst stecken gelassen hätten),
usw. Eskalation ist immer eine Kackidee. Du musst das mal zu Ende
denken, was dabei passieren kann. Verlass Dich nicht drauf, daß alle
rennen, wenn Du ein Messer ziehst. Das Gegenteil kann der Fall sein.
Wenn Du es ziehst, kündigst Du an, daß Du es einsetzen willst. Was
passiert wenn Dich da einer "beim Wort nimmt". Willst Du das dann
durchziehen?

Lern lieber irgendeine Selbstverteidigungstechnik, die Dir im Zweifelsfall was bringt, ohne daß Blut fließt.

Kommentar von Phoenix130501 ,

aber wenn sie wirklich so aggressiv sind wie du behauptest dann wird das nichts nutzen. Nimm lieber Pfefferspray :)

Kommentar von sarahpforte ,

Okey, danke euch für die Tipps! :)

Antwort
von AliasADSE1, 3

Okay wir sollten uns vorerst einig sein das es nur zu Notwehr dient.
Das dritte Messer von rechts ist gut( eigene Erfahrung), im Notfall solltest du es unter die Achseln rammen.

Ps: das Messer bekommst du von Black Ice, deine Eltern können es dir holen da es laut dem Waffenschutzgesetz ab 18 ist, du kannst ja als Angabe angeben das du ein Bushcrafter oder so bist und es zum schnitzen brauchst.
Du kannst sie auch mitführen, da die Klinge 8,50 cm lang ist .

👍🏻würde mich über ein like freuen.

Kommentar von AliasADSE1 ,

Du solltest nebenbei auch Pfefferspray mitführen ist effektiver !

Antwort
von ThommyGunn, 20

Wer bei einem Messer auf die Optik anstatt auf die Funktionalität achtet hat fürchte ich nicht die mögliche Tragweite erfasst und auch nicht den nötigen Ernst es im Notfall auch einzusetzen und sollte besser erst gar keines führen.

Kommentar von sarahpforte ,

Ich werde es auch nicht benutzen nur bei mir tragen um mich sicherer zu fühlen, oder ich belasse es als Sammlerstück.

Kommentar von ThommyGunn ,

Dumme Idee eine Waffe zu tragen die man nicht bereit ist einzusetzen, aber genug Leute haben davor gewarnt.

Kommentar von GoimgarDE ,

Das mittragen einer Waffe die du nicht einsetzen willst ist das dümmste was du tun kannst. Du sagst ja selbst du fühlst dich damit sicherer. Das bedeutet du bist damit bereit in Risiko Situationen zu gehen in die du ohne nicht gehen würdest. Tritt dann das Ungünstige ein bist zu gezwungen die Waffe doch ein zu setzen oder eben nicht in der Lage dich zu wehren.

Antwort
von Biba85, 19

Also:

Selbst für gut ausgebildete leute ist ein messerkampf absolut das schlimmste, denn du bekommst 100% richtig was ab... 

Kauf dir pfefferspray und ne gute taschenlampe und mach gute selbstverteidigungskurse... 

Und bleib am ball was training betrifft... Nur ein youtube video gucken nützt nichts, ausserdem haben die gezeigten sachen wenig mit der realität zu tun... Sind meiner meinung nach fast nur videos von posern die cool sein wollen.. 

Ps: bei einem guten pfefferspray macht der gar nichts mehr.. Ausserdem gibt er dir die zeit zur flucht und soll keinen gegenangriff einleiten!

Kommentar von GoimgarDE ,

"
Ps: bei einem guten pfefferspray macht der gar nichts mehr.. Ausserdem
gibt er dir die zeit zur flucht und soll keinen gegenangriff einleiten!"
Ah danke. :) Ich glaube das gerade der Part "Gute Selbstverteidigung heißt im Zweifelsfall die ersten 5 Sekunden bestehen und sich ein Fluchtfenster schaffen können." bei ganz vielen Leuten nicht angekommen ist. Gute Selbstverteidigung ist nicht "der andere Liegt auf dem Boden." Zumindest ich will der Gute sein. Für mich ist auch das Vermeiden eines Kampfes gute SV. Für mich zählt das es am ende mir und meinen Lieben gut geht. Wenn nötig liegt der andere im Dreck aber das ist immer mit Risiko verbunden und sollte auch wenn man schon ewig Kampfsport macht nicht das Ziel sein.

Kommentar von Biba85 ,

Ich hoffe, das "Ah, danke :)" ist nicht sarkstisch gemeint :)

"Für mich ist auch das Vermeiden eines Kampfes gute SV." -> sollte das hauptziel sein! Deeskalation! Absolute zustimmung! 

Geh stress aus dem weg!

Wenn er "nur" dein handy will oder sonstige materialistische dinge, gib sie ihm und geh zur polizei! Kein handy oder sonst was ist wertvoller als deine gesundheit!

Das ziehen eines messers von deiner seite, kann das ganze richtig eskalieren lassen! Was wenn er auch eines hat? Was wenn sogar eine schusswaffe!?

Antwort
von MetalWolf, 21

1. Also das Messer sieht nicht ganz Legal aus.

2. Informier dich über die Gesetzes Lage: http://www.outdoormesser.de/epages/62013711.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/62013711...

3. Nehme ehrer an einen Selbstverteidigungskurs teil und benutze, wie
RicSneaker gesagt hat, Pfefferspray.

4. Wenn du unbedingt ein Messer willst, dann nimm ein Schweitzer Taschenmesser( http://www.schweizer-taschenmesser.de/), die haben haufen nützliche Funktionen und sind echt Qualitäsmesser.

Kommentar von sarahpforte ,

Okey, danke sehr!

Antwort
von DieWelteinKind, 28

Ich kann es nicht erkennen ob es verboten ist. 

Kannst du es denn? Kannst du auf ein lebends, fühlendes, Wesen einstechen und dann ihm dabei zusehen wie es leidet? Außerdem, was passiert wenn er/sie dich entwaffnet? Hast du überhaupt Erfahrung im Messerkampf? Kampfsport ist sicherer, außerdem bin ich mir ziemlich sicher das dieses Messer ehh verboten ist (sieht mir nach nem Einhandmessrr aus)!

Kommentar von sarahpforte ,

Nein, sowas kann ich nicht! Will ich auch nicht. Sollte nur als Abschreckung dienen..

Kommentar von DieWelteinKind ,

Dann trägst du auch kein Messer mit dir rum. Es ist gut das nur wenige Menschen bereit sind ein Messer einzusetzen, aber dann trägt man auch keins bei sich! 

Stell dir vor drei Leute kommen auf dich zu, du ziehst ein Messer dann schallten die Gehirne der 3 sofort auf Gefahr! Sie kommen auf dich zu, du versuchst in PANIK nach dem erst besten zu stechen, sie nehmen dir das Messer ab und du kommst mit 50 Stichen ins Krankenhaus.

Kampfsport oder Pfefferspray sind dahingehend sicherer da sie nicht wirklich effektiv gegen dich verwändet werden können! Vertrau mir da einfach, im Effekt mit so einer guten Einstellung wie du mit einem Messer etwas geschicktes anzustellen ist viel zu gering!

Kommentar von SLS197 ,

Mit 50 Stichen wohl eher ins Leichenschauhaus

Kommentar von ThommyGunn ,

Dann lass es besser.

Kommentar von sarahpforte ,

Okey, dann lege ich mir wohl erstmal Pfefferspray zu. Danke. :)

Antwort
von NCC1701A, 29

Ich denke deine Eltern haben nicht alle Tassen im Schrank dir eine Waffe zu erlauben auch wenn es nur ein kleines Messer ist. Jede Waffe kann auch gegen seinen Besitzer eingesetzt werden. Was willst du denn damit? Wenn dir jemand zu nahe kommt das Messer zücken? Und willst du es auch benutzen? Ich habe eine Tochter aber das höchste der Gefühle was ich erlauben würde währe Pfefferspray was in Deutschland zwar nur zur Tierabwehr erlaubt ist aber dein Messer ist sicherlich auch nicht zur Benutzung am Menschen gedacht. Spätestens wenn du dein eigenes Messer nach einem Zwischenfall selbst in der Brust stecken hast erkennst du und auch deine Eltern das Waffen keine Lösung sind

Kommentar von sarahpforte ,

Meine Eltern wissen nicht was ich mir für ein Messer kaufen möchte.
Doch sie haben alle Tassen im Schrank, Sie vertrauen mir und das ist etwas Respektlos meine Eltern so mit "runterzumachen".

Ich werde damit keinen Menschen angreifen, ich bin ja nicht dumm! Einfach nur zur Abschreckung oder als Sammlerstück.

Kommentar von NCC1701A ,

Es tut mir leid aber du hast selber geschrieben das deine Eltern dir ein Messer erlauben. Wenn dem wirklich so ist hat das nichts mit Respektlosigkeit zu tun. Wer seinem Kind das Führen einer Waffe erlaubt hat nicht alle Tassen im Schrank. 

Kommentar von Laestigter ,

Wie kommst du darauf, das alle Messer Waffen sind?

Werd erwachsen und mach dich erst mal schlau, bevor du hier solche Fehler raushaust...

Kommentar von NCC1701A ,

Hallo Laestiger wenn man nach der Definition im Waffengesetz geht hast du recht nicht jedes Messer ist per Gesetz eine Waffe. Das was sich das Kind, was die Frage gestellt hat, besorgen will (hoffentlich wollte) ist sehr wohl eine. Im übrigen bin ich alt und erwachsen genug um zu wissen das es nicht unbedingt auf eine Definition in einem Gesetz ankommt ob etwas als Waffe taugt  oder nicht. Die vielen Menschen die ihr Leben durch Küchenmesser, Teppichmesser und andere per Definition Werkzeuge verloren haben waren bestimmt froh das es keine Waffe war welche den Lebensfaden durchtrennt hat. Meiner Meinung nach gehören Waffen, ob sie nun ein Gesetz dazu macht oder nicht, nicht zur Grundausstattung wenn man das Haus verläßt und schon gar nicht bei Kindern die sich meist über Konsquenzen ihrer Handlungen nicht im Klaren sind. Wenn alle so denken würden wäre unsere Welt mit Sicherheit eine bessere. Mehr werde ich dazu jetzt nicht mehr schreiben denn leider gibt es genug Leute die nichts aus der Vergangenheit lernen und immer noch der Meinung sind Gewalt ist eine Lösung und darüber hinaus Kindern Tips geben wo man sich "Waffen" besorgen kann. 

Antwort
von JohnDoe1823, 10

Besorge dir einen Kubotan. Ist sehr effektiv und legal...
Und ein guter Rat, wenn jemand mit einem Messer vor dir steht, sollst dich von dieser Person entfernen.... Du hast bestimmt keine Ausbildung und Erfahrungen im messer Kampf.... Die Stich und schnittverletzungen sind vorprogrammiert!

Kommentar von ThommyGunn ,

Ich bezweifle dass allzu viele Menschen in Deutschland auf freien Fuß sind, die tatsächlich praktische Erfahrung im Messerkampf haben, ansonsten hast du wohl recht.

Kommentar von sarahpforte ,

Mit Messerkampf kenne ich mich noch aus mache aber demnächst ein Waffenschein. :)

Kommentar von PatrickLassan ,


mache aber demnächst ein Waffenschein. :)

Einen Waffenschein kann man nicht machen wie einen Führerschein, den kann man nur beantragen, und als 16-jährige wirst du ihn nicht bekommen.

Kommentar von sarahpforte ,

nicht*
Sorry.

Kommentar von JohnDoe1823 ,

@ThommyGunn dann sollte man es lassen.... zustechen kann jeder, aber sich dagegen wehren..... Man kann bei Seminaren teilnehmen wenn man will...

Kommentar von ThommyGunn ,

Das ist doch genau der Punkt, es wird immer gesagt wie schwer es ist einen Messerangriff abzuwehren, das müsste logischerweise doch genauso für den Angegriffenen gelten, sofern er rechtzeitig (auch) ein Messer ziehen kann, damit steigt auch der Einsatz des Angreifers und der tritt evtl. den Rückzug an, solange der Angegriffene entschlossen genug ist, sich mit dem Messer auch wirklich zu verteidigen bis hin zum Tod des Angreifers, oder täusche ich mich hier?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community