Frage von leafreakyyy, 102

Wo bekomme ich Antibiotikum für Schweine her?

Mein Hund ist sehr krank und mein Arzt hat gesagt ich soll Schweine Antibiotikum benutzen, da dass normale nicht mehr hilft. Tierärzte oder Tierkliniken bekommen dieses Schweine Antibiotikum aber nicht und deshalb müssen wir es selber kaufen.
Weiß jemand wo ich das jetzt bekomme?

Expertenantwort
von dsupper, Community-Experte für Hund, 64

Antibiotika - auch für Tiere - bekommst du nur mit einem Rezept.

Daher müsste ein Tierarzt dir ein entsprechendes Rezept ausstellen - das darf er - und dann kannst du damit in jeder Apotheke dieses einlösen.

Aber spezielles Schweine-Antibiotika gibt es gar nicht - Antibiotika wird universell gebraucht - auch für Menschen. Je nach Zusammensetzung und Hersteller gibt es unterschiedliche Präparate, die sich in der Zusammenstellung, der Menge des Wirkstoffes etc. unterscheiden.

Aber grundsätzlich gibt es keines speziell für Schweine.

Kommentar von leafreakyyy ,

Ja der Arzt meinte dass das für die Schweine eben ein sehr starkes sei. Er sagte aber auch dass ich das nicht so leicht in der Apotheke bekommen würde.

Kommentar von dsupper ,

Nein, ohne Rezept bekommst du das auch nicht in der Apotheke und stärker ist es auch nicht. Außerdem gibt es ja nicht EIN Antibiotika, sondern das ist immer abhängig von der Krankheit, welches Medikament zur Anwendung kommt.

Kann es sein, dass du deinen Hund selbst behandeln willst, weil eine TA-Behandlung zu teuer ist - diese Vermutung drängt sich mir hier nämlich auf.

Kommentar von dogmama ,

Hund selbst behandeln willst, weil eine TA-Behandlung zu teuer ist


diese Vermutung habe ich auch, oder auch nur ein TROLL! 

ich glaube auch nicht, das ein Tierarzt ein solches Mittel mal eben so verschreibt, um sich dann selbst als Doktor versuchen zu können.



Kommentar von Isildur ,

Na sicher bekommst du das nicht einfach so, dafür gab es doch den Arztbesuch, damit dieser dir das nötige Rezept schreibt oder aber das Mittel rausgibt?!

Antwort
von dogmama, 45

Schweine Antibiotikum benutzen

das gibt es nicht, weil es kein spezielles Antibiotikum für Schweine gibt! 

Arzeinmittel für Nutztiere, werden aber von jedem Landtierarzt oder auch in jeder größeren Tierklinik verabreicht.


Antwort
von Negreira, 16

Und wie bitte sollst Du dem Hund das ANTIBIOTIKUM, das es nicht gibt, verabreichen? Bei Durchfall würde es doch oben rein und unten wieder rausgehen. Du müßtest also Injektionslösung haben. Und da willst Du uns erzählen, der TA sagt Dir zwar, was Du geben sollst, aber macht das nicht selbst???? 

Sorry, ich kann mich nur anschließen: Entweder bist Du ein Troll oder Dein Hund hat noch nie einen TA Gesehen und Ihr wollt nur das Geld dafür sparen.

Kommentar von leafreakyyy ,

Manchmal bin ich echt schockiert was es hier für Menschen gibt. Entschuldige dass ich einfach ein Hundebesitzer bin der langsam echt Angst um sein Tier hat. Ich kann hier nur wiedergeben was mir der Tierarzt gesagt hat! Durchfall hat der Hund meistens abends und die Tabletten bekommet er morgens. Somit würden sie ja schon eine gewisse Weile im Körper bleiben!

Kommentar von dsupper ,

Da jeder Tierarzt auch jedes verschreibungspflichtige Medikament verschreiben kann - und auch die Antibiotika, die Schweinen in der Mast verabreicht werden müssen verschrieben werden - ist es einfach völlig unlogisch, dass dein TA das NICHT kann.

Das ist ein Widerspruch, der ganz einfach entlarvt, dass an deiner Frage etwas nicht stimmt. Ebenso wie mit deinen Angaben, aus dem Darm würde Flüssigkeit in den Bauchraum laufen - auch das ist eine Unmöglichkeit, weil der Hund dann schon lange gestorben wäre!

Antwort
von Secretstory2015, 31

Mann, Mann, Mann ... Ich glaub', ich werd' nicht mehr, wenn ich sowas schon lese, bekomme ich wahrhaft die Krise!

Schweineantibiotika

Es gibt kein Antibiotikum speziell für Schweine und das sollte Dein Tierarzt wissen. Es gibt aber Antibiotika, die speziell im Nutztierbereich genutzt und verabreicht werden.

Übrigens sollte man sowas nicht vermischen! Bloß niemals einem Tier ein Mittel geben, welches für seine Gattung nicht gedacht ist, das kann zu weiteren Krankheitssymptomen führen bzw. zu einer Verschlechterung der Situation. Nicht umsonst gibt man Tieren andere Medikamente, als wir sie selbst einnehmen.

Was hier noch niemand wirklich gefragt hat ist: "Was hat der Hund denn?" Das würde mich mal interessieren, wenn Antibiotika nicht mehr wirken. Über welchen Zeitraum bekommt er jetzt schon Antibiotika und was hat sich seitdem überhaupt getan?

Kommentar von leafreakyyy ,

Er hat eine Magen und Darm Entzündung was seine Nahrung nicht verdauen lässt, heißt er hat immer Durchfall und wird immer dünner. Er hat nichts mehr auf den Rippen. Das Problem: eine Flüssigkeit aus dem Darm tritt ebenfalls durch diese Entzündung in den Bauchbereich und schwirrt dort frei rum. Der Bauch wird also immer dicker obwohl es kein Nahrung ist.

Mein Tierarzt weiß sehr wohl dass es kein spezielles Schweine Antibiotikum gibt. Er hatte von Nutztieren gesprochen, es nur für uns verallgemeinert damit wir es eventuell besser verstehen wovon er spricht.

Kommentar von Secretstory2015 ,

Okay, und einen anderen Tierarzt aufzusuchen ist keine Option? Dieser hier kann offensichtlich nicht helfen. Noch mehr und noch härtere Antibiotika sind definitiv nicht die Lösung eures Problems, soviel steht fest. Schon gar nicht Antibiotika, welche für Nutztiere genutzt werden.

Bei seinen Symptomen, besonders wegen des Kotwassers, dass er im Laib trägt, sollte er dringend in eine Tierklinik, ansonsten wird er sich selbst vergiften und vermutlich sterben.

Kommentar von dsupper ,

Sorry, aber durch den Darm kann NIEMALS Flüssigkeit in den Bauchraum austreten. Sollte das der Fall sein, dann wäre erstens der Darm perforiert (gefährlich) und zweitens würde dein Hund innerhalb kürzester Zeit an einer massiven Bauchfellentzündung sterben, wenn Darmflüssigkeit in den Bauchraum laufen würde.

Kommentar von BigDreams007 ,

Nochmals - sollte deine Story stimmen hole dir mal eine zweite Meinung sprich von einem anderen TA ein!

Expertenantwort
von Isildur, Community-Experte für Hund, 52

Dein Tierarzt hat dir empfohlen, deinem Hund ein Antibiotika für Schweine zu verabreichen, dass aber von Tierärzten nicht besorgt werden kann? Und die Schweine bekommen, das dann von wem bitte verabreicht?

Antwort
von FrauFanta, 19

Du bekommst alles was du brauchst von Tierarzt mit.

Antwort
von BigDreams007, 56

Ich kann das gar nicht glauben....

Schweine sind auch Tiere ergo werden sie auch von einem Tierarzt behandelt.
Dann muss dieser auch an das Antibiotika kommen?

Achja....sollte die Story stimmen würde ich mir lieber noch eine zweite Meinung einholen....

Antwort
von TheFreakz, 25

Wechsle den Tierarzt bitte..

Antwort
von sonnymurmel, 52

Gegenfrage:

Warum fragst du den Arzt nicht, der dir den Tipp gegeben hat?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community