Frage von DukeofOmnitrix, 84

Wo beim Zoll nach Verbleib des Paktes fragen?

Ein Paket von mir aus Japan liegt jetzt schon seit fast einer Woche beim Zoll im Frankfurter Flughafen. Besonders da ich mal von ausgehe dass dann bis Montag sich nichts mehr tun wird, ist jetzt so ein Punkt erreicht, wo ich gerne einmal wissen will, was da los ist. Wo kann ich mich da also hinwenden? Auf E-Mail reagiert ja auch niemand und wenn man nach Telefonnummern sucht, da findet man ewig viele. Kann man ja unmöglich sagen, welche die richtige ist.

Antwort
von Laestigter, 45

Woher weist du, dass das in Frankfurt liegt?

Wenn du dich auf die Trackingangabe beziehst - Da steht nur die letzte Bearbeitung, bei dir anscheinend Frankfurt. Das Paket wird dort also hin- und hergeschoben und letztendlich an das Zollamt geschickt, das in der nähe deines Wohnsitzes liegt. von dort bekommst du dann Post!

Das "Tracking" ändert sich also nicht, weil das immer noch in Händen vom Zoll ist, aber nicht zwangsläufig - eigentlich mit Sicherheit nach 4 Wochen nicht - in Frankfurt!

Warte also den DIN - A 5 Umschlag in der Post ab mit den gelben Zetteln als Inhalt. Da steht drauf wo du das Paket abholen kannst und  was du alles mitzubringen hast.

Und was  dich am meisten verwirren wird - wenn du den Brieumschlag im Briefkasten hast, dann schau mal auf dein "Tracking" - da steht dann nämlich meist (bei DHL als deutscher Partner) "ausgeliefert"!

Das ist dann immer eine geile Sache, wenn der Verkäufer darauf verweist, dass das lt Tracking ausgeliefert ist, du es aber nicht ausgehändigt bekommen hast, weil etwas nicht passt (eigenes Beispiel - Hatte das Teil schon in Händen, der Zoll-Sachbearbeiter hat dann festgestellt, dass auf dem Netzteil des Geräts kein CE Zeichen war und somit hies es "zurückschicken" oder "Vernichten") - Und nun erklär dem Verkäufer, dass das an Ihn zurückgeht und du es gar nicht hast, obwohl lt. Tracking da steht "ausgeliefert".

Kommentar von DukeofOmnitrix ,

In der Sendungsverfolgung einer japanischen Seite steht, dass es ist in Frankfurt befindet. Da steht unter "Office" "FRANKFURT/FLUGHAFEN".

Aber das hatte ich bisher auch noch nie, dass ich das Paket abholen musste. Bisher wurde es auch immer weitergeschickt und dann per DHL normal geliefert. 

Kommentar von Laestigter ,

Man müsste mehr über den Inhalt wissen - gilt auch für den Zoll.

Wenn der Verkäufer auf die CN-22 keine ordentlichen angaben, sei es Bezeichnung, sei es der korrekte Preis gemacht hat, dann gaht das dort hin und her..

Und nur weil du noch nie was abholen musstest, heist das nicht, daß Du nie was abholen musst.

Wenn beispielsweise der verkaufer so "schlau" ist und schreib als Wert 5 $ drauf und die Zöllner glauben das nicht, dann darfst du es abholen, den Nachweis der wirklichen 5$ Wert erbringen und alles ist gut - Abgabe musst du  keine zahlen, aber aallein wegen der Angaben des Verkäufers kann dir das passieren.

Solange man nicht weis, was es ist, kann man nur raten!

Und das Tracking sagt nicht, WO!! es gerade ist, sondern was als LETZTES (wann auch immer) mit dem Teil passierte (es kam in Frankfurt im Office an, sonst nichts) - Wo es gerade ist, sieht man dort nicht!

Antwort
von ES1956, 28

Beim Zoll garnicht !

https://www.zoll.de/DE/Privatpersonen/Postsendungen-Internetbestellungen/Sendung...

Antwort
von GanMar, 51

http://www.zolltarifnummern.de/zollamt.php?ort=Frankfurt%20am%20Main

Schau mal, ob Du da eine geeignete Stelle findest.

Kommentar von DukeofOmnitrix ,

Da gibt es 10 verschiedene Stellen, das könnte jede sein

Kommentar von GanMar ,

Könnte - aber ich würde mal auf Arbeitsgebiet IPZ (Internationales Postzentrum) tippen.

Antwort
von ES1956, 51

Die könnten dir auch nur sagen was im Tracking steht.

Kommentar von DukeofOmnitrix ,

Wenn das Paket bei denen liegt, werden die mir doch sagen können was nun lost ist. Bisher war noch nie eine meiner Lieferungen so lange beim Zoll, weshalb ich von ausgehe, dass es ein Problem gibt. Und als Eigentümer des Pakets hab ich ja dann wohl ein Recht darauf das zu erfahren

Kommentar von ES1956 ,

Viel Glück.

Kommentar von Laestigter ,

Eigentümer des Paketes ist (ich gehe mal von einem gewerbliche Verkäufer) der VERKÄUFER! - nicht DU.

Oder trägst DU? das Versandrisiko? - also! - Wenn das verschwindet, musst DU oder der VERKÄUFER für den Schaden aufkommen? - _also bitte nicht "Ich bin Eigentümer", wenn du das nicht bist..

Auch "Nachforschungsanträge, ect.." nur durch den Auftraggeber, also den Verkäufer, was denn auch sonst...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community