Frage von ComebackOfSteel, 116

Wo kann ich mir am besten einen Ohrring stechen lassen?

hallo

ist es wirklich so schlimm wie viele sagen wenn man sich beim juwelier ein ohrloch stechen lassen will? ich wollte mir eins stechen lassen und nach n paar monaten (wenn es sicher verheilt ist ) eventuell drüber nachdenken auf 6 mm zu dehnen :)

Expertenantwort
von Blueberry8886, Community-Experte für Piercing, 28

Ja, schießen lassen ist aus vielerlei Gründen eindeutig schlecht! Man sollte immer zu einem piercer gehen und sich einen sauberen stichkanal unter hygienischen Bedingungen und mit dafür geeignetem Schmuck Stechen lassen und nicht von einer Juwelier Tante die keine Ahnung davon hat mit einer nicht sterilisierbaren ohrlochpistole auf unhygienische Art und weise einen Stecker in das Gewebe quetschen lassen. Wenn du auch mal etwas im Internet recherchierst wirst du eine Menge Informationen darüber finden warum ohrlochpistolen definitiv nicht zu empfehlen und laut hygienevorschriften in einem professionellen piercingstudio sogar verboten sind

Expertenantwort
von needlewitch, Community-Experte für Piercing, 43

Auch wenn der ( üblicherweise übrigens nickelhaltige ) Ohrstecker steril ist - so ist es die Pistole ja doch nicht - und das überträgt sich natürlich auch auf den Stecker. Daher ist es eine Illusion, das eine Pistole keine Krankheiten übertragen könnte.

Beim Piercer hingegen ist es praktisch ausgeschlossen das er mit unsterilen Nadeln pierct - da die hierzulande üblichen Braunülen überhaupt nicht zweimal verwendet werden können. Derartige Unterstellungen sind daher ziemlich unverschämt und entbehren einer sachlichen Grundlage!!!

Abgesehen davon packt sowieso jeder halbwegs normale Piercer sowohl Schmuck und Werkzeug wie auch Nadel und Handschuhe grundsätzlich immer nur vor den Augen des Kunden aus!

Zudem weiß der Piercer, im Gegensatz zum Juwelier, wo man das Loch für einen Tunnel stechen muß damit man es später auch gut dehnen kann.

Expertenantwort
von KleinToastchen, Community-Experte für Piercing, 38

Klar ist das schlimm.. Ein Juwelier ist ein Schmuckverkäufer und kein Piercer! Du gehst ja auch nicht zum Juwelier, wenn du einen anderen Eingriff am Körper, wie z. B. eine Operation  durchführen lassen musst.. Nachfolgend findest du einige Tatsachen zu diesem Thema: 

- Beim Schiessen wird der Stecker einfach ins Gewebe gequetscht, wobei beim Stechen ein sauberer Stichkanal entsteht, welcher für eine optimale Abheilung unerlässlich ist. Geschossene Ohrlöcher heilen deutlich schlechter ab, bei einigen sogar überhaupt nicht..

- Die herkömmlichen Piercingpistolen können nicht komplett sterilisiert werden, weshalb Bakterien und andere Krankheitserreger (im schlimmsten Fall Aids, Hepatitis etc.) direkt in den Blutkreislauf gelangen können (Kreuzkontamination zwischen sterilem Stecker und unsteriler Pistole).

- Das Ohrloch wird oftmals schief geschossen, da eine optimale Platzierung relativ schwierig ist.

- Der "medizinische" Ohrstecker ist aufgrund seiner Form und Länge überhaupt nicht geeignet als Ersteinsatz.

- Juweliere und andere "Pfuscher" haben absolut keine Ahnung von Piercings und es ist extrem verantwortungslos, dass sowas angeboten wird. Weder die Beratung am Anfang, noch die Hilfe bei Problemen ist bei so jemandem optimal.

Die meisten die sich sowas schiessen lassen und nachher Probleme haben, sagen dann einfach, dass sie keine Ohrringe vertragen, was aber reiner Schwachsinn ist. Man muss sie halt nur von Anfang an ordentlich von einem Profi stechen lassen und nachher gut pflegen, dann hat man auch keine Probleme. Vor allem wenn du das Ohrloch nachher dehnen willst, ist ein sauberer, gerader Stichkanal das A und O. Tu' dir selbst den Gefallen und gib ein paar Euro mehr aus für einen seriösen Piercer. 

Antwort
von Schocileo, 15

Ein Juwelier sticht nicht, er schießt. Und das ist teilweise weit
verpöhnt, zumindest auf dieser Seite. Allerdings muss ich sagen, dass
die Leute, denen die Ohrlöcher bei einem Piercer gestochen worden,
größere Probleme hatten. Längere Abheilzeit, größerer Schmerz beim
Stechen und beim Abheilen, konnten länger nicht auf dem Ohr schlafen..

Ich habe meine Ohrlöcher schießen lassen und hatte keine Probleme damit.

Antwort
von Geisterkatze, 45

Wenn du dehnen willst, lass es lieber stechen, nicht schießen. Beim schießen verhält es sich so, dass der Schmuck ja richtig zusammengepresst wird, während er durch dein Ohrläppchen gejagt wird.

Das führt dazu, dass das Gewebe nicht richtig anschwellen kann (was es auf jeden Fall tun wird), was eine schlechte Abheilung bedeutet und im schlimmsten Fall (wie bei mir) mit zertrümmertem Gewebe mit anschließender Vernarbung einhergeht. Und Narbengewebe dehnen kann mächtig in die Hose gehen, da es reißen kann (ist ja auch nicht gerade flexibel).

Beim Stechen wiederum hast du einen sauberen Stichkanal, passend langen Schmuck und bist auch in 2 Wochen damit durch. Dann kannst du sicherer und sauberer dehnen. 

Bonuspunkt beim Stechen ist auch die Hygiene. Die Ohrloch"pistolen" vom Juwelier werden bei so vielen Menschen eingesetzt und können einfach nicht richtig gereinigt und sterilisiert werden, sondern werden lediglich ein bisschen mit Desinfektionsspray eingenebelt. Ergo: höheres Infektionsrisiko.

LG

Antwort
von schokocrossie91, 38

Geisterkatze hat sehr gut erklärt, wieso man für ein Piercing(!) zum Piercer(!) geht. Mein erstes Ohrloch auf der rechten Seite ist leider auch geschossen und hat eine verkapselte Entzündung.

Antwort
von CelineS1998, 40

Hallo :)

Ich habe 10 Ohrringe und einen Helix. Also 11 Ohrlöcher. Hatte auch mal ein 12 Ohrloch aber das hat sich entzündet und ich habe es zuwachsen lassen. Je nach dem wie es bei dir abheilt kann das schon ein paar Monate dauern, bis du anfangen kannst zu dehnen, weil das ja auch Schmerzen sind. Aber an sich ist da kein Problem. Ich persönlich habe mir alle 12 Ohrringe auch den Helix schießen lassen und nicht stechen.

Liebe Grüße! :)

Kommentar von cookie999999 ,

Ja, deine Antwort ist super :) ich habe mir auch Ohrlöcher schießen lassen und werde mir wieder welche schießen lassen, aber ein Helix würde ich mir nicht schießen lassen. Es kann der Knorpel zertrümmern ... :(

Antwort
von Fragensammler, 42

Ja viele sagen, dass beim Schießen das Gewebe ruckartig auseinander gerissen wird. Beim Stechen sei es wohl nicht so... Und die Sauberkeit, dass alles steril ist, könne man beim Juwelier nie sicher sagen. DOCH: Viele haben eine falsche Vorstellung vom Schießen. Es ist nämlich so, dass der Ohrring aufgemacht wird, die beiden Enden links und rechts in die Pistole getan werden und diese dann zwischen dein Ohrloch gehalten werden und dann so durchgeschossen werden. So berührt die Wunde, die dann entsteht, nur der Ohrring selbst. Also steril ist es eigentlich auch. Beim Piercer ist es vielleicht wahrscheinlicher, dass dieser mit einer nicht sterilen Nadel o.ä. arbeitet, man muss halt zu einem erfahrenen und seriösen Piercer gehen und ihm zugucken, wenn er die Nadel auspackt. Dann kann man sich halt sicher sein.
Ich weiß wirklich nicht, warum viele soo sehr davon abraten, ein Ohrloch schießen zu lassen, vielleicht hat das noch andere Gründe, ich würde aber auch irgendwie lieber zum Piercer, weil man dem mehr vertrauen kann und auch mit den Tunneln usw. mal fragen kann... Dir ist es überlassen :D

Kommentar von schokocrossie91 ,

Die Pistole zerschießt das Gewebe, das ist unsaubere Arbeit und hat im Bereich Bodymod damit nichts verloren.

Kommentar von KleinToastchen ,

Schon mal was von Kreuzkontamination gehört? Wenn die Piercingpistole nicht sterilisiert werden kann, bringt auch ein steriler Stecker nichts... Das ist reines Schöngerede.. 

Kommentar von Fragensammler ,

Ja ich hab auch schon von 100 Tausend Toten gehört. Kreuzkontamination, alle tot. Alles schlechtgerede

Kommentar von LilithWhitic ,

Du hast eine lustige Vorstellung von "steril" :-D ....und von Piercern... ....und von allem offenbar keine Ahung...:-D Bitte hör auf solches Falschwissen zu verbreiten, danke!

Antwort
von ghasib, 43

Ich habe 9 Ohrlöcher und vier Helix. Alle beim Juwelier machen lassen. Und absolut keine Probleme

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community