Frage von DieFragende22, 22

Wlan teilen (Rechte, Haftung, Gefahr)?

Hallo,

Ich habe einen ganz normalen Router mit WLAN und jemand hat gefragt, ob er vielleicht den Netzwerkschlüssel bekommen könne. Da er dafür ein bisschen Geld bezahlen will, kommt mir das ziemlich entgegen. Aber da diese Person nicht bei mir wohnt, kann ich überhaupt nicht überprüfen, was da alles über meinen Router und meine IP Adresse passiert. Was ist, wenn er etwas Verbotenes tut oder etwas bestellt und nicht bezahlt oder was weiß ich? Weil es ist ja meine IP Adresse, kann ich dann für seine Vergehen bestraft werden? Und, wenn ich diesem Menschen Zugriff auf meinen Router gewähre, kann er sich dann in meinen Laptop oder in mein Smartphone hacken? Ich hab da etwas Angst und keine Lust auf Stress und Ärger.

Ich bin für jede Information dazu dankbar und für jeden Rat, sofern ihr wisst, wovon ihr redet.

Antwort
von funcky49, 13

Die Rechtslage sieht momentan so aus, dass es auch mit dem neuen Gesetz leider keine Rechtssicherheit in Bezug auf die sog. Störerhaftung  gibt.

https://www.heise.de/newsticker/meldung/Analyse-zum-Ende-der-Stoererhaftung-Von-...

Fazit: Ich empfehle Dir dringend, den WLAN-Zugang nicht zu gewähren. Der 2. Teil der Frage hat sich damit auch erledigt.

Antwort
von catweasel66, 22

die rechtliche frage kann ich dir nicht beantworten...die technische schon eher

du gibst ihm den wlan schlüssel nicht die zugriffsrechte auf deinen router. den router schützt man mit einem passwort ,so hast nur du zugang auf das menü des routers. auch solltest du den router so konfigurieren, daß nicht noch weitere teilnehmer darauf zugreifen können durch weitergabe des schlüssels. macht man mit der mac adressen sperre.

Antwort
von juenn, 19

Wenn du ihm Rechte auf deinen Router verschaffst könnte er ganz schon viel ohne das es dir auffällt z.B. Passwörter auslesen etc.

Kommentar von DieFragende22 ,

Kann ich mich dagegen schützen? 

Kommentar von juenn ,

soweit ich weiß, eigentlich nicht wirklich 

Kommentar von catweasel66 ,

klar doch, du gibst ihm nur den wlan schlüssel und schützt die menüoberfläche per passwort

Kommentar von juenn ,

schon klar :D

Kommentar von Retch ,

Doch man kann sich dagegen schützen! Nennt sich VPN.

Antwort
von bnsks92, 10

Du musst, wenn du einen Internetzugang anbietest, folgendes Beachten:

-> Du bist verantwortlich, wenn der andere Nutzer, übers Darknet (Waffen, Drogen,etc.) bestellt. Daher verzichten Cafes, Restaurants auf einen offenen WLAN!

(In Deutschland soll dieses Haftungsverpflichtung abgeschafft werden, so 2017 oder 2018...)

-> Die Gefahr besteht, dass Nutzer deinen Router missbrauchen, um andere Nutzer ausspionieren oder deren Geräte mit Viren vollzuschopfen.

-> Wenn du das Passwort weitergibts, kann auch natürlich die Gefahr sein, dass die Nutzer das Passwort an andere weitergeben.

-> Wenn du dein WLAN teilst und es Privat auch nutzt, kann sein, dass du im Endeffekt langsamer surfts!

Also...

Ich hoffe, ich konnte weiterhelfen!

LG

Antwort
von Retch, 14

Letztendlich haftest du für alles was die Person macht (ob legal oder illegal) und die Person könnte, sofern sie über das Know How verfügt auch deine Passwörter auslesen etc.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community