Frage von Yankee99, 74

WLAN schwankt sehr stark, bereits alle probiert, was tun?

Guten Tag

Ich hatte seit einem Jahr eine DSL16.000 Leitung bei Vodafone mit der EasyBox904 was relativ einwandfrei funktionierte. Letzte Woche habe ich aufgerüstet und zu 50.000 VDSL umstellen lassen mit dem entsprechend neuen Router (EasyBox804). Er unterstützt beide WLAN Frequenzen also 2,4Ghz und 5Ghz, also auch n und ac.

Nun zu meinem Problem, wir haben zwei getrennte Wohnungen im selben Haus. Die eine im Erdgeschoss die andere im 1.Stock. Der Router steht im Erdgeschoss und mein Computer mit dem ich ins Internet muss steht in meinem Zimmer im 1.Stock. Leider gibt es hier im ersten stock keinen DSL Anschluss. Ihr werdet jetzt sagen das es klar ist dass das WLAN Signal nicht so stark ist aber komischerweise schwankt es auch extrem unmittelbar neben dem Router mit zum Beispiel meinem Handy. Ich war gestern Abend auf Steam und habe mir ein Spiel runtergeladen, mal lud es mit 5mb/s und mal dann einfach mit 30kb/s. Leider ist das schwache Signal viel häufiger als das Starke.

Ich möchte einfach wissen woran genau das liegen könnte dass das WLAN trotz neuen und besserem Router schlechter geworden ist als es vorher war und warum es trotz unmittelbarer Nähe zum Router kein konstantes Signal gibt.

Ein schlimmes Problem ist auch das wir nur Mieter sind und ich somit nicht in den Boden bohren kann um ein LAN-Kabel zu legen. Powerline hat auch nicht funktioniert also muss ich bei WLAN bleiben.

Ich habe auch einen freien Kanal eingestellt der bei der App WIFI Analyzer eine volle Sterne Bewertung hat

Ich kann auf meinem Computer auch kein 5Ghz WLAN verwenden da sonst die Signalstärke zu schwach ist denn er ist ziemlich weit weg vom Router.

Ich habe das ganze Internet durchforstet und alles ausprobiert und das ohne Erfolg....

Bitte um hilfe:(

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von asdundab, Community-Experte für Internet, 66

Erstmal deinen Computer zum Testen der Leitung per LAN an den Router anschließen, um einen Fehler Vodafpnes auszuschließen.

Bleibt es genauso schlecht -> Vodafone Service-Hotline

Ist es besser -> Du könntest deine alte Easy Box 904 als Accesspoint umfunktionieren.
Dazu musst du in dieser den DHCP Server deaktivieren, und die LAN IP z.B. auf 192.168.2.2 ändern. Das kannst du im Webinterface ebendieser tun.
Dann wird diese per LAN mit der neuen verbunden (LAN auf LAN, der DSL Port der alten bleibt frei).

Kommentar von funcky49 ,

sorry

Kommentar von asdundab ,

Warum "sorry"?

Kommentar von Yankee99 ,

Muss ich an meinem jetzigen Router auch was umstellen oder kann ich wenn ich am alten Router die Sachen umgestellt hab die einfach anschließen?

Kommentar von asdundab ,

Nein, am neunen musst du nichts umstellen, da der alte Router in dieser Funktion wie ein normales Netzwerkgerät (z.B.: PC) arbeitet.

Einfach umstellen, und dann anschließen.

Kommentar von asdundab ,

Ich habe gerade deine andere Antwort gelesen.

Könnte es villeicht sein, dass es zeitweise immer gut funktioniert, wenn der neue Router neu gestartet wird?

Sollte das der Fall sein, deutet das darauf hin, das nach einiger Zeit beim DSL Sync-Probleme auftreten. Beobachte den Log (Resyncs) und die Fehleranzhal (i.d.R. unter DSL) nach CRC Fehleren; und wende dich zusätzlich an deinen Anbieter (hier Vodafone) z.B. über die Hotline, oder den Online Chat.

Kommentar von Yankee99 ,

Genau das ist der Fall immer funktioniert es gut nach einem Neustart aber nicht für lange.

Kommentar von Yankee99 ,

Also im Moment sind im Downstream
24484221 FEC Corrections
und 59 CRC Error

und im Upstream

569175 FEC Corrections

und

2736 CRC Error

Kommentar von asdundab ,

FEC ist irrelevant. Sind die CRC Feher pro Minute oder insgesammt angegeben. Wenn letzteres zutrifft, dann sage mir bitte, wann du den Router zuletzt neu gestartet hast.

Kommentar von asdundab ,

Hast du dich schon an den Vodafone Support gewendet?

Kommentar von Yankee99 ,

Ich weiß nicht ob pro Minute oder insgesamt. Gestern war das letzte mal, sollte man in des öfteren neustarten oder Nachts ruhen lassen oder Ähnliches?

Nein das mach ich morgen.

Kommentar von asdundab ,

Eigentlich sollte er durchlaufen (mind. 2 Monate), tut er das nicht, wende dich an den Support, und bitte um Prüfung der Leitung und ggf. Austausch der EasyBox.

Kommentar von asdundab ,

Nenne die CRC Fehler auch an der Hotline.

Kommentar von Yankee99 ,

Ich hab gedacht ich wende mich nochmal zu euch. Ich bin ein Gamer, das heißt ich brauche eine stabile Verbindung für mein Hobby. Auf der PS4 ist es UNMÖGLICH eine gute WLAN-Verbindung zum spielen zu bekommen. Und dann kommt das Problem auf den PC. Ich downloade Spiele mit 3-6mbs usw.
Manchmal aber nur manchmal habe ich auch einen guten Ping von 30-40. Aber 1. es gibt immer Verbindungsabbrüche und der Ping geht bis zu 400, oder ich habe einfach permanent einen Ping von 150...

Ich will doch nur stabiles WLAN :(((

Aber der Downloadspeed ist meistens schnell, nur der Ping ist dann permanent hoch...

Kommentar von asdundab ,

Stell die Frage am besten als neue Frage.

Antwort
von BillHatayu, 37

Ich habe ebenfalls schlechte Erfahrungen mit dem 2,4 Ghz Netz gemacht. Es ist sehr störungsanfällig und kann durch andere WLAN-Netze von Nachbarn und Elektrogeräte gestört werden. Die Signale müssen dann zigfach gesendet werden, bis sie korrekt bei deinem PC und umgekehrt ankommen. Das verursacht die langsame Geschwindgkeit.

Wie bereits von "asdundab" erwähnt, solltest du per LAN-Kabel testen, ob die Internetverbindung ohne WLAN wieder stabil ist. Dafür gibt es Geschwindigkeitstest, die du mehrfach ausführen solltest, zu verschiedenen Tageszeiten. 

Wenn du das ausgeschlossen hast und es sicher am WLAN liegt, gibt es verschiedene Möglichkeiten. Wenn du weiterhin das WLAN nutzen möchtest, solltest du unbedingt eine Möglichkeit finden, das 5 Ghz Netz zu verwenden. Dafür musst du das Signal verstärken oder ein besseres Empfangsgerät installieren.

Hier sind einige Lösungsvorschläge:

Du kannst dir eine externe WLAN-Antenne kaufen, die du an deinen PC anschrauben (der PC hat hinten eine Stelle dafür) und mit einem Verlängerungskabel optimal platzieren kannst. Natürlich sollte die Antenne 5 Ghz geeignet sein. Diese Antennen sind nicht sehr teuer, es gibt sie ab 30 Euro.

Du kannst einen Signalverstärker aufbauen, der das WLAN-Signal an einer günstigen Stelle (ca. auf halber Strecke zwischen Router und PC) auffängt und verstärkt.

Du kannst das WLAN-Netz mit einem System über die Steckdose übertragen. Damit könnte überall im Haus über einen Adapter, welcher in die Steckdose gesteckt wird, das WLAN-Netz erneut in voller Stärke gesendet werden. Diese Systeme sind allerdings nicht billig.

Die beste Vaiante ist allerdings ein LAN-Kabel zu verlegen. Dafür kannst du ein Loch durch den Boden bohren oder von deinem Vater/ einem Handwerker bohren lassen. Auch wenn ihr zur Miete wohnt, könnt ihr durchaus Löcher bohren. Lasst euch dafür eine schriftliche Erlaubnis von eurem Vermieter geben und die Sache passt.

Meine Empfehlung wäre es, es erst mit einer externen Antenne zu versuchen. Wenn das nicht geht, würde ich die Antenne zurückschicken und den Vermieter um Erlaubnis bitten, ein Loch durch den Boden zu bohren, um das LAN-Kabel zu verlegen. Lass dich vor dem bohren beraten, damit ihr keine Leitungen erwischt.

Viel Erfolg!

Kommentar von Yankee99 ,

Danke für die Antwort, ich werde es mal mit der Antenne probieren. Ich finde es einfach komisch, ca 2h lang nach dem ich den Access Point eingerichtet habe war das Internet super schnell. Schön schnell gedownloaded, Videos auf YouTube geschaut usw. 

Und plötzlich ist es wieder unter aller sau-.-

Ich find blöd dass das 5ghz Signal so ne niedrige Reichweite hat:D

Kommentar von asdundab ,

Ich find blöd dass das 5ghz Signal so ne niedrige Reichweite hat

5GHz hat sogar eine höhere Reichweite als 2,4 GHz (bei Sichtlinie), durchdingt aber feste Materialien (insbesondere Geschossdecken) deutlich schlechter als 2,4 GHz Strahlung.

Kommentar von asdundab ,

Ich habe ebenfalls schlechte Erfahrungen mit dem 2,4 Ghz Netz gemacht.
Es ist sehr störungsanfällig und kann durch andere WLAN-Netze von
Nachbarn und Elektrogeräte gestört werden. Die Signale müssen dann
zigfach gesendet werden, bis sie korrekt bei deinem PC und umgekehrt
ankommen. Das verursacht die langsame Geschwindgkeit.

Mit dem alten Router hat es aber anscheind nie Probleme gegeben, daraus schließe ich, dass der Accesspoint des Neuen schlicht schlechtere Antennen, oder schlechterere Software in diesem Bezug hat.

Antwort
von Yankee99, 30

Oh man das ist echt zum kotzen, jetzt ich sogar das Internet mit LAN-Kabel langsam ich hoffe das ist nur eine Störung von deren Seite.Ich verstehe nicht dass immer wenn ich etwas neues ausprobiere das WLAN so für ne Stunde super schnell läuft und dann abbaut und leider nie zur alten Stärke zurück findet!

Gestern schön den Access Point eingerichtet den asdndab  empfohlen hat. Die ersten 2h alles wunderbar top Downstream und Downloadspeed. Videos in FULLHD gucken usw.. Und dann geht plötzlich nix mehr....... :(

Antwort
von Yankee99, 39

Danke für die schnelle Antwort ich werde es jetzt ausprobieren wenn es nicht gehen sollte melde ich mich noch einmal.

Kommentar von asdundab ,

Schreibe die nächste Antwort bitte als Kommentar unter meine, nur dann bekomme ich eine Benachrichtigung. Kommentieren kannst du über das "Drei-Punkte-Menü".

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten