Frage von pontios94, 24

Wlan router mit anderem Wlan Router verbinden?

Hallo ich hab danach (bevor jemand mir das rät) danach gegooglet aber die Antworten nicht ganz verstanden :/

deshalb frage ich jetzt nach einer Möglichkeit mir eine Antwort zu geben welche ein leihe der gerade so etwas mit einer IP anfangen kann

Meine genaue frage ist kann ich einen Router mit einem anderen per wlan verbinden in dem der ein als Verstärker und der andere "Internet lieferant" fungiert

Von diesen Steckdosen Dingern halte ich nicht viel es sein man kann mich davon überzeugen

Ich danke im voraus

Mfg pontios

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von erdbaerbel, 24

Ja, kann man. Etwas muss man sich aber schon damit auseinandersetzen. Die Steckdosendinger funktionieren übrigens wirklich gut :)

Kommentar von pontios94 ,

gut dann bitte ich um eine Erklärung wie es funktioniert bzw diese Steckdosen Dinger müssen die in einem Haus einer Wohnung sein oder ist das signalabhängig ?

Kommentar von azervo ,

Die Stromsteckdosen in die Du so einen Steckdosenadapter steckst müssen am gleichen Elektro Zähler hängen ...  und sind wirklich eine gute Lösung. 

Kommentar von azervo ,

Ich muss das präzisieren ... vom Recht her darf das Signal nicht in andere Wohnungs/Haus-Netze eingespeisst werden. (Sonst könnten ja alle Deine Nachbarn, Dich mit ihrem d-LAN "beglücken" und Deines stören). Deshalb haben moderne Zähler bzw Installationen einen Filter der das verhindert. Es kann aber sein, dass das dLAN bei älteren Installationen auch beim Nachbar ankommt....  

Kommentar von pontios94 ,

gut damit hätte sich das leider erledigt da es in meinem Fall zwei verschiedene Stromzähler sind aber ich danke dir dennoch

Kommentar von pontios94 ,

Danke für den link :)

Antwort
von IPKlaus, 13

Fast jeder Router kann als Repeater konfiguriert werden. Damit wird die Reichweite eines WLAN vergrößert. Meist ist diese Lösung billiger als ein DLAN (PowerLAN) über die Elektroverkabelung.

Beide Lösungen haben Vor- und Nachteile.

Über Elektroverkabelung geht es auch über Zähler hinaus, denn die Begrenzung ist eine galvanische Trennung über einen Trafo. Die Verbindung leidet aber meist an schlechten Kontakten, die für HF sehr störend sein können.

Antwort
von azervo, 16

Das macht man normalerweise nicht mit einem Router, sondern mit einem Access-Point. Manche Router können das zwar ... aber nicht so richtig. Bei der "Repetition" get viel Geschwindigkeit verloren.

Kommentar von pontios94 ,

Wie kann ich so einen Access point einrichten und was ist da für ein Kostenaufwand mit verbunden?

Kommentar von azervo ,

Access Points bzw repeater gibt es so ab ca 30 Euro   zum Beispiel den ZyXEL WAP3205 v2 (WAP3205V2-)   der ist ganz ordentlich ...  

Die Einrichtung ist ziemlich einfach ... die haben eine Konfigurations Web Seite die Du im Browser öffnest und dort wählst Du aus, welcher Router das Signal liefert.  Solche Repeater gibt es auch noch von d-Link und von Cisco zum Beispiel.

Ideal ist einer, der auf 2 Kanälen arbeitet  ein Kanal zum Kommunizieren mit dem Router und ein Kanal auf dem der Access Point mit den angeschlossenen Computern verbunden ist.

Kommentar von pontios94 ,

Alles klar das hab ich verstanden ich danke dir falls ich Hilfe benötige schick ich dir ne pm wenn das in Ordnung geht

Kommentar von azervo ,

OK .. darfst Du ..

Antwort
von cool18, 17

Die Steckdosen dinger laufen bei mir ganz gut wenn du Power Line meinst. Also die machen bei mir keine Probleme laufen schon gut 1 Jahr ohne Probleme.

Kommentar von pontios94 ,

Danke aber ich hab in einem anderen Kommentar herausgefunden das die am selben Stromzähler hängen müssen und das ist ein problem

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten