Frage von Najtiv, 26

WLAN Netzwerkkarte defekt?

Hallo Leute,

ich habe einen PC gekauft mit einer einer WLAN Netzwerkkarte von netis (netis 300mbps wireless n PCI-E Adapter WF2113).

Problem: Fahre ich ihn hoch läuft die Verbindung für 10 Minuten absolut perfekt, dann nach ca. 10 Minuten ist es WEG, gelbes Ausrufezeichen und das wars. Telekom schon angerufen, Internet schon durchforstet.

BITTE HELFT MIR :(

MfG Adrian

Antwort
von Culles, 24

Hallo Adrian,

klicke mit der rechten Maustaste auf das Netzwerksymbol im Infobereich der Taskleiste (meist unten rechts). Wähle "Problembehandlung". Windows versucht nun selbstständig dein Problem zu lösen und/oder gibt dir weitere Hilfestellungen.

Meist liegt dein Problem daran, dass im gleichen Netzwerk mehrere Geräte die gleiche IP-Adresse verwenden. In der Regel sollte in den Adaptereinstellungen deiner Nwetzweerkgeräte unter deinem Netzwerkprotokoll das automatische Beziehen der Adresse eingetragen sein, was eine Doppelbelegung sicher verhindert.

LG Culles

Kommentar von Najtiv ,

Vielen lieben Dank für die Antwort.. wie komme ich denn in das besagte Menü ? :/

Adrian

Kommentar von chaosklub ,

Die "Problembehandlung" ist, seit Urzeiten als völlig sinnlos bekannt: das sucht 5 Minuten nach angeblichen Fehlern und sagt dann dass es nichts tun kann.

Du sagst ja, dass es 10 Minuten gut läuft ... das bedeutet, dass die Einstellungen der Karte OK sind!

Wenn die Verbindung nach einiger Zeit abbricht, dann kann das sehr viele verschiedene Ursachen haben ... es könnte zum Beispiel sein, dass sich, nach ein paar Minuten, ein Ventilator im Computer einschaltet und dann das W-LAN stört .. aber das ist nur einer von x-möglichen Gründen.

W-LAN Karten, die in einem Computer eingebaut sind, haben sehr oft ein grosses Problem, mit Störungen, von anderen Componenten des Computers.

In einem Desktop-Computer sind solche Karten auch in einem Blech-Gehäuse ... das schirmt die W-LAN Strahlen ab und refflektiert sie .. das führt dann zu völlig versauten Signalen.

Am besten nimmst Du einen USB-W-LAN Stick, den du an eine USB Verlängerungsleitung anschliesst, damit der Stick, dann ein paar Meter weg vom Computer und seinen Störfeldern ist.

Du kannst es auch versuchen, den Router auf einen anderen Kanal einzustellen ... auch das kann helfen.

Kommentar von Culles ,

Hallo,

Microsoft hat ja nicht seit Urzeiten geschlafen, sondern viel, wie die meisten von uns ja auch, dazugelernt. 

Ein Adressenkonflikt wird erst dann erkannt, wenn ein anderes Gerät die gleiche Adresse verwendet und Daten ins Netzwerk sendet; das kann durchaus ja mal 10 Minuten oder mehr sein.

Dass ein kollektorloser Gleichstrommotor ein WLAN-Netzwerk stören kann, ist mir neu. Bitte nenne mir Quellen, damit ich mir ein Bild machen kann.

Danke
Culles

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten