WLAN Kanalbandbreite?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Bei der übertragung von Information über Funkwellen wird die
Information mit einer Trägerfrequenz überlagert. Die Information ist
salopp gesagt also auf dieser Trägerfrequenz gespeichert (bitte nicht
wörtlich nehmen) Wenn du jetzt diese Information empfangen willst musst
du folgendes sicherstellen:

A: Du betrachtest nur diese für
dich relevante Trägerfrequenz und alles andere was sonst noch so durch
die Luft fliegt ist dir damit logischerweise egal (z.B Amateurfunk,
Radio, GPS)

B: Du bekommst auch nur deine eigenen Daten auf dieser
Frequenz (stell dir einfach mal vor 2 Radiosender hätten genau die
gleiche Trägerfrequenz, das wäre ein Spaß nicht?)

Deswegen braucht
man für jeden Zweck eine eigene Trägerfrequenz in deinem Fall ist das
ereicht durch die einzelnen Kanäle damit man sich nicht gegenseitig
stört.

Das Frequenzband an sich hat etwas mit der Filterung an
sich zu tun. Empfänger filtern das Eingangssignal mit einem sogenannten
Bandpassfilter.

(https://de.wikipedia.org/wiki/Bandpass)

So
etwas kannst du aber nicht ideal Bauen, es gibt nicht nur genau eine
Frequenz genauso wie es z.B einen unendlich großen Strom in der realität
nicht gibt kann man einen Bandpass nicht unendlich "scharf" filtern
lassen. Deswegen haben diese immer eine tatsächliche Breite in Bezug auf
die Frequenzbereiche, welche ein Bandpass passieren lässt. Mal davon
abgesehen das eine unendlich schmale Bandbreite noch weitere Nachteile
hätte, zum Beispiel einen hohen Störpegel.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von fragdochmalnach
14.01.2016, 17:24

Auch dir Danke erstmal für deine Antwort, das hat mir schon weiter geholfen.
Eine Frage dazu hätte ich dann noch:
Wenn man die Kanalbandbreite von 20 MHz auf 40 MHz erhöht, steigt auch die Übertragungsrate im WLAN. Bedeutet es dann, dass der Kanal entsprechend auf mehreren Frequenzen gleichzeitig funkt und damit mehr Informationen gleichzeitig senden kann? Oder wie ist das einfach zu erklären?

0

Das dient alles der Fehlervermeidung. Du siehst ja, dass jeder Kanal genau eine Frequenz hat. Und diese Bereiche dienen dazu, da die Frequenz sich ja auch leicht verändern kann durch Gebäudestrukturen etc...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von fragdochmalnach
14.01.2016, 17:06

Danke erstmal für deine Antwort.
Du meinst mit genau einer Frequenz die "center frequency" aus der verlinkten Grafik?
Bedeutet also, dass auf jedem Kanal versucht wird mit genau der center frequency zu senden und damit kleine Abweichungen nicht gleich andere Kanäle stören, wird ihnen ein größerer Spielraum geboten (mit den genannten 20-22 MHz pro Kanal)?

0