Frage von missmanie, 39

Wlan ist wann sicher?

Hallo,

seit einigen Monaten verschafft sich jemand zutritt in mein Wlan. -Ich bin WPA2 Verschlüsselt -Ich habe einen Mac-Filter angelegt -Ich habe zig mal mein Passwort geändert. Es hilft nichts. Ich habe irgendwo gelesen, das man die Sendereichweite des Routers anpassen kann. Ist das Richtig? Und gibt es noch weitere methoden um sich zu schützen?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von priesterlein, 22

Ohne weiteres Wissen, was du so gemacht hast, welcher Art den MAC-Filter ist, kann man nicht mal beurteilen, ob du nicht selber immer wieder die selbe unsichere Lücke offen gelassen hast. Ein Beispiel dafür wäre WPS.

Du kannst noch den Verbindungsaufbau verschlüsseln, da dort einige Daten im Klartext lesbar sind.

Ein einfaches Beispiel: https://www.lancom-systems.de/docs/LCOS-Refmanual/9.10-Rel/DE/topics/wlan_pmf.ht...

Antwort
von funcky49, 13

Wenn Du das WLAN schnell UND sicher machen willst:

  • WPS deaktivieren
  • Nur ein WLAN-Protokoll (802.11n oder 802.11ac) aktivieren, keinen Mix-Modus mit älteren Protokollen
  • Verschlüsselung WPA2 mit CCMP oder AES (keinen Mix-Modus mit WPA+WPA2)
  • Sicheres Passwort, maximale Länge von 63 Zeichen nutzen, Mix aus Buchstaben, Zahlen, Sonderzeichen, keine Wörter.
  • Router immer mit aktueller Firmware nutzen, der die vorgenannten Anforderungen umsetzen kann.Wenn Du diese Regeln beachtest, kann Dein WLAN nach dem Stand der Technik nicht geknackt werden (100%ige Sicherheit gibt es aber nicht - nirgendwo!)
Antwort
von mirolPirol, 18

Mit WPA2 hast du schon die technisch beste Verschlüsselung, die derzeit verfügbar ist. Ein Mac-Filter ist nicht wirklich ein Schutz, weil man seine eigene Mac-Adresse so manipulieren kann, dass sie zum Router passt und der die Tore öffnet. Wenn du das Passwort änderst und ein gutes wählst (mindestens 12-stellig, keine sprechbaren Silben, Zahlen, Buchstaben und Sonderzeichen mischen), dann braucht ein Angreifer sehr, sehr lange, um es mit Spezialtools aus dem Datenstrom herauszufiltern (Tage, Wochen).

Viel wahrscheinlicher ist, dass "jemand" aus deinem engsten Umfeld stammt und selbst Zugriff auf deinen PC oder den Router hat. Ändere also auch mal das Admin-Passwort für deinen Router, nicht nur immer das WLAN-Passwort.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community