Frage von BosterTV, 76

WLAN geheim anmachen ohne , dass es wer mitkriegt?

Wir haben zu Hause Wlan , doch wir dürfen es nicht anmachen, weil mein Vater meint , dass es schädlich wegen Strahlen ist. (Für mich total sinnlos, aber egal). Ich halte es nicht mehr aus alles über eine Aldi Internet Flat zu machen. Kann ich irgendwie Wlan durchgehend anlassen und mein Vater kriegt es nicht mit? LG

Antwort
von asdundab, 24

Das einzige was mir einfällt wäre, die SSID im Router z verbergen, das Gehäuse des Routers zu öffnen, wenn nur du daheim bist, das Kabel der LED durchzuzwicken, und imRoutermenü ein neues Gerätepasswort zu setzen.

Alternativ könntest du einen Accesspoint oder WLAN-WAN(oE) Router (z.B. TL-WR841N|15-20€) hinter dem PC des Vaters oder in deinem Zimmer an einer Netzwerkdose verstecken, und die SSID in diesem auf unsichtbar schalten.

Kommentar von franzhartwig ,

Wozu möchtest Du ein neues Passwort setzen? Du meinst, das hilft dagegen, dass die Manipulation vom Vater bemerkt wird?

Ups, mir ist eine Tasse herunter gefallen. Dann schließe ich mal die Tür ab, dann merkt es keiner.

Kommentar von asdundab ,

Nein, das Geräte Passwort, also da das benötigt wird, um das Webinterface zu öffnen. Sodass der Vater nicht herausfinden kann ob WLAN aktiv ist war, und villeicht denkt, er hätte das Passwort schlicht vergessen.

Kommentar von franzhartwig ,

Und was hast Du davon? Papa setzt den Router zurück, gibt ein neues Passwort und Dein WLAN ist wieder aus. Lässt Du das Passwort, fällt Papa vielleicht nicht auf, dass das WLAN aktiv ist.

Kommentar von asdundab ,

Bin jetzt mal von meinem augegangen, der hätte viel zu viel Angst was falsch zu machen, wenn er ihn zurücksetzt, also behält er lieber den Status Quo bei.

Kommentar von franzhartwig ,

Bin jetzt mal von meinem augegangen, der hätte viel zu viel Angst was
falsch zu machen, wenn er ihn zurücksetzt, also behält er lieber den
Status Quo bei.

Ja, dann gehe Du mal von irgendwelchen Annahmen aus. Ich gehe eher von mir bekannten Fakten aus.

Kommentar von asdundab ,

Und wenns der Vater mikriegt bekommt der TE Ärger.

Kommentar von franzhartwig ,

Und wenns der Vater mikriegt bekommt der TE Ärger.

Ach was. Den bekommt er sowieso wenn Papa merkt, dass er am Router herumgepfuscht hat. Vor allem, wenn er ihn aufgrund Deines Tipps zerstört.

Kommentar von asdundab ,

Es ist reine Interpretationssache, ob das Setzen bzw. Änder eines Passwortes sinnvoll ist. Dass sollte am Besten der TE abschätzen, wenn er diesen Weg wählt.

Kommentar von franzhartwig ,

Es ist reine Interpretationssache, ob das Setzen bzw. Änder eines
Passwortes sinnvoll ist.

Nein, das ist keine Interpretationssache. Da gibt es nichts zu interpretieren. Da gibt es allenfalls etwas abzuwägen. Dem Vater den Zugriff auf den Router zu verwehren ist jedenfalls maximal auffällig und nur durch Zurücksetzen des Routers zu beheben.

Dass sollte am Besten der TE abschätzen, wenn
er diesen Weg wählt.

Ach was.

Dann weiß er aber nicht, dass es der TE war. Findet er heraus, dass WLAN aktiviert wurde, weis er hingegen, dass es der TE war.

Das weiß er auch nicht, wenn einfach nur das WLAN aktiv ist. Du setzt offenbar auf die postulierte Schusseligkeit des Vaters. Ein durchgezwicktes Kabel lässt sich dadurch jedenfalls nicht erklären.

Kommentar von asdundab ,

Dann weiß er aber nicht, dass es der TE war. Findet er heraus, dass WLAN aktiviert wurde, weis er hingegen, dass es der TE war.

Antwort
von Xir0M, 18

Die Strahlen sind nicht schädlich. Elektromagnetische Wellen können zwar schaden anrichten aber bei WLAN ist die Wellenlänge zu groß und hat dadurch viel zu wenig Energie um irgendeinen Schaden anzurichten.

Kommentar von franzhartwig ,

WLAN ist Mikrowelle. Mikrowelle kann keinen Schaden anrichten? Gewagte These.

Antwort
von jhirsch, 39

Dein Vater hat eine Paranoia. Alle handys strahlen, alle Masten, Funk und Radiowellen, Fernsehen, Radio. Jedes taxi hat Funk. dann muss er an den Nordpol ziehen. Mach einen hotspot mit dem handy. Geht allerdings sehr ins Geld. Und such dir ne Wohnung

Kommentar von flaglich ,

Das mit der Wohnung halte ich für eine gute Idee, das mit dem Nordpol nicht. Gerade weil so viel gefunkt wird muss man nicht noch ein Wlan dazu quetschen. Und weil die Alternative Nordpol keine ist und man den Strahlen nicht traut hilft nur Vermeidung.

Die anderen Funker sind kein Argument, nicht alle Wellen sind gleich biologische wirksam.

Kabel anstatt wär ein Argument, jedenfalls für einen Laptop.

Kommentar von franzhartwig ,

Da muss ich flaglich Recht geben. "Alles funkt, dann funke ich mit" ist kein Argument. Nur weil alles andere auch funkt, ist Funk nicht unschädlich. Die Wahrheit ist, dass wir es noch nicht wissen. Es gibt Studien, die legen einen Einfluss auf den Körper nahe. Es gibt Studien, die auf die Ungefährlichkeit hindeuten. Vielleicht wissen wir in zehn oder zwanzig Jahren mehr. Und ich wiederhole flaglich noch einmal: Verschiedene Strahlungsquellen kann man nicht vergleichen. Sie unterscheiden sich in der Wellenlänge, der abgestrahlten Leistung und der Entfernung. Dem Vater Paranoia zu unterstellen zeugt von Respektlosigkeit, Intoleranz gegenüber anderen Ansichten und Ahnungslosigkeit.

Antwort
von M0dj0, 43

Man kann über den Router die SSID verstecken. Wenn dein Vater sich aber mit der Materie auskennt, bemerkt er es spätestens dann, wenn er sich selbst auf den Router eingewählt hat.

Kommentar von Benni1050 ,

Oder er schleust das nochmals durch den eigenen PC steckt dort nen WLAN Stick an und macht dann sein eigenes WLAN mit versteckter SSID auf. Dann merkt auch der Vater nix mehr wenn er sich auskennt. Außer er fängt an Frequenzen zu messen oder so was xD

Kommentar von franzhartwig ,

Dann merkt auch der Vater nix mehr wenn er sich auskennt. Außer er fängt an Frequenzen zu messen oder so was xD

Das glaubt auch nur der, der sich nicht auskennt. Sogar mit Bordmitteln von Windows kann man "unsichtbare" WLANs sehen. Wenn man sich auskennt.

Antwort
von Izarion, 21

Kannst die SSID im Routermenü verbergen. Allerdings leuchtet dann trotzdem die WLAN LED.

Kommentar von BosterTV ,

Das ist das ja gerade das ich verhindern will.

Kommentar von Izarion ,

Das kannst du nicht verhindern

Kommentar von asdundab ,

Doch die Stromquelle der LED beseitigen, das geht natürlich nicht ohne das Gerät zu öffnen.

Kommentar von Izarion ,

Ja ok, die Hardware zu Manipulieren kam jetzt für mich nicht als Lösung infrage :D

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten