Frage von Wiskey1989, 41

WLAN / TELEKOM?

Eine gute freundin hat ein problem... und zwar wohnt sie alleine...ihr damaliger freund war immer bei Ihr und wollte umbedingt WLAN haben und hat auf ihren Namen einfach Wlan einrichten lassen... Jetzt hat sie das WLAN am hals...wie kommt sie wieder raus???

Expertenantwort
von Telekomhilft, Business Partner, 2

Hallo Wiskey1989.

Ich verstehe das mit dem WLAN noch nicht wirklich. WLAN ist nur ein Funksignal, welches der Router ausstrahlt. Daher kann man WLAN auch ganz einfach an Router an- oder ausschalten.

Oder reden wir wirklich von einem Vertrag über eines unserer Komplettpakete?

Dann ist die Frage wann und wie der Vertrag zustande kam und auf welchen Namen dieser angemeldet ist. Nur diese Person ist berechtigt, Änderungen an dem Vertrag vorzunehmen bzw. diesen auch zu kündigen.

Ich denke es ist am besten, wenn sich deine Freundin mal mit mir in Verbindung setzt. Geht auch hier über diese Plattform.

Bitte auf jeden Fall keinen Daten hier posten. Da haben wir einen offiziellen Weg zu uns.

Gruß

Kai M. von Telekom hilft

Antwort
von berlina76, 17

Sie wusste davon? oder nicht? Wenn sie davon wusste und es schon einige Monate her ist kann sie jetzt nicht kommen und sage war Unterschriftenfälschung. Denn sie hat es ja geduldet.

Sie wird also nur Fristgerecht aus dem Vertrag kommen.

Antwort
von xHellscream, 33

Spontan gar nicht... erst nach ablauf der mindestvertragslaufzeit

Kommentar von Wiskey1989 ,

Aber sie hat nie einen vertrag unterschrieben

Kommentar von xHellscream ,

Sie soll sich die vertragsdaten der teledoof zukommen lassen. dann kann sie evtl was machen.

Dann einen guten anwalt nehmen und versuchen dagegen vor zu gehen.. ich glaube kaum das die Telekom aus kulanz einer außerordentlichen Kündigung zustimmen wird

Kommentar von Wiskey1989 ,

man kann aber doch kein Vertrag machen, ohne Unterschrift oder

Kommentar von xHellscream ,

man kann auch unterschriften fälschen :P

Antwort
von Glueckskeks01, 30

Dann hätte ER den Vertrag machen müssen. Läuft der Vertrag auf IHREN Namen, dann hat sie ihn jetzt am Hals. So ist das mit Verträgen.

Kommentar von Wiskey1989 ,

sie hat aber nie etwas unterschrieben

Antwort
von Berlinfee15, 16

Guten Tag,

wer hat den Vertrag unterschrieben?

Wer seine Unterschrift gegeben hat, darf dann auch entsprechend kündigen.


Kommentar von Wiskey1989 ,

er

Kommentar von xHellscream ,

Er kann doch nicht mit seinem Namen auf Ihren Namen unterschreiben?!?

Kommentar von Berlinfee15 ,

Nein, dass wäre Urkundenfälschung!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten