Witwenrente vom Versorgungswerk für Vertreter. In EKS-Erklärung als"nachträgliche Einnahmen aus Gewerbebetrieb" anzugeben.Hinterbliebenenpauschbetrag möglich ?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Der Hinterbliebenen-PB setzt i.d.R. besondere Todesumstände voraus (bspw. einen Arbeitsunfall).

Da es sich aber bei den Leistungen des Vertreter-VersWerks um eine 'allgemeine Alterssicherung' (aufgrund von damals steuerfrei belassenen Provisionen) handelt, kommt § 33b Abs. 4 hier nicht zur Anwendung.

Nach dem 64. Lj. wird dir allerdings der viel höhere Altersentlastungsbetrag nach § 24a EStG gewährt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?