Witwenrente nach Tod des Exmannes (wieder verheiratet) möglich?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Nein, die bekommt die jetzige Ehefrau bzw. die Frau, die zum Zeitpunkt seines Ablebens mit ihm verheiratet ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein nach einer Scheidung hat man keinen Anspruch auf Witwenrente. Deine Mutter ist keine Witwe, sondern eine geschiedene Frau.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ihr Exmann ist Beamter.

Allein aus diesem Hinweis ist ersichtlich, dass keine Witwenrente möglich ist, denn ein Beamter zahlt ja auch keine Beiträge in eine Rentenversicherung.

Nach der Scheidung, hat deine Mutter einen Versorgungsausgleich zugesprochen bekommen - dieser läuft weiter bis zu ihrem Tode.

Gruß N.U.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von meisengeige
28.09.2016, 13:32

ja war nicht korrekt ausgedrückt, Witwenpension wäre die richtige Bezeichnung gewesen. Aber stimmt, die gibt es nicht, stattdessen bleibt der Versorgungsausgleich

0

Wenn du hier keine zufriedenstellende Antwort bekommst, stelle die Frage mal bei

www.finanzfrage.net

Das ist ein Ableger von GuteFrage. Dort sitzen einige Experten.

Viel Glück! :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von meisengeige
28.09.2016, 10:46

Danke da guck ich nach

0

Nein..mit der Scheidung sind alle Ansprüche null und nichtig!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von meisengeige
28.09.2016, 10:45

naja, Versorgungsausgleich bekommt sie ja definitiv, das wurde mit der Scheidung gerichtlich so vereinbart, also stimmt das mit den Ansprüchen, die komplett wegfallen so nicht...die frage ist halt, wie es nach dem tod meines Vaters weitergeht...ob der Versorungsausgleich dann auch wegfällt? 

0

Was möchtest Du wissen?