Witwenrente - welchen Betrag muß meine Mutter versteuern?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Deine Mutter bezieht zwei Renten: Der Rentenbeginn für die Altersrente war 2002, der Rentenbeginn für die Witwenrente erst 2011. Entsprechend wird auch versteuert. Und ja, für die Witwenrente ist dann ein höherer Anteil steuerpflichtig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ninak
12.07.2016, 16:46

Vielen Dank für Deine Antwort. Ich habe grad folgendes gefunden:

"Hat der bzw. die Verstorbene selbst
bereits eine Rente aus der gesetzlichen Rentenversicherung bezogen, gilt
wiederum die Besonderheit des § 22 Nr. 1 Satz 3 Buchst. a Doppelbuchst.
aa Satz 8 EStG. Danach ist bei der Ermittlung des zu besteuernden
Prozentsatzes das Jahr zugrunde zu legen, das sich rechnerisch ergibt,
wenn vom Jahr des Beginns der Witwenrente die Laufzeit der
vorhergehenden Rente abgezogen wird, mindestens aber 50 %. Diese
Regelung gilt sowohl für Witwen-/Witwerrenten als auch Waisenrenten."

Stimmt das? Wie wäre das sonst zu deuten?

0

Deine Mutter muss wahrscheinlich das Jahr 2011 angeben, da sie ab diesem Jahr die Witwenrente zur Altersrente bezogen hat und damit - so vermute ich - die Höhe der Gesamtrente steuerpflichtig geworden ist.

Wie Renten versteuert werden wird hier erklärt:

http://www.deutsche-rentenversicherung.de/Allgemein/de/Navigation/2_Rente_Reha/01_Rente/04_in_der_rente/01_rentenbesteuerung/00_01_rentenbesteuerung_wie_besteuert_wird_node.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Witwenrente ist ja ein neuer Rententatbestand. Der kann ja frühestens mit dem Tod des Ehegatten beginnen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung