Frage von xxchxx553, 96

Wisst ihr was der Unterschied zwischen "Akzent" und "Dialekt" ist?

Antwort
von AppleTea, 66

Dialekt bezieht sich auf bestimmte Regionen in einem Land z.B. in Deutschland gibt es verschiedene Dialekte wie Hessisch, Bayerisch usw.

Akzent bezieht sich auf verschiedene Sprachen aus anderen Ländern, die Einfluss auf die Aussprache beim reden haben z.B. ein Russe spricht evtl. Deutsch mit russischem Akzent oder ein Chinese kann das "r" nicht so gut aussprechen usw.

Antwort
von landregen, 56

Ein Dialekt ist die Sprache, so wie sie ortsüblich in bestimmten Regionen gesprochen wird: In Bayern spricht man Bayrisch, in Hessen Hessisch, in Sachsen Sächsisch. Das ist alles Deutsch und doch klingt es unterschiedlich. Das sind verschiedene Dialekte.

Wenn ein Dresdener Hochdeutsch spricht, dann hört man vielleicht trotzdem, dass er ein Sachse ist. Das liegt an seinem Akzent. Wenn wir Englisch sprechen, dann hört der Engländer trotzdem, dass wir Deutsche sind. Er hört es an unserem deutschen Akzent.


Antwort
von RudiRatlos67, 26

Koanst desch mal oahnlupfe?.... Oder isch hahbe gahrkeinä Äuto.... Ist auch gut :)

Antwort
von Mauve2, 35

Akzent ist wenn ein z.B. ein Franzose deutsch spricht und man ein französischen Akzent Raus hört , also es geht hier um 2 Sprachen. Bei einem Dialekt geht es um eine Sprache/Land z.B in Bayern wird "anders" deutsch gesprochen als in Berlin!

Antwort
von RudiRatlos67, 22

Als Dialekt bezeichnet man eine vom hochdeutsch regional abweichende Sprache wie Bayrisch, Schwäbisch, Switzerisch und als Akzent den Einfluss einer fremden Sprache ins deutsche bei einem einzelnen die nicht regional dem deutschen Sprachraum zuzuordnen ist. Sowas gibt's übrigens nicht nur bei uns, wer sich mit unserem Schulenglish mit einem Texaner unterhalten möchte kommt da sehr schnell an seine Grenzen.

Antwort
von volker79, 24

Ein Dialekt ist, wenn eine Hochsprache aufgrund der Herkunft "verzerrt" wird. Sei es aufgrund einer fremden Sprache (Franzose spricht deutsch, Italiener spricht englisch, ... alles sofort herauszuhören) oder aufgrund eines lokalen Dialektes, der auch noch in die Hochsprache (Rheinländer, Bayer, Ostfriese, ... spricht hochdeutsch.

Beim Akzent kommt dazu, dass man Floskeln verwendet, die mit dem Hochdeutschen nichts mehr zu tun haben, wie die bayerischen Schwammerln (Pilze) oder der kölsche Ausspruch "Et kütt, wie et kütt" (es kommt, wie es kommt) oder noch schlimmer "Dat Schaaf" kölsch für "Der Schrank".

Ist es nur die Sprachmelodie im Hochdeutsch (z.B. die eines Rheinländers oder Bayerns oder eines Franzosen oder Engländers) oder die Aussprache (z.B. der "Spitze Stein" mit "S-p" und "S-t" statt "Schp" und "Scht" eines Hamburgers oder generell Norddeutschen oder die anders ausgesprochenen Vokale eines Franzosen oder Engländers) ist es Akzent. Regionale "Fremdwörter" oben drauf sind Dialekt.

Kommentar von volker79 ,

Sorry im ersten und zweiten Absatz habe ich Dialekt und Akzent vertauscht, im letzten Absatz ist es richtig. Akzent ist die "verzerrte" Hochsprache und Dialekt lokale Floskeln und "Fremdwörter"

Antwort
von Alopezie, 19

Die im ruhe pott haben ein Dialekt, ausländische deutsche haben oftmals ein akzent 

Antwort
von beast, 21

Dialekt ist  Mundart. Also Sächsisch, Platt, Bayrisch ....

Akzent bedeutet, dass jemand eine Sprache spricht - deutsch zum Beispiel, wo aber deutlich herauszuhören ist, dass diese Sprache erlernt ist. Also bei  einem  russischen Staatsbürger der deutsch spricht,  wirst du den Akzent geraushören.

Antwort
von MarioXXX, 6



Das sind zwei Akzente:

 Und die beide unteren sind österreichische Dialekten. Ich komme selbst aus Oberösterreich.


Antwort
von ls14fan, 19

Ein Akzent ist die Art der Aussprache und ein Dialekt ist die Sprache ansich

Antwort
von webflexer, 24

Dialekt ist da shier -> Do schaugst oba oid aus

Ein Akzent wenn ein Franzmann sagt "ISCH LIEBE DISCH"

alles klar?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community