Frage von Stevan187, 68

Wisst ihr vielleicht wie die Aufgabe geht?

Mathematik

Antwort
von DerKorus, 16

betrachte es als 2 eigene Figuren unten hast du ein Zylinder (V=r hoch2*pi*h) oben hast du ein Sechseck welches du in seche gleichseitige Dreieche mit einer Seite von 30 mm unterteilen kannst (V=Wurzel aus(30 hoch2 + 15 hoch2)*15 *6*h) Dann hast du 2 Volumen (V=V1+V2) und dann hast du das gesamtvolumen der Rest sollte klar sein

Kommentar von Stevan187 ,

#Danke

Antwort
von claushilbig, 9

Das Teil ist zusammengesetzt aus einem Sechseck-Prisma und einem Kreiszylinder.

Wie man das Sechseckprisma berechnet, habe ich Dir in Deiner anderen Frage beschreiben - als zusätzliche Information brauchst Du nur noch, dass a (die Seitenlänge) bei einem regelmäßigen Sechseck der halbe Durchmesser ist.

Die Höhe des Sechseck-Teils kannst Du als Differenz der angegebenen Höhen bestimmen.

Das Volumen eines Kreiszylinders beträgt r² * pi * h.

Die beiden Volumina addieren, und das dann mit der angegebenen Dichte multiplizieren - Dichte hat die "tolle" Eigenschaft, dass man sie in den wichtigsten Einheiten leicht "umrechnen" kann: 7,9 t/m³ = 7,9 kg/dm³ = 7,9 g/cm³.

Jetzt noch von g/cm³ auf g/mm³ umrechnen: 1 cm³ = 10 * 10 * 10 mm³, also 7,9 g/cm³ durch 1000 teilen, das ergibt 0,0079 g/mm³.

Antwort
von softie1962, 10

Volumen der beiden Teilstücke berechnen und addieren und das Ergebnis mit der Dichte von Stahl multiplizieren.

Zylindervolumen pi * r² * höhe

volumen des Teilstück mit sechseckiger Grundfläche ist ebenfalls Grundfläche mal Höhe

Für die Grundfäche teil dir das Sechseck in ein Rechteck und 4 Dreiecke auf

Antwort
von GsxKatana, 20

Würde erstmal alles in m umrechnen (also die angegeben maßen in mm) Volumen der beiden körper ausrechnen, beides addieren. Das ergebnis mal 7.9t

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten