Frage von Mondscheining, 148

Wieso mag mich niemand?

Ich habe ein ziemliches Problem ich habe keine Ahnung was mit mir nicht stimmt manchmal denke ich sogar ich wäre psychisch krank aber dies glaube ich eher nicht also ich erzähle euch mal meine Geschichte in der Hoffnung jemand kann mir helfen ich bin ursprünglich in Bulgarien geboren dort War ich schon immer sehr unbeliebt damals dachte ich es würde an mein aussehen liegen da ich stark übergewichtige Kinder War nachdem ich von meiner Oma wieder zu meiner Mutter kam meine Mutter hat damals 2 Jahre in einer Psychiatrie gelegen danach kam ich wieder zu ihr doch anscheinend War nicht mein aussehen das Problem sondern mein Verhalten ich bin ziemlich verbittert und misstrauisch gegenüber Menschen da ich viel schlimmes von meinem Vater erfahren habe. Ich musste ansehen wie er meine Mutter schlägt für ein damals 4 jähriges Kind sehr schwer zu verdauen als ich dann 5 wurde trennten sich meine Eltern zum Glück während dieser Zeit War ich immer unbeliebt wie gesagt ich dachte es wäre wegen meinem Gewicht doch heute lebe ich in Deutschland mit 7 zogen ich und meine Mutter hierher um meinen Vater loszuwerden ich War in der schule sehr unbeliebt wurde geschlagen und beleidigt damals dachte ich es wäre weil ich Ken deutsch konnte doch mittlerweile bin ich 14 gehe in ein Gymnasium und kann fließend deutsch ich bin zwar immer noch übergewichtig aber mittlerweile glaube ich nicht mehr das es daran liegt denn ich bin immer noch sehr verbittert und misstrauisch ich ziehe mich meistens zurück ich hätte gerne Freunde doch ich traue mich nicht ich vertraue der Menschheit nicht ich bin sehr leicht reizbar und motzen oft Rum  ich benehme mich manchmal unbeabsichtigt arogant weil mir alles zu viel wird ich möchte Freunde haben aber alle in meiner Klasse sind sehr kindisch und wollen nichts mit mir zu tun haben ich weiß nicht mehr weiter zudem ist meine Mutter immer noch psychisch krank und ist nun vom Balkon gesprungen da meine andere Oma zum Glück in Deutschland wohnt wohne ich nun bei ihr jedoch ist die Situation momentan sehr schwer da meine Mutter nun auch Querschnitts gelähmt bleiben wird ich habe das Gefühl die Welt würde mich hassen ich habe keine Freunde, keinen Vater , eine psychisch und physisch kranke Mutter und viele Sorgen ich habe keine Lust mehr zu leben und habe keine Ahnung was ich tun soll ich will nur zu dieser beschissenen Klasse gehören mehr nicht ich weiß wirklich nicht mehr weiter kann mir jemand helfen ? Hat jemand schon mal ähnliche Erfahrungen gemacht ? Könnt ihr mir irgendwelche tippst geben ? Was stimmt mit mir nicht ?

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Antwort
von schizo98, 61

Vertrau mir wenn ich dir sage ,dass es irgendwann besser wird . Kämpf dich durch die Schule und mach nen guten Abschluss damit deiner Zukunft gesichert ist und geh unter Leute. Mach bei Vereinen mit egal welcher Art und mach bei Sommercamps oder so mit und lern neue Leute kennen.

Kommentar von Mondscheining ,

Hatt mir meine Mutter auch schon gesagt aber naja es ist leichter gesagt als getan aber danke :)

Antwort
von Dreams97, 18

Hallo!

Dein Text ist tatsächlich ein bisschen schwer zu lesen, da du meistens keine Punkte und Kommas setzt. Trotzdem solltest du auf manche Kommentare hier keinen Wert legen. Manche Menschen wissen nicht mal, wie man die Wörter "Helfen", "Verständnis" oder "Mitgefühl" buchstabiert. Wenn den anderen die Lust auf das Lesen vergeht, weil dein Text keine Punkte und Kommas enthält, dann sollen sie einfach deine Frage ignorieren, aber dich nicht noch zusätzlich runterziehen, wo du eh schon am Boden liegst. Alle Menschen beschweren sich darüber, wie herzlos und egoistisch alle Menschen heutzutage seien, aber besser sind sie alle nicht. Einfach nur entsetzlich!

Jetzt zu deiner Frage: Dass du manchmal sehr reizbar ist und einen auf arrogant tust, kann ich bei deiner Vergangenheit fast verstehen. Ich meine, wenn du immer geschlagen und beleidigt wurdest, ist das kein Wunder. Ein Mensch, der ein tolles und glückliches Leben hatte, verhält sich anders. Ich hatte es auch nicht immer leicht und gegen viele andere Menschen zu kämpfen. Deshalb bin ich vom Verhalten her so ähnlich wie du. Zwar nicht immer oder meistens, aber manchmal schon. 

Auch wenn dein Leben schwer ist, verliere nicht den Mut! Lass deine Klassenkameraden links liegen. Wie wäre es denn damit, wenn du einen Verein besuchst? Dort lernst du dann neue Menschen kennen und beginnst sozusagen von Null. Du wirst ja sicherlich ein Hobby haben. Und konzentriere dich gut auf die Schule. Dein Deutsch finde ich gar nicht mal so schlecht (wenn man mal das Problem mit den Punkten und Kommas weglässt). Ein guter Schulabschluss kann dir keiner mehr wegnehmen. 

Wie wäre es damit, wenn du mal mit einem Vertrauenslehrer an deiner Schule über deine Sorgen redest? Oder mit irgendeinem Lehrer, dem du vertraust und mit dem du dich super verstehst? Oder deine Oma? Ich kenne ja deine einzelnen Probleme nicht, aber es wäre gut, wenn du mit jemandem persönlich darüber sprechen würdest. Allein schon wegen deinen Sorgen wegen deiner Mutter. 

Grüße, Dreams97

Kommentar von Mondscheining ,

nein vertrauenslehrer kommt für mich nicht in Frage. Ich vertraue dem nicht, auch wenn es vertrauenslehrer heiß und meine oma will ich nicht damit belasten, sie hatt es momentan auch nicht leicht. Aber danke für dein Verständniss und Mitgefühl ein Verein ist wirklich eine gute Idee, auch wenn ich irgendwie Angst habe das mich auch dort keiner mögen wird :|. Aber gut versuchen kann man es ja mal :)

Antwort
von 0elville0, 36

Wow. Okay. Also hier sind teilweise wirklich sch*** Antworten von ein paar Leuten. Natürlich merkt man, dass du viel erzählst, aber wahrscheinlich liegt das auch daran weil du eben viel zu erzählen hast und womöglich kaum jemanden bei dem du das tun kannst.
Also bisschen Verständnis bitte von den anderen! Ihr müsst ja nicht antworten.
Hör mal, ich kenn dich nicht persönlich, also kann ich dir leider auch nicht sagen, wie du auf andere wirkst oder wie du so bist. Und deswegen fürchte ich auch, kann dir hier niemand so recht helfen. Das einzige, was ich dir aufs Herz legen will, ist dass du wertvoll bist. Bitte nimm das an und glaub das. Andere sehen das vielleicht nicht oder nicht so schnell, dafür kann ich dir das mit Sicherheit sagen. Vielleicht findet sich ja irgendwo oder irgendwie ein Mentor für dich (selbst wenn es ein Psychologe ist, mit denen man übrigens ausgesprochen gut reden kann). Und setz dir Ziele, die du unbedingt im Leben erreichen willst. Von den anderen angenommen werden ist nicht alles! Bleib dir selbst treu.

Ganz liebe Grüße
0elville0 😊

Kommentar von Mondscheining ,

Vielen dank ein mensch mit Verständnis das gibt es auf dieser dummen Welt anscheinend irgendwo auch noch naja egal jedenfalls vielen dank ich werde versuchen das umzusetzen denn wenn ich so recht nachdenke hast du wirklich recht vielen dank :) 

Kommentar von 0elville0 ,

Gern geschehen. Und ich bin begeistert von deinem Optimismus! Den gibt es auch nicht so oft auf dieser "dummen Welt" wie du schon sagst, obwohl auch hier schöne Dinge passieren können. Wie z.B. das hier 😃

Kommentar von 0elville0 ,

Haha damit meinte ich nicht den Smiley

Kommentar von Mondscheining ,

Haha Danke , jetzt hast du mich einbisschen zum lachen gebracht 😃 sehr nett von dir Danke nochmal :)

Antwort
von Thunderlights, 10

Zieh einfach dein Ding durch. Lerne dich selbst besser kennen, denn niemand kann dir ein besserer Freund sein als du dir selbst! Verbieg dich nicht für andere, du musst niemandem etwas beweisen!

Wenn du jemanden ansprechen willst, sei nicht voreingenommen, denn das wirkt wie Gift. Tus einfach. Je öfter du über deinen Schatten springst, desto leichter wird dir etwas gelingen. Denk immer dran dass du für dich lebst und sonst für niemanden. Sei so wie du sein willst: entweder du willst viele Freunde finden, dann versuche es einfach. Oder du bist lieber für dich, dann ist das auch gut so. Wenn du dein Misstrauen anderen gegenüber ablegen willst, beobachte sie doch mal ganz genau : du wirst feststellen, dass deine Mitmenschen auch nur "Menschen" wie du sind, die ihre Problemchen haben.  

Zeig dich so, wie du bist und sei so, wie du dich zeigst! Du hast nichts zu verlieren!

Alles Gute!

Antwort
von Maikibeer, 54

Hay erstmalAlso eine aus meiner Klasse war am anfang auch mega schüzern hat sich immer zurück gezogen nie mit jns geredet. Jedenfalls hatt sie sich dann nach paar monaten immer und immer mehr getraut und hatte vertrauen zu uns klar sie wurde auch gemobbt njr von den jungs aber das is ja egal.Ich fand es immer mega schade und konnte nie was tun weil sie nie geredet hat.Ihrgendwann hat sie angefangen mit jns ein bissle zu reden und hat auch immer gefragt könnt ihr mkr helfen das jaben wir gemacht jetz wird sie nichtmehr gemobbt Und is eine mega gute freundin von mir:) Was ich damit sagen will is rede einfach mal die aus deiner klasse an die so etwas nicht machen oder kaum die müssen dich einfach mal kennenlernen;)Ich denk du bist bestimmt ein sehr netter und liebevoller mensch. Wenn man dich kennt:)Ich wünsche dir noch viel glück:)Und sry wegen dem langen text und Rechtschreibfehler. Und PVTdruyas sei nicht so gemein nimamd kann super gut grammatik jeder macht fehler!

Kommentar von Mondscheining ,

Ok Danke :)

Antwort
von berieger, 38

Du hast eine Tendenz Unwichtiges zu sagen das niemand interessiert. Es kann sein dass du das machst weil du krampfhaft versuchst beliebt zu sein. Erreichst aber das Gegenteil weil du den Leuten auf den Wecker gehst. Denk mal darüber nach aber verzweifle nicht. Denn es gibt keine perfekten Menschen. Kein Mensch hier in diesem Forum hat die Weisheit mit Löffeln gefressen obwohl das offensichtlich viele von sich glauben. Jeder ist so wie Fingerabdrücke, alle anders.

Versuche also einfach small talk zu machen. Also belangloses Zeug zu reden aber nur wenn du gefragt bist. Das musst du üben, denn das ist auch eine Kunst die nicht jeder kann. Gehe mehr auf die Anderen ein und höre zu aber plapper nicht drauf los. Sei freundlich und mache auch mal einen Witz. Und vor allem wenn du intelligent bist gebe auch mal was Weises von dir, das beeindruckt immer. Aber mache daraus keine Wissenschaft. Dann wird es dir besser gehen.

Kommentar von Mondscheining ,

Hey also normalerweise rede ich nie so viel.ich dachte das ich es ihr mal machen kann, weil ich Hilfe brauche und ich dachte ,weil mich ihr sowieso niemand kennt kann ich einfach mal meinen Lebenslauf kurz zusammenfassen .da ich manchmal wirklich denke das ich seit dem irgendwie psychisch krank bin oder sowas .also keine Ahnung was ich mir dabei gedacht habe

Antwort
von habakuk63, 50

Du schwafelst uns zu, ohne Punkt, ohne Komma, ohne Absatz und ohne Gedanken wie DAS auf deine Umwelt wirkt.

Genau das ist dein Problem.

Kommentar von Mondscheining ,

Wie schon zwei mal gesagt, es ist ein schweres Thema für mich und ich wollte es schnell hinter mich bringen . Aber ok gut es reicht mit solchen Leuten wie euch vergeuden ich meine Zeit ab jetzt nicht mehr

Kommentar von habakuk63 ,

Die Welt, deine Umwelt besteht zu 99% aus genau solchen Menschen. Wenn DU möchtest, dass deine Umwelt DICH mag, dann musst du dich an deine Umwelt anpassen und nicht andersrum. Es spielt dabei keine Rolle, wo du oder deine Eltern herkommen. 

Kommentar von Dreams97 ,

Helfen ist nicht gerade deine Stärke. 

Kommentar von habakuk63 ,

Habe ich schon öfter genau andersherum gehört, aber das ist nicht das Problem.

Du hast ein gewisses Auftreten, dieses Auftreten erzeugt Reaktionen, wenn diese Reaktionen dir nicht gefallen könntest du über dein Auftreten nachdenken, musst du aber nicht. 

Wie man in den Wald rein ruft, so schallt es heraus. ..... Wenn dir die Antwort des Waldes nicht gefällt kannst du anders rein rufen oder in einen anderen Wald rein rufen. Deine Entscheidung.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community