Frage von Pensively, 19

(Wissenschaftl.) Zitieren: Muss ich das Auslassen von Hochzahlen, die auf Fußnoten verweisen, kenntlich machen?

Hallo,

ich schreibe derzeit mal wieder an einer Hausarbeit für die Uni und stoße in der Literatur zum wiederholten Male auf einen Satz, der eine kleine Hochzahl enthält, die auf eine Fußnote verweist. Ich möchte diesen Satz gerne zitieren, es macht aber natürlich keinen Sinn, wenn ich die kleine Zahl übernehme. Ich lasse die Zahl also weg. Muss ich das durch eckige Klammern kenntlich machen oder ist das unnötig?

Ein Beispiel:

"Selbst die Medienkritik³ hat sich vom Hörspiel verabschiedet." Das wäre der Satz im Original.

Wenn ich den Satz nun in meiner Arbeit zitiere: Muss ich das Weglassen der Hochzahl kenntlich machen ("Selbst die Medienkritik [...] hat sich vom Hörspiel verabschiedet.") oder nicht ("Selbst die Medienkritik hat sich vom Hörspiel verabschiedet.")?

Danke für Antworten! :-)

Antwort
von EUWdoingmybest, 5

Ich denke auch, dass man die Hochzahl dort weglassen kann. Schließlich verfälscht sich das Zitat dabei nicht, Inhalt und Form bleibt erhalten und die Fußnote ist kein Teil des Satzes. Außerdem würde sie sicherlich für Verwirrung sorgen.

Also mein Rat: Weglassen.

Viel Erfolg!

Antwort
von Referendarwin, 9

Vielleicht hast du gar nicht dieOriginalquellevor dir. Diese solltest du eigentlich zitieren.

Da es nur eine poplige Hausarbeit ist, würde ich die Hochzahl wohl einfach schludern.

Kommentar von Pensively ,

Ja, aber hier ist es ein anderer Fall. Da ergänzt der Autor in der Fußnote bloß ein paar Details. Der zitiert da keine andere Quelle. Deshalb gibt es auch keine Originalquelle, die zu zitieren wäre. Dennoch danke! :-)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community