Frage von AnonymePosaune, 190

Wissen Tiere eigentlich, dass sie irgendwann sterben werden. Ist es möglich, dies zu beweisen?

Danke im voraus.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Dackodil, 77

Nein, sie wissen es nicht.

Es ist die Gnade der Tiere, daß sie die Endlichkeit ihres Lebens nicht erfassen. Dazu wäre ein Ichbewußtsein nötig, das nur wenige Tiere haben.
Nachgewiesen ist es bei Schimpansen, Delfinen und Elefanten und wohl auch bei Rabenvögeln, angeblich auch bei Schweinen, aber dafür will ich nicht die Hand ins Feuer legen.
Ob es bei diesen Tieren schon so weit entwickelt ist, daß es reicht, eine Vorstellung vom Tod zu haben - ich weiß es nicht.

Da die allermeisten Tiere aber kein Bewußtsein ihrer Selbst haben, haben sie wohl auch keine Einsicht in den Tod, in ihren Tod.

Das, was oft als Wissen um den nahenden Tod interpretiert wird, ist eher das Gefühl von Krankheit und Schwäche, das die Tiere dazu bringt, sich zu verstecken und abzusondern.
Wer sich in freier Wildbahn anmerken läßt, daß er schwach und angreifbar ist, ist leichte Beute und auch die Artgenossen sind nicht unbedingt mitleidig, sondern nutzen die Schwäche ggf. aus.

Dieses uralte Programm der Evolution wird auch durch ein paar Jahrtausende Domestikation nicht außer Kraft gesetzt.

Es gibt aber auch viele Tiere, die ein inniges Verhältnis und ein tiefes Vertrauen zum Menschen haben, die in ihrer Schwäche und Not den Schutz und die Nähe des Menschen suchen.

Kommentar von Dackodil ,

Herzlichen Dank für das Sternchen :-)

Kommentar von AnonymePosaune ,

Kein Problem;)

Kommentar von JonSnow1001 ,

Toll geschrieben!!!! 👍

Antwort
von Lilliygirl, 49

Ich denke grundsätzlich nicht das sie wirklich darüber denken. Aber vermutlich spüren Sie, das sie zB jetzt sterben werden.

Die Hündin meiner Oma war damals unheimlich alt und auch krank und deshalb war die Tierärztin bereit die zuhause einzuschläfern. Kurz bevor die Tierärztin kam, kam der Schwache Hund noch einmal zu meiner Oma, und leckte ihre Hand ab. Kann ein Zufall sein man weiß es nicht... Ist aber auch schon Jahre her.

Antwort
von AlisaRu, 91

Sie denken nicht über den Tod nach wie Menschen... Sie können nur instinktive Todesangst in wirklichen Gefahrensituationen haben um ihr Leben zu retten.

Expertenantwort
von Buckykater, Community-Experte für Tiere, 68

Ich denke die meisten wissen es nicht.  Es könnte eventuell sein daß zb Elefanten es wissen. Wenn sie die Überreste von Artgenossen finden regieren sie ganz anders als bei anderen Tieren. Sie scheinen auf jeden Fall zu wissen daß es er Artgenosse ist der mal gelebt hat. Ob sie aber wirklich wissen daß sie mal sterben werden ist nicht sicher.

Antwort
von jessica268, 35

Mir ist da grad was passiert.

Meine Katze war sehr krank. Die Tierärztin sollte ins Haus kommen. Eine mobile.

Am Abend vorher waren wir beide irgendwie unruhig. Ich kann Engel sehen und bin ziemlich feinfühlig. Als ich im Bett lag sah ich einen Engel gen Himmel fliegen. Es war klar: es geht um meine geliebte Kitty.

Danach ließ ich alle Türen offen damit sie jederzeit zu mir kommen kann. Sie kam auch. Als ich in die Küche ging lief sie um meine Beine und schmiegte sich an mich. Sie wollte sich verabschieden. Sonst tat sie das selten.

Am nächsten Tag mußten wir Abschied nehmen.

Werde ich nie vergessen.

Kommentar von AlisaRu ,

habe ein ähnliches Erlebnis. Ich kann es spüren wenn jemand dem Tod nahe ist. So war es bei meinem Opa als wir uns im Krankenhaus verabschiedet haben. Und Kurz vor Weihnachten hatte ich dieses Gefühl immer wenn mein Hund sich an mich gekuschelt hat. Keine 3 Wochen später mussten wir ihn wegen Nierenversagen gehen lassen.

Antwort
von Andrastor, 82

Ja, zumindest Säugetiere sind sich bewusst was der Tod bedeutet und dass sie einmal sterben werden. Ebenfalls einige intelligenetere Vogelarten.

Das ist durch Gespräche mit diesen Tieren klar geworden.

Kommentar von Dackodil ,

Wer hat die denn über dieses Thema interviewt?

Kommentar von Andrastor ,

Wissenschaftler und ihre Pfleger. Man hat sprechende Affen beispielsweise danach gefragt was mit einem Affen passiert wenn er stirbt, also nach einer Jenseitsvorstellung und man hat sie gefragt ob sie wüssten was Sterben und der Tod bedeutet.

Andere Tiere haben von sich aus gewusst dass sie sterben werden und dies ihren Haltern mitgeteilt. So hat sich beispielsweise ein sprechender Papagei bei seiner Pflegerin mit den Worten "See you tomorrow. Be good. Love you." verabschiedet.

Kommentar von reblaus53 ,

SPRECHENDE Affen ????????

Kommentar von Andrastor ,

noch nie davon gehört?

Man konnte Affen wie Shimpansen, Gorillas und Orangutans sprechen beibringen.

Durch Taubstummensprache, Zeichensprachen und Bildersprachen (Piktogrammen).

Außerdem gibt es eine Gruppe von Gorillas, welche dabei ist ihre eigene Sprache zu entwickeln.

Kommentar von Dackodil ,

Menschenaffen fehlen zum Sprechen die anatomischen Voraussetzungen. Ihr Kehlkopf liegt zu tief.

O.k. mithilfe von Computern und Piktogrammen kann man mit Affen tatsächlich erstaunlich kommunizieren. Aber philosophische Gespräche über das Jenseits gehören wohl eher in den esoterischen Bereich.
Und auch die Interpretation des zitierten "see you tomorrow" ist doch etwas weit hergeholt.

Kommentar von Andrastor ,

Wenn du glaubst dass ihnen durch diese Sprachen die Möglichkeit zu philosophieren versagt bleibt, hast du dich nicht genug mit diesem Thema beschäftigt.

Auch hat dies in keinster Weise mit Esoterik zu tun, es sind Tatsachen, wissenschaftlich erwiesene, dokumentierte und nachvollziehbare Tatsachen.

Wenn du dies nicht glaubst, empfehle ich dir, dich näher mit dem Thema zu beschäftigen und dich weiterzubilden, bevor du dir ein Urteil erlaubst.

Kommentar von Dackodil ,

Was würdest du mir denn als Einstieg in dieses Thema empfehlen?

Kommentar von Andrastor ,

such auf youtube nach dokumentationen über das Leben sprechender Affen, möglicherweise findest du dort das eine oder andere Video. Die Dokus die ich zu dem Thema gesehen habe, sind ein guter Einstieg.

Kommentar von Dackodil ,

Entschuldige, aber YT ist nun nicht grade die erste Adresse, wenn es um Wissenschaft geht

Kommentar von Andrastor ,

Es geht darum dass über das Thema bereits einige interessante Dokumentationen gedreht wurden und diese (wenn überhaupt) auf Youtube zu finden sein können.

Außerdem kannst du auf Youtube einige interessante Videos zum Thema Wissenschaft finden, du musst nur wissen wo du danach suchen musst.

Kommentar von ReadyToHelp ,

Das klingt jetzt leider etwas unglaubwürdig für mich. Philosophierende Affen? Hellsehende Papageien? Wissenschaftliche Interviews mit Tieren? Alles klar 😂 Die Pfleger haben sprechende Affen nach ihren Jenseitsvorstellungen gefragt? 😂😂😂 "Hi Charly, weißt du, was Sterben und Tod bedeuten?" Ach richtig, in Zeichensprache das Ganze. 😂

Kommentar von Andrastor ,

So unglaubwürdig es für dich klingen mag, so sind es dennoch Tatsachen.

Und mit Hellsehen hat das nichts zu tun. Alle (höheren) Tiere merken wenn sie nicht mehr lange zu leben haben. Papageien, wie Menschen, wie Hunde, wie Katzen.

Wenn ein alter Hund oder eine alte Katze die Familie verlässt und sich versteckt um alleine zu sterben, ist das glaubwürdiger, als ein Papagei der sich verabschiedet?

Und tatsächlich philospohieren Affen. Nicht nur das, eine der Shimpansinnen hat sich einen Fantasiefreund erfunden und für diesen ihr ganz eigenes Symbol kreiert (sie kommunizierte über Piktogramme).

Als sie das neue Symbol beschreiben sollte, erklärte sie dass es sich um ihren Freund handle, den es nicht gibt. Er sei weder Shimpanse noch Mensch und habe sie gern. Er spiele mit ihr, wenn niemand sonst mit ihr spielen wolle.

Die Pfleger wollten ihr eine Freude machen und versteckten Nachrichten im Areal und veranstalteten so eine Schnitzeljagdt. Als diese beendet war, bedankte sich die Shimpansin und erklärte dass es diesen Freund nicht gäbe und die Pfleger nicht an ihn glauben sollten.

Koko der Gorilla freundete sich 2001 mit Robin Williams an und als sie von seinem Tod erfuhr, deutete sie das Zeichen für "Träne" (Gorillas können nicht weinen) und war eine ganze Weile lang depressiv.

Kommentar von ReadyToHelp ,

Ich kann mir schon vorstellen, dass der Papagei merkt, dass er alt und schwach wird und bald sterben wird.

Aber das Ganze mit "See you tomorrow" ... der Vogel hat doch einfach Worte wiederholt, die ihm die Pflegerin beigebracht hat.

Aber das Affen so intelligent sind, dass sie Menschen erklären können, dass sie Fantasiefreunde erfinden und solche Sachen mit der Schnitzeljagd ... Hast Du das auf Youtube gesehen? Könntest Du mir vielleicht mal den Link dazu schicken?

Ja, die Sache mit Koko, das kann ich mir schon vorstellen, dass der Gorilla den Menschen als Freund sieht und nach seinem Tod vermisst.

Aber von einer solche Intelligenz bei Tieren habe ich noch nicht gehört.

Kommentar von ReadyToHelp ,

Hast Du Dir mal die (meines Erachtens logischere) Antwort von Dackodil durchgelesen? Die wiederspricht sich ja ziemlich mit Deiner.

Kommentar von Andrastor ,

Dackodils Antwort geht hauptsächlich von Vermutungen aus. Nämlich der Vermutung ein Ich-Bewusstsein wäre nötig um vom eigenen Tod zu wissen, oder den Tod als solches verstehen zu können.

Das ist jedoch so nicht richtig.

Um zu verstehen was der Tod und der eigene Tod bedeutet muss sich ein Tier nicht im Spiegel erkennen können (was heute immer noch als (einziger) Test eines Ich-Bewusstseins betrachtet wird).

Kommentar von Andrastor ,

Dieser Papagei hat selbst Worte erfunden um Dinge zu beschreiben die er noch nicht kannte, er wusste das "see you tomorrow" ein Abschiedsgruß war.

Auf Youtube hab ich das nicht gesehen, aber vielleicht findest du die Doku dort. Links hab ich leider keine, nicht von dieser Doku.

Derartige Nachrichten und Entdeckungen machen selbst heute nur wenig und selten die Runde. Man will sich offenbar in den Medien immer noch den Status erhalten, in allen Bereichen über Tieren zu stehen.

Die Erkenntnis, dass uns Tiere ähnlicher sind als wir glauben wollen, zu verbreiten ist momentan offenbar noch nicht beliebt bei Medien, also ist es nicht verwunderlich dass du darüber noch nichts gehört hast.

Antwort
von GabbyKing, 55

Nein sie wissen nicht das sie irgendwann sterben werden, nur wenn sie sterben dann merken sie es und auch in Schlachtungsanstalten merken die Tiere, dass sie nun sterben werden...
Aber darüber nachdenken tun sie vorher nicht :)

Antwort
von Krauseni, 72

Nein, ich denke nicht, aber wenn sie krank sind werden sie sich schon denken, dass irgendetwas mit ihnen nicht stimmt.

Antwort
von SummerBoy98, 46

Ja teilweise schon. So ziehen zum Beispiel Elefanten an eine bestimmte Stelle vor dem Sterben wenn ich mich richtig erinner.

Kommentar von Elektrk ,

Ich kann mir aber nicht vorstellen das sie "wissen" das sie sterben werden. Ich denke eher das es ein Instinkt von ihnen ist.

Kommentar von AlisaRu ,

Sie erinnern sich wo ihre Herdenmitglieder gestorben sind und kommen immer wieder dort hin zurück um um sie zu trauern. Aber an den eigenen Tod denken sie in dem Moment glaube ich nicht. Ich denke nicht dass Tiere dieses hohe Bewusstsein haben um den Tod eines Freundes mit dem eigenen in Verbindung zu bringen.

Antwort
von erikology, 68

Kann mir gut vorstellen, dass das Tiere wissen, die in einer kritischen Situation stecken.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community