Frage von bestman1234, 215

Wiso werden die Waffen in der USA nicht verboten?

Ich verstehe das nicht.. Jeden Tag hört man von Todesopfern die erschossen wurden, dies hier ist wohl der aktuellste fall: http://www.n-tv.de/der_tag/Montag-18-Juli-2016-article18213866.html Wie kann es sein das jeder Bürger in der USA eine Waffe besitzt?? Und nach so vielen Todesfällen die Waffen nicht verboten werden?

Antwort
von nonamefauna, 57

Weil viele Menschen meinen, dass sie mit einer Waffe sicherer sind.
Ist ja auch nachvollziehbar, stell dir vor du bist alleine im Wald und hörst seltsame Geräusche ecc. was nimmst du da in die Hand? Wahrscheinlich irgendetwas wodurch du dich verteidigen kannst.  Die Sache ist aber so, du bist dir ja nicht sicher das dich etwas bedroht, aber "vorsichtshalber" beschaffst du dir etwas womit du jemand eventuell physisch verletzen könntest. Wenn du nun diesen Gegenstand in der Hand hälst, hast du die Gewalt jemanden weh zu tun und leider kann es passieren dass du nicht nur der vermeintlichen Bedrohung etwas antust, sondern auch noch anderen. Natürlich gibt es noch weit aus mehr Faktoren warum sich Menschen eine Waffe besorgen (oder warum sie dazu angeleitet werden), aber ich hab mir diesen einen Faktor heraus gepickt.
Theoretisch müsste man sich ja keine Waffe besorgen oder etwas womit man Gewalt ausüben kann, aber der Mensch versucht eben alles, damit seine Existenz bewahrt bleibt und schreckt auch nicht davor ab, bestialische Mittel anzuwenden. Sei es nun mit Rassismus, Sexismus oder naja "einfach nur" mit physischer Gewalt.

Antwort
von Galgenvogel1993, 79

1. Weil das Recht auf Waffenbesitz in der US-Amerikanischen Verfassung garantiert ist.

2. Weil Einzelfälle keine Verbote rechtfertigen. Würdest du nach Nizza LKW verbieten?

3. Weil Gewalt und Waffenbesitz nix miteinander zu tun haben und die meisten Morde in den USA auf das Konto von Gangbangern und Leuten aus der Drogenszene gehen, genau wie im benachbarten Mexiko, das zwar sehr scharfe Waffengesetze hat, aber einfach mal die 4fache Mordrate. In unseren Nachbarländern Österreich, Schweiz und Tschechien hört man auch nix von Problem mit Schusswaffen obwohl dort der Zugang zu Waffen sehr einfach ist.

Die Probleme der USA sind komplexer als "die Waffen" oder "die Waffenlobby" und ein Waffenverbot wird nichts an den Problem dort ändern.

Kommentar von Almalexian ,

"2. Weil Einzelfälle keine Verbote rechtfertigen. Würdest du nach Nizza LKW verbieten?"

Dingelingelling, wir haben einen neuen Anwärter auf den dümmsten Vergleich ohne Nazireferenz. Es bleibt spannend wer den Titel abräumen wird, aber dieser Kandidat ist heiss!

Kommentar von Galgenvogel1993 ,

Bitte, klär mich auf, wieso dieser Vergleich dumm ist.

Kommentar von vitus64 ,

Weil der Privatbesitz von LKW (Speditionen) durchaus Sinn macht, Waffenbesitz aber kaum.

Außerdem ist der LKW als Mordwaffe eine Ausnahme.

Scharfe Waffengesetze in Mexiko: lächerlich

Wieso gehen viele Morde auf das Konto von Gangbangern?

Kommentar von Steinbrecher94 ,

Die vielen Morde mit Messern sind auch Ausnahmen? Da schreit auch keiner nach einem Verbot ;) Und das obwohl da teilweise mehr sterben als durch Schusswaffen. Statistisch sterben sowieso mehr durch Messer. Aber es ist auch logisch da man mit einem Messer lautlos töten kann. Klar laufen einige weg und schreien etc, einen Schuss hörst du aber einige 100 bis 1000-2000 Meter weit. Da ist sofort die Polizei da und die Leute meiden die Gegend aus der die Schüsse kommen. Und das viele Morde auf das Konto von Gangmitgliedern gehen liegt an deren "Beruf" ..ist doch klar. Schau dir mal die Waffengesetze in New York an, sehr streng, sehr hohe Mordrate mit Schusswaffen. Waffengewalt hat nichts mit Gesetzen zu tun sondern mit den sozialen Verhältnissen. In Österreich bekommst du ab 18 einfach ein Gewehr wenn du das möchtest. Wieso knallen da sich die Leute nicht täglich ab? Weil es ihnen gut geht. In der Schweiz das selbe.

Kommentar von Galgenvogel1993 ,

Natürlich macht Waffenbesitz Sinn, du siehst halt den Sinn darin nicht. Das ist aber nicht mein Problem. 

Und Morde mit Legalwaffen sind genauso Ausnahmen wie Morde mit LKW, wie gesagt, schau auf unsere Nachbarländer. 

Sonst, einfach mal Wikipedia lesen:

en.wikipedia.org/wiki/Gun_politics_in_Mexico

Und Gangmorde machen, je nach Schätzung 20-80% der Morde in den USA aus

Kommentar von simonpeters79 ,

Warum dein Vergleich daneben ist? Ein LKW dient dem Transport von Gütern.  Eine Schusswaffe dient dem Töten. Und nix anderem. Töten ist der einzige Grund wieso Schusswaffen überhaupt produziert werden.

Fazit: In Nizza wurde ein LKW zum töten von Menschen zweckentfremdet. Wenn ein Mensch erschossen wird, wurde die Waffe nicht zweckentfremdet, sondern für das verwendet wofür sie erfunden, produziert und verkauft wurde.

Das ist eben der Unterschied.

Kommentar von Galgenvogel1993 ,

Und inwiefern ist das relevant? Sind die Leute, die mit einer Schusswaffe erschossen werden töter als die, die mit einem LKW zermatscht werden?

Kommentar von willom ,

Eine Schusswaffe dient dem Töten. Und nix anderem. Töten ist der einzige Grund wieso Schusswaffen überhaupt produziert werden.

Das ist sachlich schlicht falsch.

Die einzigen Waffen die tatsächlich explizit zum " töten " ( von Tieren..) hergestellt werden sind Jagdwaffen.

Alle anderen Schußwaffen sind lediglich zum schießen gemacht.

Auf was geschossen wird, entscheidet letztendlich der Benutzer.

Antwort
von Steinbrecher94, 41

Immer dieses gequatsche von Waffenlobby etc....

Du kannst Waffen nicht verbieten. Es werden ständig Menschen umgebracht obwohl im Gesetz steht das man nicht töten darf. Das selbe ist mit einem strengen Waffengesetz. Jeder hällt sich dran bis auf ganz ganz wenige Ausnahmen..und an diesen wird sich aufgehangen. Und das obwohl sie ILLEGAL handeln und nie legal eine Waffe hatten. 

Ein Terrorist wird sich wohl kaum über die im Land geltenden Waffengesetze informieren bevor er dort Menschen ermordet. Selbiges gilt für Amokläufer. Kommen sie legal an keine holen sie sich eine illegal. Sind sie zu doof dazu nehmen sie ein Messer oder einen anderen Gegenstand. Und die sind teils gefährlicher als eine Schusswaffe da du bei sowas vollgepumpt mit Adrenalin bist und die Leute oft nicht viel Erfahrung mit Waffen haben. Das führt dazu das die wenigsten Schüsse treffen. Mit einem Messer zustechen geht da viel viel einfacher, zudem ist es lautlos! Im nächsten Zimmer bekommt niemand was mit wenn du nebendran jemanden abstichst. Einen Schuss hörst du auf hunderte Meter und die Leute werden direkt die Polizei rufen und den Bereich meiden.

Du kannst diese Morde nicht verhindern. Willst du das morden verhindern musst du die Menschheit ausrotten. Gesetze bringen da nichts. Nehmen wir mal an es würde keine Waffen auf der Welt geben (was man mit keinem Gesetz je erreichen kann), dann würden die Leute sich mit bloßen Händen oder selbstgebauten Waffen umbringen.

Was oft vergessen wird ist das die Menschen nicht aus Spaß andere töten, bzw nicht weil sie Zugang zu Schusswaffen haben, sondern weil sie sie töten wollen!

Antwort
von Leonidas195, 34

1.) Nicht jeder Bürger in den USA  darf legal Schuwaffen besitzen. Zumindest nicht, wenn er vorbestraft ist, oder nachweislich geistesgestört ist. Neben dem verfassungsmäßigen Grundrecht, sind auch staatliche oder örtliche Regeln zu beachten.

2.) Ein Zitat: "Wer seine Schwerter zu Pflugscharen schmiedet, wird für diejenigen pflügen, die dies nicht getan haben!"

Fakt ist Kriminelle und Terroristen halten sich nicht an Waffengesetze oder andere Gesetze, deshalb nennt man sie auch Rechtsbrecher.

Und noch eine Buch-Empfehlung: Stephen P. Halbrook - Fatales Erbe - Hitlers Waffengestze: Die llegale Entwaffnung von Juden und "Staatsfeinden" im "Dritten Reich".

Die Entwaffnung der Bürger ist für totalitäre Regime eine wichtige Voraussetzung. Katyn oder Ausschwitz wären ohne Entwaffnung nicht, oder nicht im tatsächlichen Umfang möglich gewesen.

Und bitte nicht die Aussage, dies wäre heute nicht mehr möglich. Ich sage nur Erdogan. Und Merkel und Juncker sind auch nicht weit weg bezüglich totalitärem Regime. Die EU-Kommission arbeitet seit Jahren an der Totalentwaffnung privater Legalwaffenbesitzer.

Antwort
von Lukomat99, 95

Da kann der Präsident angeblich leider nichts ausrichten, selbst wenn er wollte.
Die Macht liegt sowieso längst nicht mehr bei ihm.
Die Grosskonzerne haben das Sagen
Deshalb wurde ja auch jf Kennedy erschossen.
Wenn Obama etwas intelligentes sagen würde würde ihm das selbe blühen.

Ich hoffe ich konnte dir helfen
Mit freundlichen Grüßen

Kommentar von vitus64 ,

Gibt es für die Behauptung bezüglich Kennedy eine Quelle?

Natürlich kann der Präsident privaten Waffenbesitz nicht verbieten.

Die Gesetze machen Senat und Repräsentantenhaus. In Übrigen wäre eine Verfassungsänderung nötig.

Kommentar von Lukomat99 ,

Was willst du denn sagen
Das kennedy nicht tot ist oder dass er aus einem anderen grund erschossen wurde?

Kommentar von vitus64 ,

Letzteres

Kommentar von Lukomat99 ,

Aha
Was könnte deiner Meinung nach ein Grund gewesen sein?

Kommentar von vitus64 ,

Vielleicht nennst du erstmal eine Quelle für deine durch nichts belegte Behauptung. Das Thema Kennedy scheint ja für die Verschwörungstheoretiker ein gefundenes Fressen zu sein. Kommt gleich nach der Mondlandung.

Letztens hatten wir hier einen Experten, der behauptete, alle ermordeten US-Präsidenten seien im Auftrag des FED umgebracht worden, dabei gab es den bei Lincoln, Garfield und McKinley noch gar nicht.

Kommentar von Lukomat99 ,

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Attentat_auf_John_F._Kennedy

Ist das soweit in Ordnung oder gedenkt der Herr einer Quelle die er für würdiger empfindet?😜

Kommentar von Ronox ,

Das ist keine Quelle, sondern eine Internetadresse. Mal abgesehen davon, dass diese deine Verschwörungstheorie nicht untermauert. Aber hauptsache mal das Zeug nachplappern, das man so im Internet liest.

Kommentar von Lukomat99 ,

Junge ihr seid nur am rumheulen.
Wo sind DEINE Beweise und Quellen?
Und dieser vitus64 hat auch noch kein einziges Stücklein gezeigt was einer Quelle ähnlich sein könnte.

Ich warte auf "Quellen"
Ich habe meinen geschickt
Jetzt seid ihr dran

Kommentar von vitus64 ,

Das Ergebnis der polizeilichen Ermittlungen. Wie wäre es denn damit?

Oder der Bericht des Untersuchungsausschusses.

Ich weiß: ist wenig spektakulär, also uninteressant.

Und übrigens: Wikipedia wird einen Teufel tun, irgendwelche Hintermänner zu benennen. Die zählen nur einige Theorien auf.

Das ist also keinen Quelle, die irgendeine Theorie stützt.

Kommentar von DocIsBack ,

Deine Quelle ist aber keine, zumindest nicht für Deine Behauptung.

Kommentar von Lukomat99 ,

Das habe ich mittlerweile genug gesagt bekommen danke.😊
Lustig ist es nur das von diesen Leuten die reklamieren nich KEIN EINZIGES Beispiel genannt wurde was sie unter Quellen verstehen.
Soll ich hier einen Zeitungsartikel reinkopieren oder wie?

Kommentar von Lukomat99 ,
Antwort
von ES1956, 68

Warum wird nicht einfach das Erschießen von Menschen verboten?

Kommentar von winstoner14 ,

Das ist es doch schon, wenn es nicht durch Notwehr/Nothilfe gerechtfertigt ist. Aber das weisst du ja schon ;) 

War sicher ironisch von dir gemeint

Antwort
von Laestigter, 26

Weil sich die Leute in den USA - anders als in Deutschland  - das nicht gefallen lassen würden!

Antwort
von Gaminator97, 6

Weil nicht die Waffen schuld sind, sondern die vielen Idioten, die die Waffen kaufen, nicht jeder der ne Waffe hat, fuchtelt dauernd damit rum.

Deshalb meine Meinung, nicht die Waffen verbieten, sondern die, die zu dumm sind damit ordentlich umzugehen. Nur gibts dann in den USA kaum noch Leute.

Bin auch gespannt wie viele Moral-Prediger ihren Kommentar dazu geben ;)

Antwort
von LeFonque, 66

Weil die Verfassung sagt, das jeder das Recht hat sich zu verteidigen. Waffen an sich sind nichts Böses, der der es nützt ist oft leider ein Idiot.

Antwort
von Mahaf38, 24

Weil die Amerikaner mit Waffengewalt ihre Unabhängikeit von den Engländern erkämpft haben und sich nur ein wehrhaftes Volk gegen eine Regierung auflehnen kann. Weshalb jedem Präsidenten misstraut wird, der das Volk entwaffnen möchte.

Und das jeder US Amerikaner eine Waffe besitzt ist weit übertrieben. Ich war ein Jahr am Stück in Texas und habe in der Stadt nur einen Haushalt kennengelernt, der eine Waffe besitzt und das waren deutsche Auswanderer.

Was ich auf Farmen gesehen habe, hat sich nicht von den Jagdwaffen auf jedem 3. deutschen Bauernhof unterschieden.

Antwort
von Almalexian, 65

Wegen dem Second Amendment der US-Verfassung. Und um das zu ändern braucht es eine Mehrheit die sich bisher noch nicht finden ließ.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten