Frage von Eddsen, 50

Wirtschaftspädagogik oder Wirtschaftspsychologie mit Fachabi (12 Klasse + BFD) und abgeschlossener Berufsausbildung (Industriekaufmann)?

Hallo Zusammen,

ich würde gerne wissen ob es möglich ist in Rheinland-Pfalz (z.B. Mainz) oder Hessen Wirtschaftspädagogik bzw Wirtschaftspsychologie zu studieren. Ich habe auf einem Wirtschaftsgymnasium die 12. Klasse abgeschlossen und danach ein BFD im sozialen Bereich gemacht (schwer erziehbare Jugendliche). Anschließend eine Ausbildung zum Industriekaufmann begonnen die ich dieses Jahr abschließen werde.

Leider habe ich an mehreren Quellen verschiedene Aussagen wahr genommen. Bei manchen wird von nötiger Berufserfahrung gesprochen, bei anderen wird davon gar nichts erwähnt. Bei anderen wird gar von nötiger allgemeiner Hochschulreife gesprochen. Mir ist klar das es von Bundesland zu Bundesland Unterschiede gibt, jedoch werde ich aus den Infos die ich erlange nicht schlau.

Vielen Dank für eure Hilfe im Voraus!

Antwort
von Joshua18, 32

Inzwischen gibt es über 17000 akkreditierte FH-Studiengänge. Bei diesem Wildwuchs ist es schwer die Übersicht zu behalten.

Ich kenne WiPäd nur an Unis. An der Uni Köln z.B. ist das nur noch im Masterstudium möglich.

Das Studium an Unis ist mit Fachhochschulreife (FHR) i.d.R. nicht möglich. Ausnahmen sind nur die Bachelorstudiengänge an Hessischen Unis (ausser Frankfurt), darüberhinaus wird FHR in Niedersachsen als fachgebundene Hochschule anerkannt.

Blieben für Dich eigentlich nur Uni Kassel und evtl. die Uni Göttingen.

http://www.studieren-im-netz.org/studiengaenge/studium-3325-wirtschaftspaedagogi...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community