Frage von Farina1996, 51

Wirtschaftsmathematik oder Wirtschaftswissenschaften?

Hallo, ich will mich für einen dieser Studiengänge entscheiden. Ich bin kein Mathebrain und weiß, dass ich für WiMa sehr viel lernen müsste und auf jeden Fall mehr machen müsste als für Wiwi. Mein Herz hängt aber auch ziemlich an Mathe... Klar ist, dass ich in Wiwi wohl viel bessere Noten bekommen würde, dafür ist die anzahl der WiMa Absolventen lange nicht so groß...denkt ihr ich hätte im Berufsleben bessere Aussichten mit WiMa als mit Wiwi? Im Prinzip kann ich mich ja so ziemlich auf die gleichen stellen bewerben, kommt halt drauf an was ich in Wiwi für Schwerpunkte nehmen würde... Danke:)

Antwort
von Rubezahl2000, 36

Wenn du Mathe magst und wenn du dazu bereit bist, richtig viel zu tun fürs Studium, dann mach unbedingt Wirtschaftsmathe!
Mit einem erfolgreichen Abschluss in WiMa bist du viel qualifizierter und hast viel bessere Job-Aussichten als mit WiWi.
Während des Studiums unbedingt mind. 1 Praktikum machen, auch wenn's nicht Pflicht ist.
Viel Erfolg!

Antwort
von Raabii, 33

Also ich studiere WiMa und bin mittlerweile im 5. Semester. Bin sehr glücklich mit meiner Wahl :) Natürlich musste ich auch für einige Module sehr viel lernen und für andere wiederum nicht. Außerdem gibt es wirklich sehr wenige Studenten, die das wirklich durchziehen.
Hoffe, könnte dir helfen.

Antwort
von henzy71, 40

Ich weiß gar nicht ob man WiMa direkt studieren kann. Wirtschaftschemie zum Beispiel ist ein Aufbaustudium. Wenn das bei WiMa ähnlich ist, dann musst du erst mal ein Diplom oder Master in Mathematik in der Tasche haben und kannst dann das Aufbaustudium machen.....

Gruß

Henzy

Kommentar von xy121 ,

das stimmt nicht..wirtchaftsmathe ist ein studienfach

Kommentar von henzy71 ,

OK, wie gesagt: wusste ich nicht.

Kommentar von Stnils ,

Bei uns an der Uni unterscheiden sich die ersten beiden Semester der WiMa und die der Mathematiker nicht. Schon ab dem 3. Semester kommen dann fachspezifische Module hinzu.

Ein ganzes Aufbaustudium ist also nicht (mehr) notwendig. ;)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten