Frage von doenis9, 17

Wirtschaftsinformatik richtig für mich?

Ich interessiere mich sehr für die BWL und auch Programmieren macht mir Spaß. Ich möchte gerne in ein paar Jahren eine Führungsposition übernehmen. Ist Wirtschaftsinformatik das Richtige für mich?

Antwort
von BTyker99, 9

Man sagt eigentlich, dass jemand der Informatik studiert, im Berufsleben nichts mit Programmieren zu tun (haben sollte). Programmierer haben eher eine normale Ausbildung, oder eine Fachhochschule besucht. Als Universitätsstudent geht es eher um Themen wie Softwareentwicklung, also der theoretischen Ausarbeitung von Ideen, die von Programmierern umgesetzt wird. Zumindest habe ich ähnliches schon häufig in einem technisch orientierten Forum gelesen.

Kommentar von grtgrt ,

Für Software-Entwickler (die mehr sein sollten als nur angelernte Programmierer) ist vor allem wichtig, dass sie sehr abstrakt denken können und auch bereit sind, umfangreiche Konzeptpapiere zu schreiben. Letzteres ist weit weniger einfach als man denken könnte, wird von Programmierern aber eher nur selten gut beherrscht.

Wer allerdings glaubt, in einem Software- oder Systemhaus irgendwann gar keine Übung im Programmieren mehr zu benötigen (weil dann nur noch im Beratungsgeschäft tätig), der ist auf dem Holzweg: Auch als IT-Berater und Informatiker wird man immer wieder in Situationen kommen, wo nur noch der erfolgreich sein kann, der sich selbst ad hoc geeignete Werkzeuge schaffen kann, um mit ihrer Hilfe große Mengen von Text oder Code zu analysieren oder gar zu generieren. 

Angebote kompetenten Inhalts kann auch nur schreiben und erfolgreich präsentieren, wer wenigstens einige Jahre lang Erfahrung mit umfangreichen Programmieraufgaben gesammelt hat.

Antwort
von grtgrt, 8

So wie du deine Interessen beschreibst, wird ein Studium der Wirtschaftsinformatik für dich wirklich die beste Wahl sein.

Kommentar von grtgrt ,

Wirtschaftsinformatiker sollten besser als andere wissen, wie man IT-technische Möglichkeiten - speziell betriebswirtschaftliche Software (wie z.B. solche von SAP - am geschicktesten einsetzt mit dem Ziel, betriebswirtschaftliche Probleme transparent zu machen und schließlich auch zu lösen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community