Frage von DesdemoniaBlack, 104

Wirtschaftsinformatik oder Angewandte Informatik?

Hallo, Für mich ist es bald so weit nach einem Studienplatz zu suchen, und ich wollte dual studieren... Und zwar eigentlich Angewandte Informatik da mich Softwareentwicklung und so sehr interessiert. Nun habe ich aber einige Dinge über Wirtschaftsinformatik gehört und frage mich, ob es vielleicht die bessere Wahl ist? Was macht man da dann später so im Beruf? Mich interessiert Wirtschaft mäßig, aber nicht überhaupt nicht, und das wichtigste ist mir eigentlich dass ich ordentlich programmieren lerne und Software entwickeln / verbessern/... Kann. Danke ;)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Seanna, 104

Kommt auf die Uni an. Wir hatten so viel Programmierung (als WI) dass es mir zu den Ohren rauskam. Jedes Semester mind 3 Module!

Mit WI bist du vielseitiger. Kommt auch auf die Spezialisierung an. Consulting zb sollte schon WI sein - Software-Entwicklung kann auch angewandte Informatik sein.

Informiere dich doch an den Unis auf den Websites, Tagen der offenen Tür, sprich mit Profs und Studenten....

Kommentar von Seanna ,

Danke für den Stern :) Bei weiteren Fragen gern PN!

Antwort
von Omnivore08, 95

Dann ist doch Informatik genau das richtige für dich. Wirtschaftsinformatik war bei uns nur eine Fachrichtung aus Wahlpflichtmodulen. Studiere Informatik und man wird dir das Programmieren beibringen :-)

Kommentar von fluffiknuffi ,

Nun ja Grundlagen wenig zumindest.

Antwort
von grtgrt, 77

Bitte lies http://bertalsblog.blogspot.de/2015/11/wirtschaftsinformatik-und-logik.html .

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community