Frage von NANABUMBUM, 12

Wirtschaftlichtotalschaden?

Hallo

Ich hatte gestern einen Unfall mit meinem Fiat Panda { Baujahr 2004 }
Ich wurde nachts auf der Landstraße überholt der fahren Kahm mir sehr nahe und hat mich ein bisschen abgedrängt habe auch einen Zeugen der bei mir im Auto saß, auf dem Grünstreifen stand ein geparktes Auto das auch ein Stück auf der Straße stand, den habe ich aber nicht gesehen da er unbeleuchtet war und das Auto das mich überholt hat war in dem Moment neben mir und ich konnte dadurch nicht weiter nach links. Ich habe natürlich die Polizei angerufen für die Unfall Aufnahme. So jetzt ist der rechte Kotflügel zerkratzt die Rechte Tür ist beim Übergang zum Kotflügel aufgebogen ca 1 bis 2 cm und zerkratzt, und die hinter Türe ist ebenfalls zerkratzt. Das andere Auto war ein land rover defender glaube ich bei dem lediglich die hintere linke Ecke etwas verbogen und zerkratzt ist.
Ich weiß das es ein wirtschaftlichertotalscheden wenn die Reparaturen teurer sind als der Wert des Autos. Aber muss ich selbst zu einem Gutachter oder schickt die Versicherung einen zu mir nach Hause.

Danke im Voraus

Antwort
von KfzSVnrw, 10

Wenn du den Unfall nicht verschuldet hast, dann ist es deine Aufgabe den dir entstandenen Schaden zu beziffern. Dazu hast du das Recht einen unabhängigen Kfz-Sachverständigen deines Vertrauens mit der Erstellung eines Gutachtens zu beauftragen. Wichtig ist hierbei natürlich das der Verursacher bekannt ist denn dieser hat den Schadenersatz zu leisten. Solange der Verursacher unbekannt ist macht ein Gutachten weniger Sinn.

Der von dir beauftragte Sachverständige kommt auch zu dir nach Hause um das Auto zu besichtigen. Wenn du ihm eine Abtretungserklärung in Höhe seines Honorares unterschreibst, dann brauchst du auch nicht in Vorkasse zu treten.

Antwort
von kim294, 7

Ist denn der Fahrer des anderen Fahrzeugs bekannt (das dich überholt hat)
Sonst läuft das Ganze nämlich über deine Versicherung und für den Schaden an deinem Auto müsstest du eine Vollkasko haben.

Kommentar von NANABUMBUM ,

Nein der ist abgehauen hat nicht mal angehalten. Und mein Auto ist nur Teilkasko versichert

Kommentar von kim294 ,

Dann bleibst du leider auf dem Schaden an deinem Auto sitzen. Den Schaden an dem parkenden Auto übernimmt deine Kfz-Haftpflicht

Antwort
von ducksheep, 9

Der Schaden muss von einer Werkstatt Ihrer Wahl begutachtet werden. Hier wird die Höhe der zu erwartenden Reparatur ermittelt. So kann festgestellt werden, ob ein wirtschaftlicher Totalschaden vorliegt. Man selbst kann das nicht bestimmen (Dann könnte das ja jeder behaupten). Die Summe muss die Versicherung des Unfallgegners beghleichen, wenn dieser Schuld hatte und diese Schuld festgestellt wurde. Bei einer hohen Summe schickt die zur Bezahlung verpflichtete Versicherung einen Gutachter raus, wenn es für notwendig empfunden wird. Alle Kosten trägt die Versicherung des Unfallgegners (wieder: vorausgesetzt er ist Schuld).

Wird der wirtschaftliche Totalschaden bestätigt, wird der Wert des Autos als Geldsumme ausgeschüttet. Das KfZ wird i.d.R. durch die Versicherung verkauft. Dem muss man zustimmen, wenn man Geld erhalten möchte. Die Versicherung schickt einem dazu mehrere Angebote zu. Diese sind meist Bestandteil eines von der Vericherung beauftragten Gutachten.

Hat das Fahrzeug einen wirtschsftlichen Totalschaden, aber noch fahrbereit/verkehrssicher, können Sie dem Verkauf auch widersprechen. Eine kleinere Summe Geld wird i.d.R. ausgeschüttet (die genaue Berechnung kenne ich leider nicht).

Ich hoffe Ihnen geholfen zu haben.

Kommentar von KfzSVnrw ,

leider ist das meiste dieser Antwort falsch

Kommentar von ducksheep ,

Als jemand, der vor Kurzem erst selbst einen Unfall hinter sich hat, kann ich aus Erfahrung sprechen und sagen, dass es nicht falsch ist. Sollten Sie dennoch dieser Ansicht sein, bitte ich um fundierte und sachliche Korrektur, statt unbegründetem Widerspruch ohne gezieltem Halt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community