Frage von Hanit, 486

Wirtschaftlicher Totalschaden und KFZ behalten?

Ein Bekannter hatte einen nichtverschuldeten  Autounfall zum Glück wurde niemand verletzt. Das Auto hat jedoch einen wirtschaftlichen Totalschaden. Der Gutachter hat nun den Wert des Fahrzeuges ermittelt. Muss das Fahrzeug nach Auszählung des Betrages an die Versicherung übergeben werden oder kann man das Fahrzeug noch selbst verkaufen?

Antwort
von KfzSVnrw, 386

 Das Auto hat jedoch einen wirtschaftlichen Totalschaden

Ich hoffe das Gutachten wurde von einem unabhängigen Kfz-Sachverständigen erstattet, den dein "Bekannter" selber beauftragt Hat. Die gegnerische Versicherung hat kein grundsätzliches Besichtigungsrecht.

 Muss das Fahrzeug nach Auszählung des Betrages an die Versicherung übergeben werden

Eine gegnerische Versicherung hat den berechtigten vom Geschädigten geforderten  Schadenersatz in Form einer Geldzahlung zu leisten, nicht mehr und nicht weniger!

Eine Versicherung ist kein Autohändler und kauft und verkauft auch keine Autos.

Der Eigentümer des Autos verändert sich durch den Unfall nicht. Es bleibt nach wie vor der Halter bzw. Leasinggeber oder ggf. Kreditgeber der rechtliche Eigentümer und nur dieser kann das Auto entsprechend dem eigenen Wunsch verkaufen.

Das Restwertangebot im Gutachten ist lediglich ein Kaufangebot, welches der Eigentümer annehmen kann aber nicht muss!

Antwort
von Rockuser, 392

Er kann das Auto behalten. Dann wird vom ermittelten Zeitwert der Restwert abgezogen und die Differenz zahlt die Versicherung.

Kommentar von KfzSVnrw ,

 ermittelten Zeitwert

nicht Zeitwert sondern Wiederbeschaffungswert, das ist ein Unterschied der meist im vierstelligen Bereich liegt.

Antwort
von kim294, 352

Er kann das Fahrzeug auch selbst verkaufen.

Im Gutacheten steht ein Restwert und der Händler, der das Auto für diesen Preis kaufen würde.

Diesen Restwert zahlt die Versicherung nicht mit aus.

Wenn dein Bekannter das Auto selbst verkauft, ist das seine Sache. Und wenn er dafür mehr Geld als den angegebenen Restwert, hat er Glück gehabt.

Antwort
von Eisenkatze, 309

das ist unterschiedlich, meist musst du abgeben da die versicherung das schrottgeld kassiert um einen teil des geldes wieder zu bekommen.

Kommentar von Rockuser ,

Das ist totaler Unfug.

Kommentar von Antitroll1234 ,

meist musst du abgeben

Auf welcher Rechtsgrundlage kann denn eine Enteignung stattfinden, sodass der Eigentümer das Fahrzeug abgeben muss ?

Kommentar von KfzSVnrw ,

zu 100 % falsch, der Eigentümer ändert sich nicht

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community