Frage von sonneImond, 128

Wirkungsvolle Diäten ohne "Jojo-Effekt" und ohne hungern zu müssen?

Hallo liebe "Gutefrage-Community"!

Kennt jemand gute und wirkungsvolle Diäten ohne Jojo-Effekt und welche, die auch nicht zwingen zu hungern und auf alles zu vezichten?

Freue mich auf Antworten!

LG "sonneImond" :-)

Expertenantwort
von kami1a, Community-Experte für Diät, Fettabbau, Hungern, 51

Hallo! Die gibt es eigentlich nicht. Die Fettverbrennung ist ein im Körper ständig ablaufender Vorgang. Das Ausmaß hängt immer vom Grad körperlicher Betätigung und damit vom Energiebedarf ab. Aber : Dein Körper greift in der Regel nur in Ausnahmesituationen auf Eiweißreserven zurück.

 Dies wird bei einer Diät oder Hungern der Fall sein. Das ist auch der Grund, warum dann neben den Fettpolstern auch die Muskeln schrumpfen. Diese bestehen nämlich größtenteils aus Eiweiß. Isst man wieder normal  folgt Jo-Jo.

Eine Freundin hat nur durch das Joggen über 40 kg abgenommen und jetzt seit 14 Jahren Idealgewicht. Ohne hungern oder Diät, das ist der Weg. Einen dauerhaften Erfolg hast Du nur mit dem richtigen und auch effektiv gemachten Sport bei wenn dann nachhaltig umgestellter Ernährung. 

Alles Gute.


















Antwort
von CJoe78, 48

Du musst sehen, dass du dir die Kilos angefressen hat. Fettreserven sind überflüssiges Gewebe. Dieses wirst du nur dann los, wenn du langfristig deine Ernährung umstellst, dich gesund ernährst und sportlich betätigst.

Der Jojo- Effekt kommt dadurch zustande, dass man sich erst runterhungert, und danach wieder wie vorher isst.

Unser Körper ist darauf ausgelegt, große Kalorienmengen, die nicht benötigt werden als Fettreserven einzulagern. Um diese zu mobilisieren, kommst du nicht drum herum, sie über mehr Sport oder weniger Nahrungszufuhr abzubauen.

Um nicht dabei zu hungern, musst du die Lebensmittelauswahl verändern, und stark sättigende Lebensmittel wie Magerquark oder Haferflocken bevorzugen.

Verzichten sollte man auf all jede Lebensmittel, die Hunger auslösen können. Süßigkeiten, Fast Food, Backwaren und sonstige gezuckerte, stark verarbeitete Lebensmittel.

Antwort
von putzfee1, 34

Diäten sind was für kranke Menschen, die eine bestimmte Ernährungsform beibehalten müssen (Diabetiker z.B.). Bei einem gesunden Menschen sind Diäten fehl am Platz, auch dann, wenn er abnehmen muss.

Um dir aber sinnvolle Tipps zu geben, benötige ich dein Alter, deine Größe und dein derzeitiges Gewicht.

Antwort
von user023948, 33

Diäten sind alle Wirkungslos! Das einzige was hilft ist Gesunde Ernährung mit Sport!

Antwort
von Gothictraum, 40

eine ausgewogen Ernährung und Sport hilft sehr viel

Antwort
von Seraphina156, 14

Ich empfehle dir das Buch "Koch dich schlank und fit". Auf alles verzichten oder hungern sollte man nicht, alleine schon, weil man das nicht lange durchhält. Du solltest da aber auch lieber an eine langfristige Ernährungsumstellung denken, nichts, was man mal kurz für zwei Wochen macht. Sport hilft dabei.

Antwort
von quanTim, 55

ganz einfach ist eine kohlehydrate diät (oft auch keto-diät)

es geht im prinzip nur darum, das du kohlenhydrate reduzierst, bzw gar nciht zu dir nimmst.

du kannst also trotdem so viel essen wie du willst um satt zu werden, abr eben nicht mehr ganz alles.

sport ist nur mäßig sinnvol. er unterstütz auf jeden fall die diät und verhindert den jojoeffekt, aber wenn es ums  reine abnehmen geht, dann kommen ca 70% rein von der ernährung


Kommentar von sonneImond ,

hast du vielleicht zufällig Erfahrung mit dieser Diät? :-)

Kommentar von quanTim ,

hab vor einigen monaten damit etwas mehr als 10kg verloren. und die sind bisher nicht wieder drauf gekommen.

Für mich selbst läuft das wie folgt ab:

morgens kann man essen was man will, gerne auch viel, damit man energie für den tag hat.
Mittags und abends sollte man auf kohlehydrate verzichten. abends ist das besonders wichtig.

Zwischhen jeder mahlzeit mache ich 5 std. pause und meine letzte malhzeit mache ich um 19:00.

ich gehe zwei mal die woche joggen. da man dabei besonders große muskelgruppen trainiert, die viel energie brauchen.

das tolle wenn man keine kohlehydrate merh ist, dann hat man z.B. auch kein mittagstief mehr

Kommentar von sonneImond ,

Danke, ich werde diese Diät sicherlich ausprobieren! :-)

Kommentar von Fragmichgerne ,

Bitte hör auf sowas zu sagen. Selten so einen Schwachsinn gelesen. "So viel essen wie du willst" und trotzdem abnehmen? Das zeigt doch schon das du keine Ahnung von Ernährung hast.

Alles dreht sich um Kalorien und nicht um Kohlehydrate oder sonst was. Du kannst auch Abnehmen wenn du nur Kohlenhydrate isst. Die einzige Bedingung ist das du mehr Kalorien verbrennen musst, als du zu dir nimmst.

Kommentar von quanTim ,

also willst ud sagen, das die komplette diät schwaschsinn ist?

ich habe zu meinen jeweiligen mahlzeiten mehr gegessen als ich jemals vorher gegessen habe und habe trotdem abgenommen, einfach weil ich die richtigen sachen gegessen habe.

ich spreche hier nur aus erfahrung. hab diese diät schon mehreren freunden epfohlen, und alle hatte erfreuliche erfolge und das ohne das man bei jeder mahlzeit lädtige kalorien zäheln musste oder dfauernd hunger hatte.

Kommentar von Fragmichgerne ,

Dir ist schon klar das das eine physikalische Unmöglichkeit ist?

Man kann nicht mehr Kalorien zu sich nehmen als man verbrennt und abnehmen. Das geht nicht.

Kommentar von quanTim ,

dir ist schon klar, das der körper nicht unbedingt alles was er zu sich nimmt auch vollkommen verwertet?

nicht alles was man oben rein schiebt wird zu 100% genutzt und angelagert und umgesetzt.

nur weil eine nahrung einen energieehalt von z.B. 200kKal hat, heist das nicht das der körper die komplette energie auch aufnehmen kann.

balaststoffe enthalten z.B. auch kalorien, können vom körper aber nicht aufgenommen werden

Kommentar von Fragmichgerne ,

Ich sag doch du hast keine Ahung. Ballaststoffe sind Kohlehydrate! Und werden auch verwertet wie welche. Isst du also 10 Gramm Ballaststoffe, dann hast du circa 40 Kcal gegessen und aufgenommen. Weil 1 Gramm Kohlenhydrate circa 4,1 Kalorien enthält. Werden diese nicht verbrannt, werden die als Fett gespeichert.

Genau so funktoniert das. Und das ist genau das Problem, warum es so viele Übergewichtige gibt. Die haben alle so ein gefährliches Halbwissen oder gar kein Wissen so wie du und der Fragesteller hier.

Kommentar von quanTim ,

Nur um eines klar zu stellen Kohlehydrate stellen den haupenergielieferant für den körper an. Kohlehydrate kann der körper sehr schnell verwerten. deutlich schneller und besser als Fett oder proteine.

Wer auf kohlehydrate verzichtet reduziert damit auch drastisch seine kalorienaufnahme.

aber kalorien sind nicht gleich kalorien. es geht nicht nur um eine absoulte zahl, wieviele kalorien du zu dir nimmst, es kommt auch darauf an, WIE du sie zu dir nimmst.

kalorien die von kohlehydrathaltiger kost kommen sind schnell aufgebrauch, und der körper verlangt nach neuem. man hat also schnell wieder heißhunger.

kalorien die von fethaltiger nahrung kommen sind schwieriger aufzunehmen. der körper ist deutlich länger beschäftigt, die sätigung hälrt länger an.

Du kannst bei einer diät natürlich nur auf die kalorien achten, aber dann wirst du warschienlich dauernd hunger haben, und sehr effektiv ist es auch nicht.

wenn du aber darauf achtest was deine energie liferanten sind, und was die die energie bereitstellt, dann mach eine diät keine mühen und macht sogar spaß.

Wenn du ein typisches no-carb gericht zu dir nimmst, welches keine kohlehydrate enthällt, dann ist es ein gericht mit sehr geringer energiedichte und du kannst so lange essen bis dein magen gut gefüllt ist und du pap satt bist. du hast trotdem vergleichweise wenig energie zu dir genommen

Kommentar von Fragmichgerne ,

Nein. In deinen Behauptungen sind enorm viele Fehler enthalten.

1. Richtig ist das KH der Hauptenergielieferant ist. Gemessen an der Menge der täglichen Nahrungsaufnahme. Ein normaler Mensch sollte immer mehr Gramm an KH als an Protein oder Fett essen. Bezogen auf den Inhalt von einem Gramm alleine stimmt das nicht. Siehe 3.

2. Falsch, es gibt lang- und kurzkettige KH. Richtig ist das kurzkettige oder einfache schnell verbraucht sind und man schnell wieder Hunger bekommt. Langkettige beugen aber Hunger vor. Beispiel Schwarzbrot.

3. Falsch. Wer KH reduziert und den Verlust durch Proteine und Fett ausgleicht hat genau so viel gegessen oder mehr. Auf Gramm umgerechnet bedeutet das: 1g KH hat 4 kcal, genau wie Proteine. Das heißt ersetzt du KH durch Proteine hast du keine Kalorien gespart und genauso viel Energie aufgenommen. Isst du jetzt aber für 1g KH 1g Fett dann hast du 9 kcal aufgenommen, was bedeutet du hast 5 kcal mehr zu dir genommen.

3. Absolut falsch. Es geht nur um die absolute Anzahl der Kalorien. Ein Kalorienüberschuss führt in jedem Fall zur Gewichtszunahme. Entweder zu Fett oder zu Muskelmasse ( Was ich hier nicht diskutieren will, weil ist so schon schwer genug)

4. Gucke wieder unter 2. Auch KH können lange sattmachen.

5. Du kannst in der Diät alles essen. Wurde jetzt auch in vielen Studien und Selbstversuchen nachgewiesen. Du musst nur ABSOULT weniger Kalorien essen als du zu dir nimmst, ob du dann Hunger hast weil du nur Chips isst mit kurzkettigen KH ist dann deine Sache. In dem Punkt das man bei so einer Ernährung schnell wieder Hunger bekommt hast du wohl Recht.

5. Dein letzter Punkt mit der Energiedichte macht wieder wenig Sinn, wie unter 3. erläutert. Du gleichst die fehlenden KH durch Proteine oder Fett aus, die gleichviel oder noch mehr Kalorien haben. Das heißt im Endeffekt hast du mehr oder die gleiche Kalorienzahl und Energiedichte aufgenommen. Du kannst natürlich Gemüse essen, wodurch du mehr Masse essen kannst, da hier die Energiedichte, gemessen an 100g, geringer ist, aber das ist alleine auf die Wasserzahl zurückzuführen und hat nichts mit LOW-Carb zu tun.

Dein Hauptproblem ist, das du nicht verstehst das die beiden Ausgleichsbausteine Protein und Fett auch Kalorien enthalten. Selbst wenn du KH weglässt, isst du etwas mit Eiweiß oder Fett dafür, und das hat genauso Kalorien. Beim Abnehmen hilft nur Kalorienzählen.

Antwort
von Max7777777, 66

Ja da hilft in dem fall ganz viel Sport, damit erhöst du deine Verbrennung.

Antwort
von Fragmichgerne, 56

Ja es gibt nur eine Diät die hilft. Verbrenn mehr Kalorien als du zu dir nimmst.

Kommentar von sonneImond ,

Also das ist auch ein kompletter Schwachsinn.. schließlich liegt mein Tagesbedarf an Kalorien bei ungefähr 2000 und täglich um die 2000 Kalorien zu verbrennen halte ich für ziemlich unmöglich und ungesund...

Kommentar von Fragmichgerne ,

What? Ich verstehe deine Antwort nicht.

Wenn dein Tagesbedarf 2000 kcal sind heißt ds zu verbrennst jeden Tag 2000 kcal.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community