Frage von roro2020, 55

Wirkt sich ein Mietkauf oder Kauf auf Raten gewinnmindernd aus?

Folgender Fall:
Ein Betrieb möchte sich eine neue Maschine für 500000€ kaufen. Hat aber nicht so viel Geld. Der Verkäufer stimmt einem "Mietkauf" zu. 10000€ monatlich bis die 500000€ erreicht sind. Jetzt die Frage: was wirkt sich wie auf den Gewinn am Ende eines Geschäftsjahres aus?

Antwort
von stefanmichaelw, 21

Bei einem Mietkauf geht das wirtschaftliche Eigentum sofort auf den Käufer über. Das macht eine Aktivierung im Anlagevermögen notwendig. Die monatlichen Raten werden als Aufwand gebucht, so dass in deinem Fall 120.000€ Aufwand in Jahr anfallen, sofern es sich bei den von dir genannten Beträgen um den Nettobetrag handelt.
Sollten es Bruttobeträge sein, müsstest du diesen Betrag noch durch 1,19 teilen, so dass 100.840,34€ als Aufwand anfallen würden.


Kommentar von roro2020 ,

Und wie wird's dann abgeschrieben? Wird der monatliche Betrag angesetzt oder der komplettpreis

Kommentar von stefanmichaelw ,

Die Abschreibung erfolgt in monatlichen Beträgen über die wirtschaftliche Gesamtnutzungsdauer, in deinem Beispiel (da wir keine weitergehenden Informationen haben) wohl die 10.000€.

Antwort
von Kuestenflieger, 35

wer soll das wissen , den gewinn erarbeitet die neue maschine .

da muß angesetzt werden mit der rentabilität .  nicht einen begriff für die schule rausziehen ohne die echten komponenten zu kennen .

Kommentar von roro2020 ,

Vllt hab ich die Frage nicht eindeutig gestellt...lässt sich der "Finanzierungsbetrag" abschreiben?

Kommentar von Kuestenflieger ,

das gerät hat eine abschreibung ab liefertag , egal wie finanziert.

Antwort
von mrlilienweg, 25

Die Frage enthält wenig Informationen. In der Regel wird beim Mietkauf erst Jahre später zum Besitzer. Also bleibt die Maschine im Anlagenvermögen des Verkäufers, der Mieter darf die Maschine benutzen, sie gehört ihm aber noch nicht.  Zur  Vorsteuer bei der Mietzahlung und bei der Anschaffung wird auch nicht eingegangen - sind es Nettobeträge? Ab wann die die Miete läuft ist ebenfalls nicht ersichtlich. 

Demnach ist der Mietaufwand als Aufwand zu verbuchen, in welcher Höhe vermag ich nicht zu sagen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community