Frage von Klaudia2001, 83

Wirkt meine Pille oder nicht?

Also ich habe gestern das erste mal mit meinem Freund geschlafen. Ich nehme seit letzten Mittwoch ( Anfang meiner regelblutung ) die mikropille kleodina. In der packungsbeilage steht zwar, das sie ab dem Tag schützt, dennoch habe ich noch im Internet belesen, und einige behaupten das es einen Monat dauert. Jetzt bin ich etwas verwirrt und habe Angst, da wir mit nichts anderem verhütet haben. Wie wäre es mit der Pille danach, oder ist die überhaupt nötig ? Vielen Dank schon mal

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von HobbyTfz, Community-Experte für Pille, 10

Hallo Klaudia2001

Wenn du am ersten Tag deiner Periode mit der ersten Pille angefangen hast dann bist du auch ab der ersten Pille geschützt. Was im Beipackzettel steht stimmt.

Liebe Grüße HobbyTfz

Kommentar von HobbyTfz ,

Danke für den Stern

Antwort
von LonelyBrain, 13

Im Internet wird viel behauptet - es gilt das was in der Packungsbeilage steht. Da sichern sich die Hersteller schon genug ab - keine Sorge!

Dennoch gilt: es ist zwar unwahrscheinlich - aber auch die Pille schützt nicht zu 100 %.

Ich rate dir zu einer hormonfreien Verhütungsmethode die sogar - lt. Pearl Index - sicherer ist als die Pille.


Ich habe einige Jahre mit der Pille verhütet doch letztendlich habe ich mich einmal näher mit den Nebenwirkungen der Pille beschäftigt und war schockiert. Ich bekam Panik. Für mich stand fest: nie wieder! Das will ich meinem Körper nie wieder antun.

Ich bereue es die Pille überhaupt jemals eingenommen zu haben. Ich habe die Pille nun schon ca 2 Monate abgesetzt und mein Körper kämpft immernoch mit den Spätfolgen.

Daher (und aufgrund der vielen möglichen Beeinflussungsfaktoren der Pille wie Antibiotika, Durchfall, Erbrechen, Medikamente, Vergessen uvm) habe ich mich über hormonfreie Verhütungsmethoden ausführlich im Netz informiert. Dann bin ich auf die Kupferkette (Gynefix) gestoßen und war sofort begeistert.

Die Vorteile der Gynefix Kupferkette:

♥Empfängnisschutz für 5 Jahre ohne täglich daran denken zu müssen (kann aber jederzeit gezogen werden - eine Schwangerschaft ist dann sofort möglich - bei der Pille nicht unbedingt)
♥  Hoher Verhütungsschutz mit einem Pearl-Index von 0,1 bis 0,5 (damit sicherer als die Pille)
♥  Nebenwirkungen treten nur selten auf
♥  Ohne Hormone
♥Kein Risiko von Anwendungsfehlern (wird also auch nicht durch Erbrechen,
Antibiotika, Durchfall, o.ä. beeinflusst - kann auch nicht vergessen werden)
♥  Für nahezu jede Frau geeignet
♥  Hohe Zufriedenheitsquote der Anwenderinnen (kann ich nur bestätigen)
♥  der natürliche Zyklus bleibt erhalten
♥  Als Notfallverhütung eine sichere Alternative zur Pille danach


Wenn dich die Kupferkette neugierig gemacht hat informiere dich einfach mal auf der Herstellerwebsite dort findest du ausreichend Infomaterial oder bei einem ausgebildeten Gynefix-Arzt in deiner Nähe. Für weitere Fragen stehe ich gerne zur Verfügung :-)

Besser wäre auch, dass du dir einmal zunächst folgendes Video auf YouTube ansiehst:

"Die Pille hat mich krank gemacht. // Nebenwirkungen & Meine Erfahrungen"
von fraeuleinchaos

Ich denke es wird auch dir die Augen öffnen.

Antwort
von Liisa1508, 21

Frauenärzte sagen auch, dass man sie lieber 1 Monat einnehmen sollte, bevor man ohne Kondom verhütet, manche sagen auch 7 korrekte Einnahmen. Aber wenn es auf der Packungsbeilage drauf steht, dann muss es stimmen.

Antwort
von MaraMiez, 31

Es stimmt das, was in der Packungsbeilage steht, egal was du sonst so im Internet findest.

Die Hersteller dürften das gar nicht in ihren Packungsbeilagen abdrucken, würde es nicht stimmen.

100% Schutz hat man allerdings nie, bei keiner Verhütunsgmethode.

Antwort
von Helfers, 39

Scheîß dich nicht ein, die Pille schluckst du doch nicht ohne Grund.

In diesen Sinne, viel Spaß 🙂

Antwort
von beangato, 44

Der Packungsbeilage kannst Du ruhig vertrauen.

Pille danach brauchst Du nicht.

Kommentar von beangato ,

Was ist da bitte 2 "Pfeil nach unten" wert?

Kommentar von MaraMiez ,

Ich frag mich das auch oft. Entweder Langeweile oder fehlende Bildung, was die entsprechenden Bereiche angeht. Wer weiß.

Antwort
von Atoris, 36

Vorsichtshalber kann, Muss natürlich nicht. Wie wollt ihr sie nennen wenn es eine Sie ist oder vielleicht auch ein Er`? Viel Glück in eurer Familie!!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten