Frage von UiOi14, 167

Wirkt Kokain wirklich beruhigend?

Heute in der Schule haben wir über Sherlock Holmes geredet und warum er Kokain nimmt. Und dann habe ich gesagt um sich aufzuputschen und fleißiger arbeiten zu können und die Frau Professor hat das dann dementiert und gemeint dass das zur Beruhigung ist damit er sich ausruhen kann. Ist das was ich gesagt habe wirklich so falsch?

Antwort
von seife23, 89

Also bei langjährigem Konsum kann Kokain für bestimmte Menschen beruhigend wirken. So verhält es sich auch bei Tabak. Ein gelegentlicher Raucher wird durch das Nikotin eher hibbelig, während ein Kettenraucher den Stoff zur Beruhigung bzw. Befriedigung der Sucht konsumiert. Wenn man stark Kokain-Abhängig ist, kann Kokain also eine solche Suchtbefriedigende und damit erleichternde und beruhigende Wirkung hervorrufen. Auch eine Steigerung der Konzentration kann eine gewisse Beruhigung unabhängig von den Nebenwirkungen wie z.B: Herzrasen hervorrufen. Das Kokain und Nikotin unter anderem an den Dopaminrezeptoren wirken, spielt dabei eine große Rolle. 

Da Kokain jedoch auch adrenerg wirkt, hat es natürlich auch durchaus eine nicht zu vernachlässigende aufputschende Wirkung, die grundsätzlich stark im Fokus des Konsums steht.

Vielleicht hat deine Professorin das jedoch mehr darauf bezogen, dass Holmes das Kokain eher dazu verwendete um Spaß zu haben, sprich um sich vom Alltag und eben seiner Arbeit "auszuruhen" und zu "beruhigen". Da ich mich mit ihm als Person nicht genauer auskenne, kann ich dir das so spezifisch leider nicht beantworten. In einigen Filmen und Literaturen wird ihm allerdings auch Opiat-Konsum unterstellt.

So wird es bspw. auch auf wikipedia.org erwähnt: https://en.wikipedia.org/wiki/Sherlock\_Holmes

Kommentar von KhryztalMeth ,

Gute Antwort!

Antwort
von TorstenKraemer, 118

Nein, Kokain wirkt extem aufputschend. Heroin wirkt beruhigend.

Spreche aus eigener Erfahrung. Ich war fast 30 Jahre Drogenabhängig. Bin jetzt 4 Jahre clean.

Kommentar von meinereiner88 ,

so siehts aus

Antwort
von Kapodaster, 71

Was die Realität angeht, hast Du Recht und die Frau Professor irrt sich.

Aber vielleicht steht es in den Sherlock-Holmes Romanen ja falsch drin, weil der Autor irrtümlich glaubte, das Zeug würde beruhigen?

Antwort
von Psylinchen23, 69

Nein Ihre Antwort war Falsch mit Heroin kann man sehr gechillt sein und sich ausruhen aber nicht mit Kokain das putscht auf.

Antwort
von WizZzZ, 87

Das ist falsch, Kokain macht dir einen klaren Kopf sprich du kannst intensiver Denken, du denkst generell viel Klarer - ganz im gegenteil Kokain verstärkt deine Gefühle auch 

Antwort
von diroda, 65

Sie hat sich geirrt bzw. keine eigene Erfahrungen damit. Gut das es so ist.

Antwort
von FragaAntworta, 76

In Stresssituationen wirkt es beruhigend, bei Müdigkeit anregend.

Antwort
von kinglion6200, 61

Ja die Koka Pflanze aus der Kokain hergestellt wird wirkt beruhigend, Kokain als Droge aber nicht

Antwort
von Yael20, 67

Die Frau Professor wollte dich bestimmt nur auf den Arm nehmen :)

Kommentar von UiOi14 ,

Nein die ist so dumm

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten