Frage von loveyou0601, 14

Wirkt die Pille trotz Einnahme eines Schilddrüsenhormons?

Also ich habe vor knapp ner Woche erfahren, dass ich Hashimoto, also eine Unterfunktion der Schilddrüse, habe. Es ist weder ansteckend, noch sonst was, aber halt vererblich. Ich muss jetzt also ein Schilddrüsenhormon mit dem Wirkstoff Levothyroxin-Natrium mit nur 50 Mikrogramm nehmen. Dennoch nehme ich schon seit nem knappen Jahr die Pille mit Ethinylestradiol und Dienogest als Wirkstoff. Meine Ärztin hat gesagt, dass ich beide Tabletten im Abstand einer Viertelstunde nehmen soll. Ich kann ihr schlecht sagen, dass ich eigentlich mit meinem Freund nur über die Pille verhüte, wenn meine Mam daneben sitzt. Ich erwische heute und morgen meine Frauenärztin leider nicht mehr und in den Packungsbeilagen steht nichts darüber. Hat jemand bereits damit Erfahrung oder weiß jemand was ich machen soll?

Antwort
von putzfee1, 14

Sämtliche Wechselwirkungen sind in den Packungsbeilagen aufgelistet. Wenn weder bei der Pille noch bei dem Schilddrüsenmedikament etwas darüber zu lesen ist, dass sich diese Medikamente nicht vertragen, dann gibt es auch keine Wechselwirkung.

Antwort
von Catlyn, 5

Hallo,

die Frage müsste anders herum lauten. Die Pille hat definitiv einen Einfluss auf das Schilddrüsenhormon und nicht umgekehrt. Bei Einnahme der Pille benötigt man mehr Schilddrüsenhormon als ohne Pille. 

Ich habe auch Hashimoto und rate Dir von der Pille bei einer Schilddrüsenproblematik ab. Es gibt auch andere sehr gute Verhütungsmethoden. Natürlich ist es Deine Entscheidung.

Viele Grüße

Catlyn

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community