Frage von Rissi 08.05.2007

Wirksames Mittel gegen Bienenstiche?

  • Antwort von occident 08.05.2007
    6 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Kühlende Umschläge, eine halbierte Zwiebel auflegen, Euceta Gel auftragen, Fenistil auftragen.

  • Antwort von WildeFee 08.05.2007
    4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Honig draufschmieren, das zieht das Gift heraus und die Entzündung. Honig lindert auch den Schmerz.

  • Antwort von Tilmann 08.05.2007
    3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Auch in meinem Artikel wird die Zwiebel empfohlen:

    Gegen Insektenstiche helfen oft schon einfache Hausmittel. So eigne sich etwa Zwiebelsaft zur Behandlung von Bienen- und Wespenstichen, berichtet die Zeitschrift «Baby und Familie».

    Zur Behandlung sollten Betroffene eine Zwiebelscheibe auf den Stich legen und zehn Minuten einwirken lassen. Bei Stichen an der Lippe oder im Mund könne es zudem helfen, einen Eiswürfel zu lutschen.

    Bei Mückenstichen helfen der Zeitschrift zufolge kalte Wickel, die den Juckreiz lindern. Dabei sollten Betroffene ein feuchtes Tuch bis zu 20 Minuten lang auf die Einstichstelle legen und mit einem trockenen Wolltuch umwickeln. Auch Akupressur könne den Juckreiz stillen: Ein entsprechender Massagepunkt befinde sich zwei Daumen breit oberhalb der Kniescheibe. Um diesen Punkt sollten Betroffene mit einem Finger zirka eine Minute lang gegen den Uhrzeigersinn kreisen, um sich Linderung zu verschaffen.

  • Antwort von Computermagic 08.05.2007
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    .. mit der Ziwebel funktioniert ..

  • Antwort von paulea 07.07.2008

    Wenn du nach dem Insektenstich gleich eine Aspirin Plus C drauf tust... hilf wie S..., die passt in jede Handtasche. Haben die gerade bei den Kindern immer dabei, z.B. bei Zoobesuchen. Einfach auf die Aspirin spucken und das "Blubbernde" auf den Stich pressen. Dies lindert zum einen den Schmerz, zieht das Gift und lindert die Schwellung.

  • Antwort von nellie 31.01.2008

    Hallo, es ist zwar momentan nicht aktuell, aber für den nächsten sommer: fenistil ist gut, wenn es schlimmer ist auch das mit hydrocortison, aber wann hat man das schon draußen zur hand. also wenn ihr unterwegs seid, dann haltet nach spitzwegerich ausschau (falls ihr nicht wisst wie der aussieht mal auf wikipedia nachsehen) die blätter etwas zerdrücken und den saft auf den stich reiben, hilft auch ganz gut bei bremsenstichen unterwegs.

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!