Frage von StallRosenhof, 245

Wirklich so schlechtes Gestüt?

Hallihallo meine Lieben,

Meine Eltern haben ein eigenes Gestüt. Ich habe mich heute mit meiner Freundin gestritten und dann hat sie gesagt: "Euer Reiterhof ist sowieso total schlecht und die armen Pferde werden total gequält." Das hat mich zum Nachdenken gebracht ob unser Hof wirklich so schlecht ist oder ob sie mich nur Beleidigen wollte. Alle Boxen (80 qm) haben einen Paddock (70 qm). Die Pferde stehen min. zu 4 in einer Paddockbox. Nur auf Wunsch von Kunden werden die Pferde auch in Einzelpaddockboxen (15 qm [Box] + 12 qm [Paddock]) gestellt. Die Pferde in einer Box sind alle gleich groß (+/- 20 cm). Natürlich haben wir auch einen Offenstall in dem die Pferde von Ende Mai bis Mitte Oktober (24 h) stehen. Unser Pferde werden mit 3½ Jahren eingeritten und fangen an mit 5-6 Jahren im Unterricht mit zulaufen (2-3 mal täglich [außer Sonntag] ca. 45 min). Sie haben alle vom Sattler angepasste Sättel.

Ich weiß das man das so nicht sagen kann, aber ich würde mich trotzdem freuen wenn ihr es versucht😊. Wenn ich irgendwas vergessen habe sagt es mir einfach😆. Bitte keine blöden Antworten!!!

Liebe Grüße😘

Und danke das ihr euch Zeit genommen habt denn Text zu lesen.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Tasha, 175

Ich bin kein Pferdeexperte, möchte aber anmerken, dass die Bewertung für "gute" Haltung heute je nach Mensch sehr schwankt. Viele nehmen das Ideal und fordern noch bessere Haltung als dieses.

Ich sehe das im Bereich Vogelhaltung sehr oft: Statt sich auf die Menschen zu konzentrieren, die noch Einzelvögel ohne Freiflug im Minikäfig auf der Fensterbank halten, wird auf denen rumgehackt, deren Käfig 10 cm unter den Mindestanforderungen liegt - die schon so groß sind, dass die meisten fertigen Käfige sie nicht erfüllen - oder der Vogel nicht ganztätig Freiflug hat. Also Halter, die sich Mühe geben, aber noch ein Privatleben haben, dass sich nicht nur um die Vögel dreht. So wird oft standardmäßig ein Vogelzimmer oder sogar Innen-/Außenvoliere gefordert, was natürlich keiner in einer kleinen Mietwohnung erfüllen kann. Oder es wird gefordert, dass der Freiflug 24 Stunden möglich sein muss, obwohl der Vogel 10 bis 12 Stunde davon schläft (oder länger). Das ist natürlich absurd, und bringt Druck zu denen, die sich Mühe geben, aber keine Idealbedingungen bieten können, statt sich für gute Haltung für alle Vögel einzusetzten, setzt man sich über immer aufwändigere Haltung von Vögeln ein, denen es schon gut geht. Ein Wellensittich, der 8 bis 12 Stunden am Tag Freiflug hat, merkt sicher nicht, ob sein Käfig 90 oder 110 cm breit ist und ist bei 90 cm nicht unglücklicher als bei 110. Zumal, wenn er nichts anderes kennt (wir setzen einen Vogelpartner aber voraus ;-)).

Eurem Reiterhof geht es nun ähnlich: Die Pferde werden gut gehalten, sicherlich merkt ihr auch, wenn ein Pferd mit dem Unterricht überfordert ist und gebt ihm dann mehr Freizeit oder mehr Auslastung, je nachdem.

Ich gebe immer zu bedenken, dass es KINDER gibt, die aus Platzmangel der Eltern ganz kleine Zimmer von weniger als 10 Quadratmetern haben oder sogar weniger als 8 Quadratmetern. Die kommen damit zurecht. Einige müssen das Zimmer noch teilen. Sie kennen es nicht anders. Andere haben 20 oder 30-Quadratmeterzimmer und wären in dem kleinen Zimmer unglücklich, aber die, die es nicht anders kennen, kommen damit gut zurecht, besonders, wenn ihre Eltern auf ihre Wünsche eingehen, soweit das möglich ist. 

Tiere haben Bedürfnisse, diese müssen erfüllt werden. Oft haben Tiere individuelle Bedürfnisse, also das eine Pferd braucht mehr Bewegung, das andere mehr geistige Auslastung (Bodenarbeit?), das dritte mehr "Freizeit" auf der Koppel. Das kann man schlecht über einen Kamm scheren. Sicher eignet sich nicht jedes Pferd für den Unterricht oder nicht jedes Pferd sein Leben lang dafür. Ein guter Halter/ Reitlehrer merkt das vermutlich und kann dann darauf eingehen, das Pferd an eine passende Stelle vermitteln und ein passenderes Pferd anschaffen. Oder das Pferd passend trainieren/ auslasten/ ihm Ausgleich verschaffen.

Zudem ändert sich die Vorstellung von "guter Haltung" alle paar Jahre und nicht jeder kann sofort darauf reagieren und nicht immer ist das auch sinnvoll.

Kommentar von StallRosenhof ,

Danke, Natürlich überfordert wir die Pferde nicht und geben Ihnen auch frei wenn es ihnen nicht gut geht.

Kommentar von AnonymTiger ,

Danke, du hast das Thema genau auf den Punkt gebracht

Expertenantwort
von Urlewas, Community-Experte für Pferde & reiten, 97

Das wäre mir nicht des Nachdenkens wert, wenn sie sich nicht mal genau äußert, WAS denn so schlecht sei.

Hat sie ihr Pferd auf einem Akivstall stehen, wo dan alles andere im Vergleivh nicht ganz so gut ist?

Oder gefällt ihr die Reitweise nicht?

Oder hat sie Mißhandlungen beobachtet?

Keine Ahnung. Ohne zu sagen, was auf dem Hof Deiner Eltern so schlimm sein soll, ist ihre ganze Anschuldigung nur dummes Geschwätz. 

Antwort
von OSViking, 139

Also ich würde sagen das du das ignorieren solltest. Das hat sie aus Wut gesagt... Und wie man sieht wirkt es nur zu gut.
Ich glaube du liebst euren Hof und den Umgang mit den Pferden und somit sagt sie das weil sie weiß das sie dich damit fertig machen kann

Kommentar von StallRosenhof ,

Danke

Kommentar von StallRosenhof ,

Ich liebe den Hof wirklich und kann es mir auch garnicht anders vorgestellt, da ich mit dem Hof groß geworden bin.

Kommentar von OSViking ,

Ja siehst du lass dir von der dummen Ziege NixXx einreden

Antwort
von Unwissend123321, 158

Denke auch, dass das eher aus Wut war ;) Liest sich auf den ersten Blick nicht schlecht, irgendwas zu mosern findet man immer, wenn man lange genug sucht, egal wo. 

Falls ihr euch ohnehin über etwas anderes gestritten habt als Punkto Pferde; wer dann aus dem Zusammenhang gerissen damit kommt, auf dem Hof rumzuhacken, bei dem ist vielleicht auch unterschwellig etwas Neid dabei ;)

Kommentar von StallRosenhof ,

Danke, früher hat sie auch immer bei uns Reitstunden genommen weil sie nur 15€ anstatt 20€ zahlen musste. Jetzt hat sie aber ein eigenes Pferd und glaubt das sie keine Reitstunden mehr benötigt. Ich habe Kontakt zu Pferden seit 14 Jahren (bin 14) und nehme immer noch 3-4 mal pro Woche Unterricht.

Kommentar von Unwissend123321 ,

Nunja, zum Thema Unterricht...ich saß auch mit Pampers am Hintern schon bei meiner Mutter vorne mit aufm Sattel und bin ein paar Jahre älter als du, mach den Kram beruflich und hab sicher schon ne Weile im Sattel verbracht, aber ich habe noch nie(!) den Satz "Ich kann reiten" ernsthaft ausgesprochen. Wer meint, jemand zu sein, hört auf, jemand zu werden. Ich bin solange nicht gut genug, solange es irgendwo nen besseren gibt ;) Bis heute bin ich über alles Neue, was ich dazulernen kann, dankbar, und das wird immer so bleiben.

Antwort
von Michel2015, 75

Ich würde mich an Deiner Stelle keineswegs rechtfertgen. Denke das hast Du, bzw. haben Deine Eltern sicher nicht nötig.

Schon gar nicht von einen "total" neidischen "Freundin". (So etwas nennst Du Freundin? Da möchte ich Deine Feinde nicht kennen lernen).

Antwort
von Salomchen, 50

Deine Freundin übertreibt.

Antwort
von Tessakk, 78

Ich denke das hat sie nur aus Wut gesagt. -Reitet sie denn?

Kommentar von StallRosenhof ,

Ja sie reitet seit 1½Jahren und hat vor ca. ½ Jahr ein Pferd bekommen. Und denkt jetzt sie braucht keinen Unterricht mehr. Ich habe Kontakt mit Pferden seit 14 Jahren (bin 14) und nehme immer noch 3-4 mal pro Woche Reitstunde.

Kommentar von Tessakk ,

Sie reitet erst seit 1 1/2 Jahren und hat schon ein Pferd? Sie macht ganz bestimmt noch Fehler, das macht jeder "Reiter" soweit man sie schon Reiter nennen kann. Mit ihren 1 1/2 Jahren Reiterfahrung wird sie deinen Hof noch sicherlich nicht beurteilen können. Mach dir mal keine Sorgen:)

Antwort
von AnonymTiger, 8

Also, das klingt nicht schlecht, aber natürlich geht es besser. Es geht immer besser. Ich persönlich finde 3,5 Jahre ein bisschen früh, kommt aber auch auf die Rasse an. Isländer z.B. reitet man viel später an. 

Das mit den Boxen und Paddock klingt i.O. Ich find natürlich Offenstallhaltung am besten. 

Also man kann echt nicht sagen, das euer Hof schlecht ist. Ist es der ? stall-rosenhof.ch? 

Ich finde das sieht gut aus

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community