Frage von Oldtimertreffen, 54

Wirklich "Lügenpresse"?

Man hört ja jetzt öfters diesen Slogan. Wie seht ihr das?

Antwort
von Handwerkbursche, 54

"Lügenpresse" wurde zum Unwort des Jahres 2014 gewählt.

http://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/luegenpresse-ist-unwort-des-jahres-a-1...

Dieses Unwort diffamiert pauschal "die Medien", verhindert eine fundierte Medienkritik und trägt dazu bei, die für die Demokratie unverzichtbare Pressefreiheit zu gefährden.

"Lügenpresse" ist ein plumper Slogan - und ein perfides Mittel derer, die ihn gezielt für ihre Zwecke einsetzen.

Antwort
von PeterP58, 36

Das Wort "Lügenpresse" ist ja ein Fantasie-Wort für PEG-Propaganda.

Das einzige und beste, was ich Dir dazu sagen kann ist:

Nicht alle, aber einige Medien manipulieren und machen Stimmung für/gegen etwas. Meistens aus dem Grund um Geld zu verdienen (hohe Auflagen). Und dabei ist interessant, welche Zeitung (bzw. Verlag) man liest.

Es gibt Zeitungen die eher Links-Politisch gerichtet informieren und aufklären, andere neutral, weitere eher rechts.

Such Dir ein Bericht oder Thema - von mir aus Flugzeugabsturz - und dan lies den Bericht darüber in der Bild, Welt, Spiegel, Frankfurter, Focus, usw. - Du wirst überrascht sein, dass alle eine andere Stellung dazu haben.

Antwort
von 4hntrax, 3
Es wird so viel Gelogen, dass keiner mehr weiß was Wahr ist.

LOL das Umfrageergebnis.. kann nicht mehr vor lachen.
Was die einzelnen Blätter angeht muss man jedes für sich bewerten. 
Im Allgemeinen kann man Lügenpresse schon stehen lassen - es wird eben so viel gelogen das man nicht weiß wer die Wahrheit sagt. 

Antwort
von Kiro1988, 49

Ein Ausdruck der schon im 3.Reich von Dr. Goebbels benutzt wurde um zu suggerieren dass nur die Nazis die Wahrheit haben, und die anderen nicht.
Genauso wie :"Gutmensch"

Antwort
von IchFrageEinfach, 44

Ein Wort, erfunden von kleinen beleidigten pegida Anhänger, die nicht ernst genommen werden.

Antwort
von DerKevin01, 47
Es wird so viel Gelogen, dass keiner mehr weiß was Wahr ist.

Natürlich kommt ein Beitrag über unsere Regierung wird es schön geredet, man ist eingeschüchtert aufgrund der Geschichte siehe Zensur. Ebenfalls bei Skandalen (Siehe Volkswagen). Auch wird bestimmt nicht immer Wahrheit erzählt -> Angst verbreiten (Damit in manchen Ländern ein Krieg zugestimmt wird)


Das wäre meine Meinung.

Kommentar von themagicmedic ,

Kevin der Name passt.

Antwort
von h3nnnn3, 29
Es gibt schwächen des Systems Presse, dennoch nützt sie mehr der Wahrheit als sie diese schädigt.

man muss schon selber clever genug sein, um den müll von wertvollen infos zu filtern.

wer alles glaubt ist naiv, wer nichts glaubt ist paranoid!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten