Wirken sich fallengelassene Anzeigen auf zukünftige aus?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Soweit ich weiß, gilt man erst als "vorbestraft", wenn man rechtskräftig verurteilt wurde... Wenn die Anzeige fallen gelassen wurde, sollte das keine Auswirkungen haben...

Eine Rechtsgrundlage habe ich leider gerade nicht zur Hand...


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Am besten versuchst du mal, ein ehrliches Leben zu führen und machst dir keine Gedanken darüber, wie weit du bei kriminellen Dingen gehen kannst. Da es bereits eine Anzeige gegen dich gab, hat zumindest die zuständige Polizei bereits eine Akte über dich. Vorbestraft bist du erst nach einer Verurteilung vor Gericht, aber wenn es schon andere Vorfälle gab kann das Gericht eventuell schädliche Neigungen bei dir feststellen. Dann könntest du auch eine härtere Bestrafung bekommen. Im Jugendstrafrecht ist es das Ziel, erzieherisch zu wirken und dich davon abzuhalten, noch einmal straffällig zu werden. Du bist einmal mit einem blauen Auge davongekommen, aber das nächste mal hast du bestimmt nicht so ein Glück. Also bleib am besten ehrlich!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von habeebe
01.03.2016, 18:43

danke für die ausführliche antwort. Ja das blöde ist, ich wurde letzte woche zum 4. mal beim schwarzfahren erwischt, wahrscheinlich droht mir jetzt noch eine anzeige...

0

Nur wenn du mindestens einmal verurteilt wurdest bist du bei einer erneuten Straftat Wiederholungtäter. Das ist bei dir also nicht der Fall.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

es steht bestimmt in deiner Akte ..... 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja da die Anklage ja fallen gelassen wurde, ist das keine vorbestrafung…

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?