Frage von HILFE89173, 63

Ist bei einem Wireless Usb Stick die Mbps Zahl wichtig?

Ich habe meinen Computer formatiert,die Hardware ist auch weg. Ich habe mir heute einen neuen Wireless Usb Adapter geholt, davor hatte ich einen mit 300 Mbps , jetzt mit 150 Mbps. Nun meine Frage spielt das eine Rolle ? Man hat sich ja eine Flat geholt und die hat eine bestimmte Leitung,daher müsste es doch eigentlich egal sein wie viel Mbps es hat oder ? Zudem noch,ich möchte den Stick nicht ewig an meinem PC stecken lassen doch wenn ich ihn raus nehme ist die Hardware weg,beim letzten Adapter war dies nicht so, kann ich das irgendwie Einstellen ?

Expertenantwort
von netzy, Community-Experte für Internet & WLAN, 57

Ich habe meinen Computer formatiert,die Hardware ist auch weg

wenn du den PC formatiert hast, dann hast du dein System jetzt ja neu aufgesetzt, dann schau in den Gerätemanager und lade dir die benötigten Treiber für deine eingebaute Hardware runter

Hardware verschwindet nicht einfach, du meinst, du hast deinen alten Stick verschmissen ?

wennn du den Stick nutzen möchtest, dann mußt du diesen auch drinnen stecken lassen, ohne geht es nicht :-)

Kommentar von HILFE89173 ,

Eher finde ich ihn nicht mehr :) 

Es ging mal ohne und ich finde es auch nervig das der Stecken bleibt xD 

Kommentar von netzy ,

ohne Stick kann es NICHT funktionieren, wie denn auch, ohne einen WLAN-"Empfänger" am PC kannst du auch kein WLAN "empfangen" ;)

Antwort
von franzhartwig, 46

Die Entscheidung 150 Mbit/s oder 300 Mbit/s hat mit Flatrate nichts zu tun. Bei einer Flatrate geht es um das Datenvolumen (Mbit oder MByte), das ist unbegrenzt. Bei 150 Mbit/s geht es um Datenrate, also Volumen pro Zeit. Ob es für Dich ein Unterschied ist, nun einen Stick mit 150 Mbit/s statt 300 Mbit/s zu haben, kommt auf Deinen Router an. Wenn der nur 150 Mbit/s unterstützt, hast Du durch einen Stick mit 300 Mbit/s nichts gewonnen. Es kommt auch auf die Nutzung und Deinen Internetzugang an. Mit dem 150 Mbit/s-Stick bekommst Du eine Datenrate von maximal rund 75 Mbit/s (etwa die Hälfte der Nenndatenrate) - unter optimalen Bedingungen. Unter realen Bedingungen sind die tatsächlichen Datenraten meist niedriger. Das bedeutet, dass ein 16.000er DSL-Anschluss dann das Nadelöhr ist. Einen 50.000er Anschluss ist bei guten WLAN-Bedingungen ebenfalls noch das Nadelöhr, bei schlechten WLAN-Bedingungen bist Du eventuell mit einem 300 Mbit/s-Stick besser bedient. Wenn Du ein NAS o.ä. im Heimnetz betreibst, ist mehr Bandbreite immer besser.

Antwort
von funcky49, 58

Der Stick ist völlig OK, es sei denn, Du hast eine DSL/VDSL-Leitung mit mehr als 150 Mbit/s.

Der Stick muss natürlich immer am USB-Port des PCs dran bleiben, dafür ist er da. Wenn Du ihn rausnimmst, wie soll der PC dann die WLAN-Verbinduing aufbauen?

Kommentar von HILFE89173 ,

Joa habe das 10 fache xD

Naja,wenn es bereits die Hardware installiert hat müsste sie ja theoretisch auch ohne den Stick funktionieren,ging ja davor auch :)

Kommentar von funcky49 ,

10 fache xD

Unsinn, so eine DSL-Geschwindigkeit gibt es nicht.

Der USB-Stick installiert nicht die WLAN-Verbindung, er ist die WLAN-Verbindung.

Kommentar von netzy ,

ein 150MBit-Stick (wie es draufsteht) hat eine Brutto-Datenrate von 150MBit, das sind in der Praxis bei sehr guten Bedingungen ca. 70MBit Netto

also nicht mal annähernd für eine 150MBit-Leitung geeignet ;)

Kommentar von funcky49 ,

OK, da hast Du schon recht - mein Fehler.

Antwort
von iBrain, 63

Die Datenübertragungsratenangabe auf deinem Stick sagt dir wieviel der Stick als Maximalleistung schaffen kann. Dein Stick kann also  300 Mbit/s schaffen falls mehr vom Router ausgeht kann diese Datenmenge nicht mehr aufgenommen werden. 

Kommentar von HILFE89173 ,

Na toll man bezahlt mehr für eine bessere Leitung und muss auch mehr für einen Wireless Usb Stick zahlen,pure abzocke könntest du mir eventuell auch bei der 2 Sache helfen ? 

Kommentar von iBrain ,

Falls du eine Internetleitung besitzt die über die 150 Mbit/s hinübergeht musst du dir einen anderen Stick besorgen. Ja, der Stick muss immer am PC sein da er sonst seiner Aufgabe als Empfänger nicht nachkommen kann.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten