Frage von Doasch, 96

Wird Zeitreisen eines Tages möglich sein?

Hallo,

ich habe mir die Frage gestellt, ob es irgendwann möglich ist, in der Zeit zu reisen. Das Reisen in die Zukunft ist mit hohem Energieaufwand ja schon möglich.

Was wäre aber, wenn ich mich nun mit Lichtgeschwindigkeit bewege? Würde ich in pure Energie verwandelt werden? Befinde ich mich in einer "Pause", wo die Zeit stehen bleibt?

Dann noch die Theorie, dass ich mich mit Überlichtgeschwindigkeit bewege. Ich weiß, dass es nicht möglich ist, Informationsträger schneller als Licht zu befördern, aber nehmen wir mal an, ich stehe in einem Raumschiff, dass sich mit konstanter Geschwindigkeit (sehr nah an Lichtgeschwindigkeit) im All bewegt. Ich Renne in Fahrtrichtung und erreiche dann kurz die Überlichtgeschwindigkeit. Wenn es so gehen würde, dann könnte ich ja das Licht, dass vor ein paar hundert Jahren "entstand" einholen, wodurch ich in die Vergangenheit reisen würde (Und ich hätte sehr viel Energie verbraucht :D ).

Dann noch ein Paradoxon für euch:

Nehmen wir an, ich würde in die Vergangenheit reisen und meinen Vater daran hindern, mich zu zeugen (erschießen oder so). Dann würde es mich doch nicht geben und ich hätte nicht in die Vergangenheit reisen können um ihn zu töten.

Was wird eurer Meinung nach passieren?

Würde ein Paralleluniversum, wo es mich nicht gibt, entstehen? Kann ich ihn nicht Erschießen und verfehle immer?

Ich freue mich schon auf die Diskussion :D

LG!

Antwort
von electrician, 25

Zeitreisen in die Zukunft sind Standard: Jeden Augenblick unseres Lebens verlassen wir die Gegenwart und schicken diese in die Vergangenheit, selber reisen wir dabei ein Stückchen weiter in die Zukunft. Jeder Gedanke ist bereits Vergangenheit, bevor er überhaupt unser Bewusstsein erreicht. Nur vorausschauen können wir dabei immer noch nicht...

Haaaalt!

Betrachtet man das ganze mal nüchtern, so kommt man zu dem Schluss, dass Zeitreisen NIE möglich sein werden. Das hat einen einfachen Grund:

Könnten wir in Zukunft in die Vergangenheit reisen, dann wäre uns wohl schon längst jemand aus der Zukunft begegnet - womöglich auch das ältere ICH. Des morgens vor dem Spiegel zu stehen und zu sagen "Den habe ich schon mal gesehen" ist jedenfalls kein Beweis für Zeitreisen...

Paradox wird's, wenn eine Person aus der Zukunft kommt und seine Mutter vor der eigenen Geburt tötet. Denn mit dem Tod der Mutter wird der Mörder nie geboren, kann also auch nicht aus der Zukunft zurückreisen und seine Mutter töten. Somit lebt die Mutter weiter und das Kind wird geboren, welches in der Zukunft zurück reist, um seine Mutter zu töten etc. ...

Antwort
von FreundGottes, 29

Ja, Zeitreisen sind möglich, aber gesetzlich verboten. Z.B. Gilgamesch hatte eine Mutter aus der Zukunft, deshalb zu 2/3 göttlich, d.h. Mitochodrien-DNA und Hälfte der Kern-DNA "göttlich". 

Nein, so würdest du keine Lichtgeschwindigkeit erreichen. In der Nähe der Lichtgeschwindigkeiten addieren sich Geschwindigkeiten anders. 

https://de.wikipedia.org/wiki/Relativistisches_Additionstheorem_f%C3%BCr_Geschwi...

Nehmen wir an, ich würde in die Vergangenheit reisen und meinen Vater daran hindern, mich zu zeugen (erschießen oder so). Dann würde es mich doch nicht geben und ich hätte nicht in die Vergangenheit reisen können um ihn zu töten.

Wenn du in die Vergangenheit reist, bist du ein Teil des Universums dieser Vergangenheit. Wenn du dort deinen Vater tötest, veränderst du das gesamte künftige Universum, nur nicht dich selbst, weil du ja Teil des vergangenen Universums bist. Du kannst in ein ähnliches Universum zurück reisen, aus dem du gekommen bist. Dann bist du dort wieder ein Teil dieses Universums.

Antwort
von grtgrt, 13

Bitte lies https://www.gutefrage.net/frage/hallo-zusammen-wann-denkt-ihr-wird-es-zeitmaschi...

und lies dann auch https://www.gutefrage.net/frage/zeitreisen-physik-unsinnig-1#answer-191847485 (um zu verstehen, warum niemand seinen Vater daran hindern kann, ihn zu zeugen).

Antwort
von HarryHirsch4711, 16

Theorisch sind Zeitreisen möglich, aber es fehlt uns die Technologie dazu.

Aber wie bei vielen Dingen, die theoretisch möglich sind, lassen sich praktisch nicht umsetzten.

Bisher hat noch niemand Überlichtgeschwindigkeit nachweisen können.

Für mich klar ist aber, wenn jemand die Vergangenheit ändert, so ändert sich auch die Gegenwart und somit auch Zukunft...

Antwort
von Welux, 47

Also in die Zukunft zu reisen, ist rein theoretisch möglich, praktisch fehlt uns die Technologie. Aber mit unseren physikalischen Gesetzen, ist es zumindest in der Theorie möglich.

In die Vergangenheit zu reisen ist unmöglich meinte mein Physik Professor. Auch wenn wir noch 10.000Jahre Entwicklung machen, das geht nicht.

Wobei ich dazu denke: Physiker sind ja sehr an Wurmlöchern interessiert bzw. schwarzen Löchern. Wer sagt, das zum Beispiel in so einem Loch noch unsere irdischen Physik Gesetze greifen? Vielleicht geht da voll der Punk ab und die physischen Gesetze sind dort vollkommen anders und machen das evtl. doch möglich.

Für die Ewigkeit möchte ich da nichts ausschließen.

Antwort
von Eeleis, 32

um schnell und einfach zu antworten, gibt es schon nur nicht unter dem ausmaß den du dir vorstellst denn 

Bewegung = langsamere zeit wie woanders

Gravitation= langsamere zeit wie woanders

in die vergangenheit zu reisen ist etwas schwieriger da mann nur in die vergangenheit einer "Parralelwet" reisen kann und dann nicht mehr in die eigene zeit zurückkommt, doch wie kommt mann in die vergangenheit?

Ganz einfach (oder auch nicht)

du brauchst gravitation/ geschwindigkeit im  Minusbereich oder eine so starke gravitation das sie die raumzeit so stark verbiegt das du quasi minusgeschwindigkeit erreichst da die Vergangenheit zu dir gezogen wird

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community