Frage von Asker4364296402, 53

Wird Wasser bei hohem Druck zu Dampf?

Danke jetzt schon für eure Antworten!

Antwort
von luteka, 30

Je höher der Druck, desto höher muss die Temperatur sein, um das Wasser verdampfen zu lassen. Bei gleich bleibender Temperatur wird Wasser bei TIEFEM Druck zu Dampf.

Expertenantwort
von Hamburger02, Community-Experte für Physik, 20

Nein, im Gegenteil. Druck verhindert das Verdampfen. Mit diesem Prinzip arbeiten Dampfkochtöpfe. Durch den Druck kann das Wasser bei 100°C noch nicht verdampfen sondern muss weiter erwärmt werden.

Kommentar von prohaska2 ,

Da gabs doch irgendwo eine kritische Temperatur - danach ist dem Wasser der Druck schnurzegal.

Kommentar von Hamburger02 ,

Stimmt. Die kritische Temperatur von Wasser beträgt 374,12 °C.

Wird die Temperatur weiter erhöht, verschwindet der Dichteunterschied zwischen festem und flüssigem Wasser. Es kann keinen Gleichgewichtszustand mehr zwischen gasförmiger und flüssiger Phase geben. Beide Phasen gehen ineinander über. Daher kann es auch kein Verdampfen und Kondensieren mehr geben. Daher spielt dann auch der Druck keine Rolle mehr.

Erhöht man den Druck beliebig hoch, erhält man lediglich stark komprimierten Wasserdampf, aber kein flüssiges Wasser mehr.

Unterhalb des Tripelpunktes gibt es auch kein Wasser mehr. Da gibt es nur noch Eis oder Dampf.

Antwort
von Christianwarweg, 11

Ich schließe mich allen an, die "nein" sagen.

Unter relativ hohem Druck wird Wasser im Gegenteil nicht mehr zu Dampf, wenn man es stark erhitzt (überkritisches Wasser https://de.wikipedia.org/wiki/%C3%9Cberkritisches_Wasser).

Antwort
von hauseltr, 31

Mmmmmh! Dann müßte ja der Grund der Ozeane kochen!

In 10.000 m Tiefe herrscht ein Druck von etwa 1.000 bar.

Kommentar von prohaska2 ,

Wer weiß? Warst du schon dort?

Antwort
von oyku123, 31

Ja,weil das Wasser so heiß wird

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten