Frage von MelihSrc, 54

Wird überhaupt etwas gegen den IS gemacht?

wird überhaupt gegen die terrororganisation in syrien etwas getan?

warum bombt man die IS Lager nicht komplett weg? es schließen sich doch immer mehr menschen der IS an und wird mit der zeit einfach immer mehr.. was wenn sie in zukunft größere gebiete einnehmen? gibt es überhaupt irgendwelche Truppen, die gegen den IS vorgehen und im Krieg sind? kenne mich nicht so aus, deshalb frage ich

Antwort
von 1988Ritter, 20

Die IS wird bekämpft.

Aktiv mit Erfolg und Geländegewinn durch:

  • die syrische reguläre Armee unter Assad
  • die russische Armee
  • Schiitische Freischärler
  • sehr erfolgreich durch kurdische Perschmerga

Ohne jeglichen Erfolg und Geländegewinn durch:

  • Allianzen der Saudis, die keinerlei Erfolge in der Vrgangenheit zu vermelden hatten.
  • US-Streitkräfte, die halbherzig ohne klares Feindbild arbeiten, da sie immer noch nicht wissen wer denn jetzt das Übel ist.

Zudem steht eine Wende an, da China und Indien ihre Zusage zum Angriff gegeben haben. Die Länder bilden dann im Verbund mit der Assad-Allianz und den Russen die gewaltigste Koalition die die Region (Welt) je gesehen hat.

Antwort
von Julia3408, 23

Das Problem ist, dass der IS in der ganzen Welt verbreitet ist. Daher ist es unmöglich alle gleichzeitig "zu zerbomben" (von den Zivil-Opfern abgesehen). Die Behörden versuchen IS Anhänger ausfindig zu machen und beobachten sie. Bei uns wird zum Beispiel eine Liste geführt. Auf der Liste stehen die Namen der Personen denen man ein Attentat zutrauen würde. Diese Leute werden komplett überwacht.

Antwort
von SuperSuccer, 17

--Achtung Ironie--
Die Hetze der AfD und anderen Menschen, die auf Muslime losgehen, dumm anmachen etc. bekämpfen den IS stark!
///Ironieoff

IS können wir nur mit Aufklärung bekämpfen, wenn dann muss ein Land in der Region mit Bodentruppen einmaschieren.

Antwort
von thebusinessking, 26

Man kann nicht einfach alles zerbomben, ist Zivilrechtlich nicht möglich, da so sehr viele Zivilisten getötet werden. Und ja, es wird gegen den sogenannten IS mit Hilfe von Luftangriffen der US-Amerikaner und Franzosen vorgegangen. Außerdem gehen die kurdischen Bodentruppen gegen den IS vor und haben schon Teilerfolge gefeiert.

Antwort
von charmingwolf, 16

Zeit der Ausführung des Kalifat sind es ca. 60 Länder die kämpfen
Alle sind nicht aktiv und bieten Diplomatische Unterstützung (Litauen, Island oder Rumänien, Polen, Finnland, Lettau, )
Oder Humanitäre Hilfe wie Spanien, Neuseeland, Schweiz
Manchen Humanitär und Diplomatie
Militär Unterstützung: USA, England, Belgien, Niederlande, Deutschland, Schweden, Turkey, Saudi Arabien , Frankreich, Marokko, Australien, Irak, Kurden, Jordanien,
Deutschland liefert Hauptsachlich Waffen, Flugzeugaufklärung, und etwa 1200 Kämpfer
Ganz inaktiv sind wir nicht, nur zulang Geschlafen, zeit 2009 sind Stimmen die laut Warmen
Die Behörden Arbeiten jeder auf seine Seite statt die Daten so schnell wir möglich Austauchen. Die IS Leute prallen in ihre Video wie leicht es ist von einem Land zum anderen reisen.

Antwort
von Katzenreiniger, 21

Gibt es. Die Freie Syrische Armee, das syrische und russische Militär, US-Militär, kurdische Peschmerga und einige andere.

Die "IS-Lager" sind Stüdte mit Zivilbevölkerung, willst du die einfach "wegbomben"? Na danke auch.

Antwort
von PurpleMiku, 23

Weshalb man nicht einfach die Lager wegbombt? Naja, du wirst dadurch auch unbeteiligte Zivilisten treffen, Gefangene usw.

Außerdem hat es noch nie funktioniert Frieden und Demokratie in den Nahen und Mittleren Osten zu bomben.

Aber ja, gegen den IS wird etwas unternommen und er verliert auch immer mehr an Boden.

Antwort
von ugurano22, 5

wer macht was dagegen, iran,russia die einzigsten diese satans bomben

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten