Frage von Yoilo, 89

Wird TTIP und CETA jetzt gnadenlos durchgepeitscht oder dreht sich der Wind?

Antwort
von HeinrikH, 28

Es war von Anfang an klar, dass es kommt. Daran könnte man nur was ändern, wenn unsere Politiker die Interessen des Volkes vertreten würden. Tut bloß leider fast keiner. Eigentlich müssten die alle aus ihren Ämtern entlassen werden, aber dann kommen nur Neue nach, die auch nicht besser sind.

Kommentar von grubenschmalz ,

Meine Interessen vertreten sie durch TTIP

Kommentar von HeinrikH ,

Eine sehr große Mehrheit lehnt TTIP jedoch ab, weil ihnen ihre Gesundheit und die Umwelt wichtig sind.

Antwort
von SiroOne, 41

Ich denke TTIP kommt, weil aus der Erfahrung in den letzten 30 Jahren mit der Politik wurden alle schlimmen sozialen Schnitte gnadenlos durchgesetzt und so lange bei den deutschen Normalbüger was zu holen gibt, wird es so weiter gehen.
Das geht langsam aber der soziale Standard wird immer weiter runter gefahren und niemand wird es aufhalten.

Antwort
von DBKai, 4

Ich mache gerade bei einigen Unterschriftenaktionen mit und sammle auch selbst Unterschriften dagegen ein.... Dafür kann man Material im Internet anfordern und das wird gratis zugeschickt.

Ich finde es schlecht, wenn über so etwas nicht abgestimmt wird und eine gute Aufklärung darüber, wem es nützt und wem es schadet oder ob es ein globaes Win-Win ist, würde ich auch sehr gut und wichtig finden.

Nach dem was ich gehört und gelesen habe, soll es ja vor allem den Konzernen nützen und die Demokratie untermauern und das finde ich langfristig gesehen nicht gut und richtig.

Antwort
von muttifrutti, 44

zum Glück wehren sich einzelne EU-Länder, oder denken rechtspopulistisch.

Mit bisschen Hoffnung kippt das ganze noch :/

Kommentar von PatrickLassan ,

oder denken rechtspopulistisch.

"Rechtspopulistisch" hat wenig mit Denken zu tun.

Kommentar von profil10 ,

TTIP und CETA a.k.a. ACTA 2.0 haben noch weniger mit denken zu tun.

Kommentar von PatrickLassan ,

Die, die es konzipiert haben, und die, die dagegen sind, haben nachgedacht. Rechtspopulisten denken eher weniger nach.

Antwort
von Laaauraaaa, 52

Das drückt die Merkel durch die Lobbyqueen braucht ja paar Millionen für die lezten 20 Jahre

Antwort
von Latexdoctor, 52

Das erste, alles andere gibt es nur in Demokratischen Ländern

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten