Frage von DominikFrieden, 250

Wird Putin wegen Panama Skandal zurücktreten?

http://www.handelsblatt.com/politik/international/panama-papers-korruption-unter...

Aus dem Umfeld des russischen Präsidenten Wladimir Putin sollen bis zu zwei Milliarden Dollar (1,8 Milliarden Euro) über Mossack Fonseca ins Ausland geschafft worden sein. Das Geld kam von Präsidentenberatern und von Banken und Unternehmen mit Kreml-Verbindungen. Der Kreml verurteilte die Enthüllungen als „Informations-Attacke“.

Wird Putin zurücktreten? Das russische Volk leidet unter Armut und er bunkert sein Vermögen in Steuerparadiesen.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von SuperBatman, 120

Der alte wird niemals zurücktreten, er sollte, wird aber nie!

Kommentar von JBEZorg ,

Ja, Batman, spiel weiter Comics.

Kommentar von Huckebein ,

Tolle Antwort und sooooo aussagekräftig.:)

Antwort
von Miramar1234, 25

Es ist kein Skandal,wenn man von einer Weichwährung in eine virtuelle bzw.eine stabile Währung wechselt.Der Besitz einer Briefkastenfirma alleine ist weder unmoralisch,noch eine Straftat.Wenn westliche Bonzen von der unsicher gewordenen Schweiz,Ausweichmechanismen praktizieren,dann ist das doch schlicht Steuerverkürzung.Sowas braucht Putin wohl gar nicht.LG

Antwort
von VieleGuteFahrer, 22

Ich bezweifle, dass er zurücktreten wird, da es nur sein Umfeld betrifft und es nicht ein Einzelfall ist. Es sind ja viele Leute dort hinein verwickelt.

Antwort
von Albisriver, 112

Es ist nicht besonders verwunderlich, dass man Putin als einen der Nutznießer in diesem Skandel hinstellt, ihn aber mit Unterstellungen und Mutmaßungen in den Focus setzt, obwohl er selbst nicht auf der Liste zu finden ist,

Es ist wohl nicht hinzunehmen, dass ein Herr Poroschenko, den selbst die USA nicht mehr wollen, auf dieser Liste aufgeführt ist, aber Putin nicht.

Es kann auch nicht sein, dass 1000 Deutsche und viele westliche Staatsmänner genannt werden, die an Integrität und Ehrlichkeit dem korrupten Russen und seinem Klüngel gefälligst überlegen zu sein haben.
Allein das schon reicht aus, um Putin als nicht Betroffenen zu diffamieren und die, deren Schuld erwiesen ist, in den Hintergrund zu rücken.

Es wäre auch interessant zu wissen, weshalb in der Berichterstattung über diesen Skandal US-amerikanische Firmen und auch deutsche unerwähnt bleiben und Putin so dargestellt wird, als trüge er die Verantwortung für sämtliche Betrügereien, die diesen Skandal ausmachen.

Spätestens jetzt wäre es an der Zeit zu erkennen, dass den Medien keine Lüge und keine Intrige zu schäbig sind, Putin und Russland zu diskreditieren.

Kommentar von Huckebein ,

Korrektur: als trage er die Verantwortung

Kommentar von Albisriver ,

OMG! Da hast du natürlich Recht. Peiiiiinlich!!!

Antwort
von JoJoPiMa, 39

Rücktrittserwägungen wurden verschoben, bis Namen aus USA ebenfalls veröffentlicht werden.

Ausserdem, haben EU und Russland beschlossen, Panama zu kaufen. Ausreichend Potenzial für weitere Fragen nach Rat.

Gott Schütze den Bausparer, das Sparbuch und die Sparkassen.

Antwort
von Huckebein, 31

Da du doch so gerne auf Links verweist, möchte ich das auch tun und hoffe, dass alle lesen werden, was unter folgendem Link geschrieben steht::)

http://www.heise.de/tp/druck/ob/artikel/47/47867/1.html

Kommentar von DanielNord02 ,

Jeep. Danke .

Kommentar von Q33NY ,

Danke auch von mir. Und DH. Diese Idioten. lernen wohl nie daß wir da durchblicken, naja US- gesteuerte Trolle eben.

Antwort
von apfelesser7, 107

Nein, gibt keinen Grund dazu.

Mich würde es freuen, wenn möglichst viele Politiker aus Dummland (Deutschland) bei der Sache erwischt werden.

Antwort
von bachforelle49, 134

auch der Putin hat wohl schlechte Berater (gehabt)..  trau ich ihm nicht zu, daß er soviel oder zuviel schnöden Mammon hat, daß er es nach Panama verbringt. Er hat natürlich, aber er ist zu wenig Ökonom - mehr ein Machtmensch, eben ein Taktiker und für solche sogenannte Schachzüge zu klug, weil er als König keine Bauernfiguren an sich ranläßt. Das klügste, was er jetzt noch machen könnte, ist, seine " Apparachis" (eben die genannten Berater) fristlos rauszuschmeißen..

Kommentar von JBEZorg ,

Glabst du etwas diese lächeriche Ka+ke? Das ist ja nicht mal gut fabriziert.DerHund, der jemanden sah, der die Maus kennt, die vorbeilief als Putin aufs Klo ging hat'n Konto. Tolle Story. 

Kommentar von bachforelle49 ,

ich versteh` dein vulgäres Deutsch nicht? Außer daß du dem Putin jetzt verständlicherweise (wenns stimmt..) am Zeug flicken willst und ihn abgesetzt sehen möchtest.. und alles, was nicht deiner Meinung ist, ist dann K.. Dann muß es wohl so sein.. Tolle Story.

Expertenantwort
von PeVau, Community-Experte für Politik, 71

Ich weiß nicht, was du da herausgelesen haben willst. In den Panama Papers taucht der Name Putin nicht auf.

Der taucht nur in der offensichtlich gelenkten "Berichterstattung" über diese Papiere auf. Gleichzeitig werden die Namen deutscher Millionäre und Milliardäre, sowie deutscher Unternehmen gar nicht in der Berichterstattung erwähnt, genau so wenig, wie US-amerikanische Milliardäre und Unternehmen, obwohl sie in diesen Papieren auftauchen.

Wird David Cameron zurücktreten, weil sein Vater dort mit auftaucht?

Die ganze Sache ist so durchsichtig, dass man sich fragt, warum man eigentlich soviel Aufmerksamkeit darauf verschwendet.

Ich empfehle mal Zwei Artikel:

http://www.nachdenkseiten.de/?p=32707
http://www.nachdenkseiten.de/?p=32753#

Dazu ist auch dieser Artikel lesenswert. Aber Vorsicht: Feindpropaganda! ;-)

http://de.sputniknews.com/kommentare/20160405/308967184/hinter-panama-papers.htm...

Kommentar von JBEZorg ,

Okay, haben sie also das Thema aufgerollt bei Sputnik. Interessant nur, dass sie das grösste schwarze Loch in der 100 West Liberty st.(sic!) in Reno, NV, den Sitz von Rothschild Trust North America LLC(6 Stockwerke über der Staatsanwaltschaft und 2 über der Anwaltskanzlei, die ehem.Staatsanwälte beschäftigt und die LLC zum Kunden hat. Sagenhafte Synergien! :D) und Mr.Penney, Rothschild & Co. verschweigen.

Aber heutzutage setzt man eh darauf, dass nur eine Handvoll etwas ausser friend activity feeds liest.

Steht alles bei Bloomberg:

http://www.bloomberg.com/news/articles/2016-01-27/the-world-s-favorite-new-tax-h...

Antwort
von BernerKruemel, 111

putin wird selbst nicht zurücktreten wenn dann wird er zurückgetreten sofern sich jemand traut den mund auf zu machen

aber putin selbst ist ja nicht betroffen nur leute aus seinem umfeld (wobei ich nicht über die brücke gehen würde das er da nicht mit drin steckt)

Kommentar von JBEZorg ,

Du steckst da doch auch drin. Ich hae keine BEweise, aber ich gehe mal über die Brücke.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community