Frage von FrankoLogo, 104

Wird Playstation VR Floppen?

Was meint Ihr, wird PSVR ein Flop oder die absolute Gamingrevolution?

Ich könnte mir nicht vorstellen jedesmal wenn Ich spielen möchte, so ein klobiges Ding auf meinen Kopf zu setzen, das soll keine Kritik an das Gerät selbst sein oder deren Spiele, sondern VR wird nicht Alltagstauglich sein.

Gemütlichkeit? Fehlanzeige, wie soll ich nebenbei eine Kleinigkeit essen oder trinken? Jedesmal die Brille absetzen?

Ich vermute das es ein absoluter Verkaufssschlager wird, aber nach ein paar Monaten wird es im Schrank liegenbleiben.

Wie soll man denn auch mit Freunden"offline spielen?

Antwort
von RaptorMUC, 66

Wenn man es mal ausprobiert hat, und es einen "flasht" aufeinmal gans woanders zu sein, wird sich die Frage nicht mehr stellen, ob man das gut findet oder nicht ; ) Ich würde es wie mit Gamern und Nichtgamern vergleichen: Ein Nichtgamer (wohl der größere Teil der Bevölkerung) könnte sich auch nicht vorstellen Stundenlang am Bildschirm/TV zu zocken, während es für Gamer die liebste Freizeitbeschäftigung ist. So wird wohl der Großteil weiter "klassisch" zocken, es aber auch eine immer weiter wachsende Zahl an VR-Enthusiasten geben. Wen das Thema auch so interessiert wie mich (und eine PS4 sein eigen nennt), hier gibt's es mehr Informationen und Diskussionen darhttp://www.ps4-magazin.de/playstation-vr/15523-playstation-vr-sammelthread/thread/

Antwort
von WAnonymous, 76

Es ist eine andere Richtung von gaming sei da gesagt, also sollte man es nicht mit anderen Dingen vergleichen. Es scheint mehr für story basierende games gemacht zu sein, also so was wie minecraft, no mans sky oder auch far cry primal. Solche spiele die man gerne Stunden lang, meist alleine und ungestört spielen möchte. Es ist jetzt mehr was fürs Auge, könnte mir auch gut vorstellen die battlefield Kampagne drauf zu zocken, aber für online games ist es nicht tauglich. Bei allen shootern wird die Reaktionszeit verzögert sein und dass Bild den einen verwirren. Also ich würde es mir holen hätte ich Zeit für solche games und das nötige Geld natürlich. PS: Könnte mir gut vorstellen dass let's plays darauf der Hammer wären, aber am Ende muss es jeder für sich wissen.

Antwort
von Flimmervielfalt, 69

Ich kanns mir auch nicht vorstellen, dass ich sowas länger auf dem Kopf haben möchte als 15 Minuten. Ich schaue auch keine 3d Vorstellungen im Kino mehr, weil mich die Brille nervt und ich von dem Effekt Kopfschmerzen kriege.

Kommentar von FrankoLogo ,

Bei mir kommt es schonmal vor, das wenn Ich gerade ein gutes Spiel gekauft habe, am Wochenende mal bis zu 5 bis 7 Stunden zocke, aber 7 Stunden die Brille auf dem Kopf zu haben? 

Kommentar von Flimmervielfalt ,

5 bis 7 Stunden? Das würde ich nicht mal schaffen, wenn ichs drauf anlegen würde. Bei mir geht die Konzentration schon nach einer Stunde merklich zurück, so dass es sich gar nicht lohnt länger zu spielen.

Kommentar von FrankoLogo ,

Kenn Ich, könnte eine Depression sein. Unkonzentriertheit, grübeln usw.

Kommentar von Flimmervielfalt ,

Lol, nee. Das habe ich auf keinen Fall.

Antwort
von TheDoctor13, 54

Ich finde das mega gut, die Occulus Rift ist auch einigermaßen bequem, also denke ich, dass das bei Sonys VR Brille auch der Fall sein wird.
Man muss sich halt erst umgewöhnen..

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten