Frage von Keehh, 104

Wird Ölwechsel und Filterwechsel im Scheckheft eingetragen?

Hallo,

bei mir steht Öl wechsel an. Ich habe das Auto nicht lange. Der Vorbesitzer hat alles bei einem BMW Händler gemacht.

Ich würde aufgrund des günstigeren Preises den Ölwechsel woanders machen lassen.

Wird das ins scheckheft eingetragen.

Mindert das bereits den Wert weil eben nicht bei BMW in meinem Fall durchgeführt?

Oder ist es nur wichtig die Inspektionen bei BMW durchzuführen.

Mfg

Expertenantwort
von rotesand, Community-Experte für Kleidung, Auto, Mode, Schule, 71

Ja, das wird immer im Serviceheft eingetragen. In manchen gibt's sogar spezielle Felder nur für Ölwechsel. Manche Werkstätten machen es zwar nicht bzw. heften nur Zettel in den Motorraum, aber da sollte man drauf pochen dass es eingetragen wird. Denn dafür gibt's ja diese Servicehefte!

Schönes Wochenende!

Antwort
von Frage2Antwort, 64

In der Regel tragen das auch freie Werkstätten ein. Wobei man hier aufpassen muss, denn nicht jede Werkstatt darf das machen.

Es gibt in Regelungen wer welche Arbeiten durchführen darf. Leider sind viele Werkstätten nicht in der Handwerkskammer angemeldet. Dies kostet recht viel, man muss gewisse Auflagen erfüllen (Versicherungen, Entsorgungsnachweise, Wartungen an Hebebühnen, ...) und man braucht hierfür mindestens einen Meister im Betrieb.

Ist die Werkstatt nicht in der Kammer darf sie in den meisten Bundesländern nicht mal Öl Wechseln, geschweige denn einen Kundendienst. Bremsen und Fahrwerkstechnik ist Deutschlandweit für diese Werkstätten Tabu.

Wenn die Betriebe nicht in der Handwerkskammer sind haben sie ein Gewerbe auf "Reifenhandel und KFZ Pflege" angemeldet, machen aber meist trotzdem alles. Diese Werkstätten sollten, da sie ja eh kein Kundendienst machen dürfen, nicht in das Service Buch stempeln.

Frag doch einfach mal bei der Werkstatt deines Vertrauens nach ob sie in der Handwerkskammer eingetragen sind, wenn ja ist doch alles bestens und du kannst auch in diesen Betrieb gehen.

Übrigens ist es auch dann kein Problem, wenn dein Fahrzeug noch Hersteller Garantie hat. Eine eingetragene Werkstatt darf alle Arbeiten ausführen, wenn sie sich an die Hersteller Vorgaben hält.

Antwort
von jetztgehtslos, 38

Nur für Öl- und Filterwechsel ist im Serviceheft keine Rubrik vorgesehen. Dort werden i.d.R, nur Inspektionen, Zahnriemenwechsel und Korrosionsschutzbehandlungen eingetragen.

Antwort
von MancheAntwort, 48

Ein gut geführtes Scheckheft erhöht den Wiederverkaufswert....

aber ab einem gewissen Alter ist es nicht mehr ganz so wichtig, wo welche

Arbeiten durchgeführt wurden, sondern das sie durchgeführt wurden !

Ein Ölwechsel muss nicht eingetragen werden, aber er sollte es...

Also Scheckheft vorlegen und abstempeln lassen ! ( mit Unterschrift )

Antwort
von ersterFcKathas, 45

mit scheckhefteintrag biste bei einem späteren verkauf der fahrzeuges immer auf der sicheren seite.. wenn du alles belegen kannst , ist es glaubwürdiger.

wenn die garantie abgelaufen ist , ist die wahl der werstatt nicht mehr so wichtig , lass aber keine wald und wiesen werstatt ran  :o)

Antwort
von kenibora, 39

Nicht unbedingt...bekommst aber überall eine Rechnung in der alles gemachte berechnet wird. Ich bekomme bei Audi eine abgehackte Checkliste was alles gemacht worden ist!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten