Frage von Rilgnf,

Wird mit dem löschen einer mail-Adresse weiterer Missbrauch (wie online-Anmeldungen) verhindert?

Ich hatte einen Trojaner auf dem PC. Dabei ist offensichtlich meine mail-Adresse und die persönlichen Daten (Anschrift und Bankverbindung) geklaut worden. Ich habe jetzt schon zwei Abbuchungen auf meinem Bankkonto erhalten (die ich allerdings problemlos rückgängig machen konnte), die auf Anmeldungen des Hackers bei online-Diensten zurückgehen. Kann ich dem für die Zukunft entgehen, wenn ich meine mail-Adresse bei gmx lösche? Werden also bei einer online-Anmeldung die Daten auf Plausibilität dahingehend geprüft, ob die angegebenen mail-Adresse überhaupt (noch) existiert? Das erschiene mir der weniger aufwändige Weg gegenüber der Änderung meiner Bankverbindung. Vielen Dank für Antworten!

Antwort von maedy,

Hallo ich hatte und habe noch seit dem 18.09.2011 das gleiche Problem ich habe mein Laptop überprüfen lassen doch da war nichts der PC Fachmann sagt er sei sich sicher, dass jemand meinen WLAN Sicherheitsschlüssel (obwohl WPA2-PSL verschlüsselt) geknackt hat und so immer dabei war wenn ich die PW geändert habe und diese dann gleich wieder geändert hat ich hab nämlich einige e-Mails bekommen die das bestätigen Er hat ebenfalls meine E-Mails und persönliche Ordner (Save, Gespeicherte Objekte usw.) bei AOL alle vom 12-2009 bis 19.09.2011 herausgelöscht und so AccountDaten von Bezahldienste die ich eigentlich gar nicht mehr nutze und vergessen habe,herausgefunden und versucht so ständig von meinem Girokonto dass er natürlich auch kennt Geld abzubuchen und neue Accounts erstellt worin er mein Bankkonto angibt zum Glück hat Paypal mehrfache sicherungen eingebaut doch bei Clickandbuy und Moneybookers hatte er erfolg Jetzt nutzt er sogar meine Kleingeldbörse bei Arcor und vodafone will nun das Geld von mir und weil ich ja Rückbuchen ließ 13 € dafür dass nicht eingelöst worden ist obwohl ich vorher die sperrung verlangt und das Konto gekündigt hatte. ich weiß gar nicht für was er das benutzt hat, man kann damit Faxe, SMS und Briefe bezahlen aber ich habe keinen Zugriff mehr weil er das PW geändert hat und die Sicherheitsfrage Ich hatte zwar mein Arcoraccount gleich gekündigt und die Kleingeldbörse benachrichtigt sofort das Konto zu sperren doch als einzige Reaktion kam die Abbuchung von Vodafone Kleingeldbörse. Ich bin gehbehindert und weil in der Stadt kein Polizeirevier ist sondern nur außerhalb zwar mit einem Bus erreichbar doch mit Rollator sehr schwierig, konnte ich noch keine anzeige erstatten telefonisch nachgefragt sagte mir die Telefon Dame Anzeige ist nur möglich wenn ich persönlich erscheine Ich denke ich werde wohl in den sauren Apfel beißen müssen und mein Girokonto austauschen müssen was halt ein Riesen Aufwand wird (Einzugermächtigungen, Rentenversicherung Krankenkasse Versicherungen, Daueraufträge usw. benachrichtigen) aber so kann er eben immer wieder neue Accounts mit meinen Daten erstellen und es immer wieder versuchen an mein Geld zu kommen. Das würde ich dir auch raten mein Bankberater ebenfalls

Antwort von JagoJason,

Kann ich dem für die Zukunft entgehen, wenn ich meine mail-Adresse bei gmx lösche?

Nein, die sensiblen Daten hat der Cracker bereits und kann die Adresse dann auch einfach neu registrieren, falls bei einer Bestellung ein Bestätigungslink nötig ist.Geh erstmal zur Polizei und mach Anzeige gegen Unbekannt wegen Betrug und (Identitäts-)Diebstahl. Dazu kommen automatisch div. Verstöße gegen das IT-Recht.Lass die Ermittler dann den Rest machen und dich beraten, wie du vorgehen solltest (damit die Ermittlungen nicht erschwert werden). Wenn du grünes Licht bekommst, sprich mit deiner Bank und lass dir neue Kontonummer und (Kredit-)Karte geben und verschaff dir eine neue Mail-Adresse und lass dein System bereinigen ,bzw. neu aufsetzen. Nur weil es aufwändiger ist, ist das keine Rechtvertigung für's Stillschweigen. Irgendwann kann es auch sein, dass die Bank das nicht mehr mitmacht und dir dann eh neues Konto verpasst. Währenddessen lässt du aber eine kriminelle Person ungestraft davonkommen, nur weil es bequemer ist?! Ich finde das verantwortungslos, auch dir selbst gegenüber.

Antwort von talisha2010,

hallo,wenn du deine e-mail adresse löscht kann der hacker trotzdem weiter ,,einkaufen" denn er braucht deine e-mail adrees nicht zwingend er kann einfach einen neuen account eröffnen ich würde dir dringend empfehlen deine Bankverbindungen zu ändern bzw. sperren lassen und evtl. eine Anzeige zu erstaten, da die Polizei die Lieferadresse überprüfen kann und somit vielleicht herausfinden kann wer der Hacker ist . Der hacker braucht um etwas zu bestellen oder online eizukaufen nämlich nur deinen namen und deine Bankverbinund...

Das könnte zum bsp. so aussehen

Dein Vor und Nachname Abweichende Lieferadresse

und Kontodaten

Lg Sarah

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community