Frage von Soulbottle93, 39

Wird mir die Sperrfrist auferlegt?

Hey Leute, frage an die die mir helfen können... Ich mache zur Zeit eine Ausbildung, bekomme im September mein Ergebnis, unabhängig davon ob ich bestehe oder nicht werde ich ab Oktober studieren weil ich hier einfach nicht mehr arbeiten kann. Meine Frage ist nun - wenn ich besipielsweise am 28.9. mein Ergebnis bekomme wäre ich für den 29. und 30,9 arbeitslos - muss ich das beim Arbeitsamt melden? Bekomme ich ALG 1 oder 2 oder wird mir sogar die Sperrfrist auferlegt und was würde das für mich bedeuten??

Liebste Grüße und danke!

Antwort
von DerHans, 7

Wenn du am 1. 10 anfängst zu studieren, stehst du dem Arbeitsmarkt ja gar nicht zur Verfügung. Du hast also keinen Anspruch auf AlG.

Antwort
von newcomer, 26

wie wäre es wenn du dir Telefon schnappst oder fährst persönlich zur Agentur für Arbeit bzw ARGE und sprichst mit den Sachbearbeitern

Kommentar von Soulbottle93 ,

Ich versuch da schon seit Donnerstag anzurufen, ich bin einmal durchgekommen aber hab nur gefragt wie sich das verhält mit Ausbildung - Studium. Nach der Sperrfrist hab ich schlichtweg vergessen zu fragen und ich kann während der Arbeit nicht die ganze Zeit dem Arbeitsamt hinterher telefonieren und wenn ich Feierabend hab, haben die schon zu. Bisher liege ich leider in der Warteschleife

Kommentar von newcomer ,

wegen der 2 Tage würde ich mich nicht arbeitslos melden aber wenn du schon studieren möchtest brauchste da entsprechende Finanzierung wie z.B. BAFÖG.
Deshalb solltest du schon mal das beantragen. Eventuell kannste dich bei dem Sachbearbeiter auch wegen der 2 Tage erkundigen.
Eventuell gibt es solange Übergangsgeld.
Ich hoffe du hast einige Geldreserven z.B. für Miete denn es ist denkbar dass BAFÖG erst am darauffolgenden Monatsanfang gezahlt wird. Ebenso verhält sich das bei Harz4 Leistungen

Kommentar von Soulbottle93 ,

Beim Bafög Antrag bin ich schon bei, habe zum Glück auch noch einbisschen was auf dem Sparbuch, damit ich die Zeit überbrücken kann, bis es gezahlt wird.
Also frag ich da jetzt am besten einfach nach Übergangsgeld?

Kommentar von newcomer ,

ja das würde ich empfehlen

Antwort
von Sanja2, 21

Hä, du bist doch höchstens 2 Tage arbeitslos, du willst nicht wirklich dafür Leistungen beziehen????

Kommentar von Soulbottle93 ,

Es geht mir nicht direkt um Geld ist dachte nur das muss man machen, wegen der Zeit für die Rente?

Aber meine eigentliche Frage bezieht sich ja auf die Sperrfrist, ob ich jetzt für irgendwas gesperrt bin oder nicht?

Kommentar von Sanja2 ,

für die Rente ist es ausreichend sich arbeitslos zu melden. Eine Sperrfrist wird nur interessant wenn man auch wirklich Leistungen beziehen möchte. Da du das nicht wirst ist es vollkommen uninteressant. Solltest du nun nach 1 Monat Studium hinschmeissen wird deine Situation dann vollkommen neu beurteilt und hat mit der Situation jetzt nichts zu tun. Gesperrt wird man nur aus zwei Gründen, wenn man selbst gekündigt hat (hast du nicht, dein Vertrag endet mit Ende der Ausbildung. Ob du das Angebot hattest weiter beschäftigt zu sein ist da unerheblich) oder wenn man nicht dem Arbeitsmarkt zur Verfügung steht bzw. sich nicht um Arbeit bemüht (ist ja in deinem Fall auch nicht so).

Kommentar von Familiengerd ,

Du musst Dich für diese 2 Tage nicht arbeitslos melden, Du kannst es aber.

Du hättest Dich aber, da Du über das bevorstehende Ende des Ausbildungsverhältnisses schon lange informiert bist, schon längst bei der Arbeitsagentur melden müssen und würdest wahrscheinlich ohnehin wegen dieses Versäumnisses mit einer Sperre als Sanktion belegt werden

Bezüglich Deiner Rente spielen diese 2 Tage finanziell praktisch keine Rolle; und ob sich ansonsten der bürokratische Aufwand überhaupt lohnen würde ist noch eine andere Frage.

Kommentar von Sanja2 ,

Hallo Familiegerd, warum gibst du deine Antwort als Antwort unter meiner Frage? Deine Antwort ist gut und hätte es verdient alleine stehend bewertet werden zu können.

Kommentar von Familiengerd ,

Danke für die freundliche Einschätzung. :-)

Es ist halt eine Äußerung zum Kommentar von Soulbottle93 auf Deine "fragende Antwort".

Bezüglich Deiner Frage jetzt: Da habe ich mir keine Gedanken gemacht. :-)

Kommentar von Soulbottle93 ,

Also nur um das kurz für mich zusammenzufassen. Ich muss mich nicht arbeitslos melden, weil es sowieso keine Auswirkungen auf meine Einkünfte im September mehr hätte?

Bei Arbeitsamt habe ich vor einer Woche angerufen und dort wurde mir gesagt, ich soll entweder kurz vorher oder direkt an meinem letzten Tag dort hin und mich melden, das würde reichen.

Kommentar von Sanja2 ,

ja stimmt, du musst dich nicht arbeitslos melden, da es nur für 2 Tage wäre.

Kommentar von DerHans ,

Für die Rente und auch die Krankenkasse spielt das keine Rolle.

Du musst dich dann natürlich als Student krankenversichern.

Antwort
von bastidunkel, 24

Du willst dich für zwei Tage arbeitslos melden? Augenroll.

Kommentar von Soulbottle93 ,

Ich will nicht ich dachte ich muss das machen? Wegen der Rente oder so? Meine Mutter meinte immer, dass man das sofort machen muss :D

Kommentar von bastidunkel ,

Für 2 Tage? Das ist totaler Quatsch, denn du hast ja im Monat September Rentenbeiträge gezahlt. Der Aufwand, um für die zwei Tage ALG 1 zu beantragen, ist teurer, als das Geld, das du dafür bekommst.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community