Frage von danielranidas, 84

Wird meine Freundin den Führerschein los?

Meine Freundin ist leider unabsichtlich über Rot gefahren, auf dem Weg heute früh zur Arbeit.

Sie hat ihren Führerschein seit ca. 3 Jahre ist 21 Jahre Alt und hat 0 Punkte.

Muss sie damit rechnen, das Sie ihren Führerschein für 1 Monat Verliert?

Antwort
von peterobm, 35

länger als 1 Sek. Rot wird teuer und der Lappen ist weg. http://www.bussgeld-info.de/bussgeldkatalog-rotlichtverstoss/?utm_source=google&...

Expertenantwort
von Skinman, Community-Experte für Auto, 12

Nur wenn sie erwischt wird/worden ist.

Und selbst dann ist es mir schon mal erfolgreich gelungen, mich rauszureden. War allerdings eine etwas spezielle Situation: Ich stand an einer roten Fußgängerampel, war vielleicht auch nicht voll konzentriert, und fuhr versehentlich los, als die Ampel für die Fußgänger grün wurde. Wurde direkt von einem Streifenwagen kassiert und befragt, erklärte denen, dass ich der festen Überzeugung gewesen sei, die Ampel sei auf Grün gesprungen, und die haben mich tatsächlich laufen lassen. Möglicherweise kam das an jener Ampel aus "baulichen" Gründen öfter vor, oder die hatten einfach einen guten Tag, keine Ahnung.

Antwort
von almmichel, 15

Tatbestand: Bußgeld Rotlicht missachtet 90 EUR 1 Punkt in Flensburg. Kein Fahrverbot.

Antwort
von Lumpazi77, 9

Erkläre mal bitte, wie man "unabsichtlich über Rot fährt" ??

Expertenantwort
von TheGrow, Community-Experte für Polizei, 19

Hallo danielranidas,

im Bezug auf Deine Frage sieht der bundeseinheitliche Tatbestandskatalog je nachdem ob:

  • die Ampel kürzer als eine Sekunde oder
  • die Ampel länger als eine Sekunde rot

war einen der beiden Bußgeldbescheide vor:

***************************************************************************************

Tatbestandsnummer: 137600

Tatvorwurf: Sie missachteten das Rotlicht der Lichtzeichenanlage.

Ordnungswidrigkeit gem.: § 37 Abs. 2, § 49 StVO; § 24 StVG; 132 BKat

Bußgeld: 90,00 Euro plus 28,50 Euro an Verwaltungsgebühren

Punkte: 1

Fahrverbot: NEIN

A - Verstoß

***************************************************************************************

Tatbestandsnummer: 137618

Tatvorwurf: Sie missachteten das Rotlicht der Lichtzeichenanlage. Die Rotphase dauerte bereits länger als 1 Sekunde an.

Ordnungswidrigkeit gem. § 37 Abs. 2, § 49 StVO; § 24, § 25 StVG; 132.3 BKat; § 4 Abs. 1 BKatV

Bußgeld: 200,00 Euro plus 28,50 Euro an Verwaltungsgebühren

Punkte: 2

Fahrverbot: JA 1 Monat

A - Verstoß

***************************************************************************************

Da Deine Freundin aus der Probezeit raus ist, wird

  • sich die Probezeit NICHT verlängern
  • KEIN Aufbauseminar angeordnet.

Schöne Grüße
TheGrow

Antwort
von sebastianla, 35

Wenn die Ampel nachweisbar länger als 1 sec rot war, dann gibt es 1 Monat Fahrverbot.

Kommentar von Keana ,

Aber nur, wenn sie von der Bußgeldstelle angeschrieben wird. Ansonsten wo kein Kläger da kein Richter.

Kommentar von sebastianla ,

Ups, hatte in der Frage überlesen, dass nirgendwo die Rede von einem Blitzer oder so war.

Antwort
von Jochen1979, Business, 15

Ich gehe davon aus, dass deine Freundin aus der Probezeit raus ist?

Es kommt darauf an wie lange die Rotphase war länger oder kürzer als 1s.

Wenn die Ampel länger auf als eine Sekunde auf Rot war, muss Sie leider mit einem Monat Fahrverbot rechnen.

Wenn deine Freundin auf den Führerschein angewiesen ist, würde ich den "Blitzer" von einem Fachanwalt prüfen lassen. Vielleicht findet dieser Mängel am Blitzgerät und kann somit das schlimmste verhindern.

Teilweise geht das auch Online. Unter anderem kann man bei Expertehilft seinen "Blitzer" kostenlos prüfen. (https://www.expertehilft.de/online-rechtsberatung-fuer-ihre-auto-probleme)

Viel Erfolg, vielleicht konnte ich dir ein wenig helfen.

Antwort
von newcomer, 63

nicht wirklich wenn sie niemanden gefährdet hat wird es bei Geldstrafe und 1 Punkt und ggf Nachschulung bleiben. Genaueres sollte sie ihren Anwalt fragen sofern einer notwendig wird

Kommentar von newcomer ,

im einfachsten Fall 1 Punkt  90 Euro

Kommentar von blackhawk2014 ,

Wenn die Ampel länger als 1 Sek rot war, dann 1 Monat Fahrverbot

Kommentar von sebastianla ,

Nachschulung sehe ich hier nicht. Probezeit ist ja nach 3 Jahren längst vorbei, wenn sie bis dahin keinen Punkt gesammelt hat.

Kommentar von newcomer ,

zu deiner Frage ja sie muß damit rechnen wenn sie länger als 1 Sekunde nach "Rot" die Kreuzung überquerte

Kommentar von TheGrow ,

zu deiner Frage ja sie muß damit rechnen wenn sie länger als 1 Sekunde nach "Rot" die Kreuzung überquerte

Frage mich wer hier einen Daumen hoch gegeben hat, denn der Kommentar ist nicht zutreffend.

Das Aufbauseminar ist ein Maßnahme, die nur Fahranfänger die sich in der Probezeit befinden betrifft.

Das bedeutet, die Freundin muss eben NICHT damit rechnen, dass ein Aufbauseminar angeordnet wird.

Antwort
von Keana, 50

Wenn ein Rotlichtblitzer an der Ampel stand, muss sie mit Konsequenzen rechnen. Wenn die Polizei es gesehen hat, vermutlich auch.

Wenn aber kein Unfall passiert ist und sich bei der Aktion keiner genötigt fühlte, dann wohl nicht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community