Frage von mrshsaddicted, 28

Wird meine Fachhochschulreife in Bayern anerkannt?

Hallo, ich besuche ab heute das Berufskolleg und werde nun meine Ausbildung als Gestaltungstechnische Assistentin ausüben und erlange zudem nach den 3 Ausbildungsjahren meine Fachhochschulreife. Mein Ziel ist es, danach zu studieren, möglichst im Dualen Studium für Medienmanagement. Meine Frage ist nun, ob die Fachhochschulreife die ich mit meinem Bildungsgang hier in NRW erhalte, in Bayern anerkannt wird, sodass ich dort studieren kann.

Antwort
von Joshua18, 16

Ja, FHR von einem Nichtgymnasium wird auch auch in Bayern anerkannt.

Da es in Bayern keine FHR am Gymnasium gibt, wird eine solche aus anderen Bundesländern dort auch nicht anerkannt. Das gleiche Spiel in Sachsen.

Da das Abitur durch bürokratische Hemnisse für FHR-Inhaber aus nichtgymnasialen Bildungsgängen offenbar von den Bürokraten mit voller Absicht in den meisten Bundesländern verstellt ist, ist die bayrische Regelung eigentlich nur gerecht.

Dann sollen nämlich diese Gymnasiasten -Ä.....e , die das Abitur nicht packen und daher nicht auf ihre Unis dürfen, nicht auch noch den FHR Leuten die Studienplätze wegnehmen.

Die Gymnasiasten können in Bayern und Sachsen aber ihr Wissen in einer bayrischen FHR-Externenprüfung einbringen. Dürfte ja wohl überhaupt kein Problem sein, oder ?

Sollte überall so sein, oder man macht den Weg von FHR zum Abitur durchlässiger !

Antwort
von capi89, 16

Ja, in der KMK haben sich die Bundesländer verpflichtet, Bildungsabschlüsse gegenseitig anzuerkennen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community